HIV und nun

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von BillyNbg, 6. Februar 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BillyNbg

    BillyNbg Neues Mitglied

    Guten Morgen

    will einfach mal hier nur erzählen wie es mit damit geht
    Vor fast genau 2 Jahren erhielt ich die DiagnoseHIV, wann und wo ich mir dies eingefangen habe, keine Ahnung!!
    Ich habe fast ein halbes Jahr gebraucht um dies zu verstehen und mit dem Thema HIV umzugehen, nun habe ich bemerkt, das es mit wesentlich besser geht, wenn ich die Krankheit akzeptiere und versuche, so gut es geht, ein normales Leben zu führen.
    Mache brav meine Untersuchungen, Blutkontrollen usw, z.Zt noch alle 3 Monate, mein Arzt sagte, sobald die Werte stabil sind, reicht es, wenn ich alle 6 Mon dies mache, das wird mein Ziel sein.
    Es tut mir einfach gut, nicht mehr ständig daran zu denken, und jeden neuen Tag zu geniessen.
    Vielleicht liege ich mit meiner Einschätzung da falsch, aber ich schaue nur noch nach vorne.
    Ständig darüber zu grübeln bringt mir auch nicht viel, man muss es hinnehmen und das Beste daraus zu machen
    #in diesem Sinne, schönen Tag J
     
    Wyoming gefällt das.
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    @BillyNbg

    Du machst es genau richtig. Ich habe vor 25 Jahren – zu einer ganz anderen Zeit – denselben Weg beschritten. Was man nicht ändern kann, muss man akzeptieren. Dann wird es zu einer »Normalität«, zu einer Facette von vielen. Alles Gute und auch Dir einen schönen Tag!
     
    Marion gefällt das.
  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das ist doch genau die Einstellung, die einen im Leben voran bringt!
     
  4. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Das wünsche ich dir von ganzem Herzen!

    Der absolut richtige Weg.
    Straight on! :)

    Danke dir für diesen tollen Beitrag!
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das ist nicht nur der richtige, sondern auch der einzige Weg damit umzugehen ohne daran zu zerbrechen oder so... :cool:
    Also passt das schon recht gut was du machst. Weiter so :)
     
  6. Engel10

    Engel10 Mitglied

    Ich vergesse oft einfach, dass mein MannHIV hat. Es gehört zu unserem Leben, wie bei anderen nen Morbus Crohn oder Diabetes.

    Das ist meiner Meinung nach der einzige und richtige Weg, damit umzugehen.

    :)
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Also … ich geh ja nun schon durch meine vielen Präventionsveranstaltungen offen mitHIV um. Das bedeutet aber auch, dass ich HIV öfter mal ungefragt, aber im passenden Gesprächszusammenhang thematisiere und damit Leute ein wenig »schocke«. Ein – leider jüngst verstorbener – Freund sagte mal: »Man muss dahin gehen, wo es weh tut«, und er hat in meinen Augen völlig recht. Aber so etwas kann, muss und will natürlich nicht jeder; mir macht es aber nichts aus. Auch wenn ich manchmal anwesende (ebenfalls infizierte) Freunde dadurch auf die Palme bringe … :rolleyes:
     
  8. BillyNbg

    BillyNbg Neues Mitglied

    Danke für die vielen Beiträge, das stärkt mich sehr

    Bis bald wieder J
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden