Hochrisikokontakt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von schatzmeister, 6. April 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schatzmeister

    schatzmeister Neues Mitglied

    Liebes Forum

    Es fällt mir nicht leicht hier zu schreiben, aber ich muss mich einfach jemandem mitteilen.

    Ich hatte vor ca. 4 Wochen ungeschützten GV mit einer Prostituierten. Ich habe sie bereits vorher in so einer Kontaktbar getroffen, wobei es jeweils sehr früh am Morgen nach einer durchzechten Nacht war und ich somit auch betrunken war. Ich war vor dem dem Risikokontakt also bereits zweimal bei ihr, wobei wir dann immer Kondome verwendet haben. Beim letzten Mal hat sich dann fast so etwas wie eine intime Atmosphäre eingestellt, wir haben uns beispielweise intensiv geküsst. Nach einiger Zeit mit Vorspiel hat sie sich einfach auf mich gesetzt und ich bin in sie eingedrungen. Wir hatten dann ca. 5 Minuten Verkehr, bis ich in ihr gekommen bin. Danach hat sie sich sofort gewaschen und auch ich habe meinen Penis gewaschen.

    Nun mache ich mir natürlich Sorgen, dass ich mich mitHIV angesteckt habe. Zusätzlich muss ich noch sagen, dass die Frau wohl aus Afrika kam, da sie schwarzer Hautfarbe war. Allerdings hat sie Spanisch und nur wenig Französisch gesprochen, so dass es auch sein kann, dass sie aus der Karibik kommt. Leuten aus dieser Gegend (vor allem Afrika) wird ja nachgesagt, dass die Wahrscheinlichkeit einer HIV-Infizierung viel höher ist. Allerdings bin ich mir da nicht sicher. Aber ich würde schon sagen, dass ich hier einen Hochrisikokontakt eingegangen bin. Oder seht ihr das anders? Ob sie HIV positiv ist weiss ich allerdings nicht.

    Die ersten drei Wochen nach dem Risikokontakt war ich erstaunlich ruhig. Erst seit letztem Wochenende belastet es mich unheimlich und ich habe auch Symptome wie Kopfschmerzen, leichte Halsschmerzen, starkes Schwitzen in den Achselhöhlen, Müdigkeit und entzündetes Zahnfleisch. Natürlich weiss ich, dass vieles davon nur eingebildet sein kann, weil mich die Gefahr einer HIV-Ansteckung stark belastet. Ausserdem habe ich solche Symptome immer wieder auch sonst mal, vor dem Risikokontakt. Aber es ist eben nicht so leicht einfach abzuschalten. Erschwerend kommt hinzu, dass ich 2 Wochen vor dem Risikokontakt an einem sonstigen Virus erkrankt war und mein Körper wohl noch nicht wieder 100 Prozent fit war (zum Saufen und gesundheitliche Risiken eingehen hat es aber gereicht.......). Deshalb habe ich auch die Befürchtung, dass die Gefahr eine Übertragung auch höher ist, da ich wohl nicht im Besitze meiner vollen Abwehrkräfte war.

    Natürlich aber ich auch intensiv mit Dr. Google versucht Antworten zu finden (Gefahr einer Übertragung falls sie tatsächlich HIV positiv ist, Symptome nach einer Infizierung etc.), was mich aber auch nicht wirklich weitergebracht hat und zum Teil nur noch mehr Panik auslöst. Immerhin habe aber dadurch den Weg in dieses Forum gefunden.

    Natürlich würde ich mich gerne so schnell wie möglich testen lassen. Aber nun muss ich noch 8 Wochen warten, was ich als ziemliche Qual empfinde. Ich habe mich im Internet natürlich auch darüber informiert. Macht es Sinn, bereits jetzt einen Test zu machen? Offensichtlich gibt es verschiedenartige Test, die in unterschiedlichen Stadien einsetzt werden. Ich in der Vergangenheit habe bereits zwei Tests gemacht, wovon einer vor einer neuen Beziehung (ist schon länger her) und einer 12 Wochen nach einer Risikosituation, wobei dort bei einer Prostituierten ein Kondom geplatzt ist. Allerdings hat mich dieser Risikokontakt nicht sehr belastet, da ich davon ausging, dass die Frau damals nicht HIV positiv ist (war in einem normalen Bordell und nicht in einer dubiosen Kontaktbar wie jetzt). Habt ihr hier einen Rat? Soll ich einfach noch 8 Wochen warten oder bringt mir ein Test jetzt schon was? Irgendwie durchschaue ich diese ganzen verschiedenen Tests nicht ganz. Aber ich weiss natürlich, eine definitive Antwort auf meine grosse Ungewissheit kriege ich nur mit einem Test. Aber es schon mal gutgetan sich hier auskotzen zu können, da ich sonst aus Schamgründen mit niemanden darüber rede.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn sie schwarz ist und spanisch spricht kann sie auch in Spanien geboren sein. Bitte nicht irgendwelche Vorverurteilungen betreiben und Klischees nachrennen.

    Dr. Google kannst Du kippen.

    Du kannst - ausser wenn Du Schweizer bist - einePCR machen. Diese muss allerdings noch mittels Ak-Test bestätigt werden mind. 8 Wochen nach dem RK. DiePCR musst Du selbst bezahlen d.h. sie kostet an die 100-150 Euro und sie testet entweder auf HIV1 oder 2.
     
  3. schatzmeister

    schatzmeister Neues Mitglied

    Liebe Alexandra

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Ich will auf keinen Fall Klischees nachrennen oder jemanden vorverurteilen. Aber in dieser Kontaktbar, in der ich sie getroffen habe, verkehren mehrheitlich Frauen aus Afrika. Deshalb habe ich dies erwähnt. Aber ich bin mir natürlch bewusst, dass dies sehr allgemein ist.

    Ja, Dr. Google bringt einem echt nicht weiter. Aber man sucht halt in der Verweiflung nach irgendwelche Antworten.

    Ich bin tatsächlich Schweizer und lebe auch in der Schweiz. Ist derPCR-Test in der Schweiz nicht zugelassen und nur der AK-Test möglich? Das heisst dann wohl nur Warten und leben mit der Unsicherheit.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jo, bei uns ist nichts mitPCR. Nur in Sonderfällen wie Vergewaltigungen etc. Zudem sieht man diePCR hier nicht als wirklich sicher an.

    Du kannst 8 Wochen nach dem RK einen Ak-Test machen.... ider ein Labor in Deutschland etc. suchen falls Du in grenznähe wohnst.
     
  5. schatzmeister

    schatzmeister Neues Mitglied

    Vielen Dank für die Antwort.

    Dann werde ich wohl noch 8 Wochen warten, auch wenn es wohl nicht einfach wird. Irgendwelche guten Tipps, wie man so eine Wartezeit am Besten übersteht :) ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden