Hmm...

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von qwertz, 11. August 2009.

  1. qwertz

    qwertz Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich bin auf Euer Forum aufmerksam geworden, weil ich in den letzten Tagen erfahren habe, dass meine Exfreundin, mit der ich nun 3 Jahr nicht mehr zusammen bin, mich wohl mehrfach, aber mindestens einmal betrogen hat. Da ich Ihre Einstellung zum Thema Kondome genau kenne, weiß ich, dass Sie definitiv keine benutzt hat.

    Daher habe ich nun die Befürchtung, dass Sie eventuell HIV+ sein könnte und mich damit angesteckt haben könnte. Denn von dem einen Mal, von dem ich nun noch weiß, da habe ich definitiv mit Ihr noch 1 oder zwei Mal geschlafen, bevor wir uns dann doch getrennt haben. Naja...

    Ich weiß natürlich nicht ob der Typ HIV positiv war, ich weiß auch nicht ob Sie HIV positiv ist. Da ich keinen Kontakt mehr zu Ihr habe, kann ich Sie auch nicht auf das Thema ansprechen.

    Mir jedenfalls geht es schon seit gut einem Jahr nicht ganz so prickeld. Habe immer wieder eine Erkältung etc. einfach unschön, und vielleicht könnte dies ja auf eine HIV Infektion hinweisen? Oder jedenfalls vermuten lassen, dass das Immunsystem doch durch eine Infektion geschwächt ist. Naja.. ich kenne mich da nicht ganz so gut aus.

    Mache mir jedenfalls große Gedanken. Und das einzige was ich von Ihr weiß ist, dass Sie wieder in einer festen Partnerschaft lebt. Aber das heißt ja nix.

    Und einen HIV-Test... man man ich traue mich das irgendwie nicht, weil ich viel zu viel Anst vor einem positiven Ergebnis habe.

    Könnt Ihr mich irgendwie beraten? Ich mache mir wirklich viele Gedanken.

    Liebe Grüße!
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Ne, das weist nicht auf eine Infektion hin.

    Du kommst nicht um einen Test herum. Nur der ist aussagekräftig.
    Wie alt seid ihr beide denn? Habt ihr zu Beginn eurer Beziehung jeweils einen HIV-Test gemacht?
     
  4. qwertz

    qwertz Neues Mitglied

    ich bin 30 und sie ist abenfalls 30! schön lächerlich in dem alter kaum etwas über diese krabnkheit zu wissen. aber ich weiß wie sie übertragen wird und schütze mich auf meine weise davor: einfach keinen sex... also zumindest keine affairen, keine seitensprünge, keine bekanntschaften etc. gibt es für mcih einfach nciht!

    sie hatte (laut damaliger aussage - da ich wusste, dass man das erbebins nicht schriftlich erhält, ist bei uns so, habe ich die aussage nicht in frage gestellt) kurz vor mir (beginn der partnerschaft) einen test und ich hatte im laufe der beziehung auch einen! allerdings erst nach bestimmt 2 jahren. er war negativ. hatte mir damals aber auch einen rieeeesen kopf gemacht!

    nach 4 jahren ist dann es alles auseinander gebrochen. aber darum geht es auch nicht. vor der beziehung war alles ok! und auch für den verlauf der beziehung mache ich mir keine sorgen. aber was das ende betrifft mache ich mir jetzt dann doch gedanken.

    habe immer gehofft, dass ich nicht betrogen werde, weil ich auch nicht der kondom-fan bin und eher auf sex verzichten würde, als ein kondom zu benutzen! da lebe ich nach dem motto: dann halt nicht und ich behalte meinen dödel eben bei mir!

    naja.. daher sind in dieser beziehung auch nie kondome verwendet worden. man dachte halt man kann einander vertrauen. offenbar war dies bloß einseitig der fall! (ich weiß von einem fall mit 100%iger Sicherheit - war ein Kollege von Ihr auf einer Dienstreise. Tja, selber verheiratet und mittlerweile ein Kind mit der Frau, die er dabei betrogen hat. aber naja...)

    und nun, nachdem ich es erfahren habe, mache ich mir doch gedanken. habe offenbar doch ein sehr instabiles immunsystem bekommen, ein infekt nach dem anderen. nervt total, und da dachte ich, eventuell kann es damit in verbindung gebracht werden.

    zudem weiß ich nicht ob sich auch ein risiko kalkulieren ließe? ich weiß, dass hiv im endeffekt eine schwer übertragbare krankheit ist, die auch nicht inbedingt übertragen werden muss. also selbst dann nicht, wenn man verkehr mit einem hiv positiven menschen hatte.

    naja...

    wie auch immer! ganz schön scheiße die situation!
     
  5. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    Wenn sie ja zwischendurch einen Test gemacht hat, und der negativ war würde ich mir nicht all zu große sorgen machen.
    Die Frau ihres Arbeitskollegen müsste auch getestet worden sein in der Schwangerschaft und wenn sie auch nix hatte.
    Wenn ich du wär würde ich mich einfach testen lassen, es bringt ja alles nix entweder hat man es oder auch nicht. Und besser man weiß es und man kann was dagegen tun, falls man positiv ist ;)
    lg sunshine
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

  7. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Das Ergebnis des Tests steht fest, egal ob Du ihn machst oder nicht. Alles in allem ist es weitaus wahrscheinlicher, dass Du negativ bist als positiv.



    Kannst Du ihr nicht einfach ehrlich sagen, wie es ist? Ist doch kein Verbrechen. Du kannst natürlich auch erstmal ohne ihr Wissen einen Test machen. Aber mal im Ernst: wie kannst Du Dir sicher sein, dass Deine jetzige Freundin negativ ist - ohne Test? Ich würde in einer neuen Beziehung immer einen Test machen und einen von der neuen Freundin verlangen, bevor es ungeschützten Sex gibt.

    Wieso? Ich würde das jetzt schnell mal nachholen.
     
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden