HIV2 Test

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Happy, 3. Juni 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Happy

    Happy Neues Mitglied

    Hallo,

    ich hatte letztes Jahr einen Risikokontakt mit einer Person die bis vor 2-3Jahren in Indien gelebt hat. Ich hab dann 7 Wochen nach dem Kontakt einen Labortest gemacht und die Sache dummerweise abgehakt, da ich einfach davon ausging, dass nichts passiert ist und der Test richtig.

    Jetzt habe habe ich aber vor kurzem einen Artikel zu dem Thema gelesen und musste feststellen, dass zwischen der 7. und 8. Woche der Labortest für HIV2 nicht aussagekräftig ist. :(

    Ich fühle mich meinem neuen Partner gegenüber schuldig, da wir auf mein Verlangen hin überhaupt erst einen Test gemacht haben.

    Wenn ich jetzt, 13 Monate später, einen Schnelltest mache, ist er dann aussagekräftig fürHIV 1 & 2? In dem Artikel ging es darum, dass HIV2 eben auch nicht so gut nachweisbar ist, da die Virenlast wohl oft unter der Nachweisegrenze liegt? Würde es dann einen besonderen Test brauchen? Gibt es eine Studie über die Warscheinlichkeit HIV 2 schon 7 Wochen nach dem Kontakt nachzuweisen, dass ich zumindest etwas beruhigt sein kann bis ich einen Test machen kann.

    ich hoffe hier kann mir jemand helfen meine Verwirrung etwas zu lösen.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    EinHIV-Test, egal ob Labor- oder Schnelltest, ist ein Antikörpertest. Dem ist es völlig egal, ob die Viruslast unter der Nachweisgrenze liegt, da Antikörper – sofern vorhanden – immer nachweisbar sind.

    Ich weiß zwar nicht, um welchen Artikel es sich handelt und kenne auch die Qualitfikation des Autoren nicht, könnte mir aber sehr gut vorstellen, dass Du da Etliches durcheinandergebracht hat. Es gibt beiHIV-2 kein Antigen … das bedeutet aber nicht, dass der Labortest unsicher ist oder erst später zuverlässige Ergebnisse bringen würde. Wäre dem so, hätte man die Serokonversionszeit nicht auf 6 Wochen reduziert.
     
  3. Happy

    Happy Neues Mitglied

    Vieln Dank für deine Antwort. Und ja es kann durchaus sein, dass ich da einige Sachen durcheinander gebracht habe, da ich mich eigentlich nie mit medizinischen Dingen auseinander setzen muss.

    Mich würde jedoch interessieren, wie ich das mit der Ausnahme der 7./8. Woche verstehen muss. Hat das nichts mit der Aussagekräftigkeit meines Labortest zu tun?

    "Die Empfehlung der DVV/GfV1 beschreibt bei der Verkürzung des diagnostischen Fensters zwei Ausnahmen. Beide Ausnahmen sind jedoch in der Praxis von Checkpoints und Gesundheitsämtern kaum relevant: • Infektion mit einer seltenenHIV-Variante: HIV-1 Gruppe 0 oder HIV-2. Die Ausnahme (sie bezieht sich auf den bei diesen Varianten unsicheren Nachweis von Antigen) spielt kaum eine Rolle, da nach 6 Wochen nur in seltenen Fällen kein Antikörper nachweisbar ist. Vor allem aber ist es unwahrscheinlich, dass eine der nur ca. 10–20 HIV-2-Diagnosen pro Jahr exakt in der 7. oder 8. Woche nach der Exposition zur Testung kommt, wenn das offizielle Diagnostische Fenster schon vorbei, aber die Antikörperbildung ggf. noch nicht nachweisbar ist." HIV- und STI-Tests Informationen und Standards | 2017 , Deutsche Aids-Hilfe
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Da steht's doch: Es gibt in der Theorie Ausnahmen, die von offiziellen Stellen nicht unterschlagen werden dürfen, die aber in der Praxis keine oder nur minimalste Relevanz (»in seltenen Fällen«) haben. Du hast natürlich jederzeit die Möglichkeit, Deine Unsicherheit durch einen weiteren Test zu beenden. Ich halte ihn aber für unnötig.
     
  5. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ich stelle ja wie immer gern an dieser Stelle die Frage.. war es denn wirklich ein Risikontakt ?

    Und wie Matthias es bereits sagte : dem AK-Test ist derHIV-Typ völlig schnurz. Er sucht nach AK, wie der Name es ja schon sagt.

    Und wenn der das Ergebnis "Negativ" hatte.. dann bist Du negativ.
     
  6. Happy

    Happy Neues Mitglied

    Ja, es war wirklich ein Risikokontakt. Danke für eure Hilfe ich habe das wohl irgendwie falsch aufgefasst mit den Ausbahmen. Das hat sich dann wohl erledigt und ich werde keinen weiteren Test mehr machen :)
     
    matthias gefällt das.
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nicht alles was man so liest stimmt auch 1:1. Man muss mit solchen Infos richtig umgehen können. ;)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden