Hiv und Herpes

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Fragen330022, 3. Juni 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fragen330022

    Fragen330022 Neues Mitglied

    Hallo,

    Ich habe gelesen wenn man Herpes an der Lippe hat, dass dasHIV infektionsrisiko für sich selber höher ist. Nun ist mir der Herpes aufgeplatzt und hat geblutet, später habe ich von einer fremden Zigarette angezogen, die war ein bisschen feucht, aber weiss nicht ob da Blut dran war oder etc.
    Ist das ein Risiko?
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, man infiziert sich so nicht mitHIV. Aber bei offenen Lippenbläschen und gemeinsamer Zigartte kann sich die andere Person an Deiner Lippenherpes infizieren.... vorausgesetzt sie trägt das Virus noch nicht in sich.
     
  3. Fragen330022

    Fragen330022 Neues Mitglied

    Aber der HI-Virus kann ja durch die geschädigte Schleimhaut leichter eindringen? Die Wunde war offen und hat bisschen geblutet und danach genässelt, ca. 4mm durchmesser hat die Herpeswunde
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und woher soll das Virus kommen?
    Eine Wunde muss wirklich offen sein und entsprechende Menge an virushaltigem Medium muss in bzw. direkt auf die Wunde.... und wo ist dies bitte bei Dir passiert?
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann kannst Du davon ausgehen, dass kein Blut oder etc. dran war …

    … zumal man sich über eine Zigarette nicht infizieren kann. Eine Infektion findet ausschließlich IM Körper statt.
     
  6. Fragen330022

    Fragen330022 Neues Mitglied

    Also muss immer eine bestimmte Menge Blut auf die Wunde kommen? Das heißt das durch einen Bluttropfen dies nicht der Fall sein kann? Ich verstehe das blos nicht, wieso es dann immer dabei steht bei Herpes: Wenn man Herpes hat kann das Hi-Virus leichter in den Körper gelangen.
     
  7. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ach.. dieHIV-Zigarette.. die 432.

    Man infiziert sich im Alltag nicht mit HIV.. aber Rauchen ist tödlich, ca 6000 giftige Stoffe inhalierst Du pro Ziggi, etliche davon erwiesen krebserregend. Und Du machst Dir Sorgen wegen einem nicht vorhandenen HIV-Risiko ... das ist wirklich komisch :D:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2019
    Flying_samantha gefällt das.
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Erstens muss es infektiöses Blut sein. Daran scheitern schon einmal 99,88% aller Deutschen, weil sieHIV-negativ sind. Und von den restlichen 0,12%, die tatsächlich HIV-positiv sind, sind 75% unter der Nachweisgrenze und fallen auch aus.

    Zweitens muss es IN die Wunde kommen und die muss auch noch tief sein – und auch das hat in den letzten Jahren nicht mehr zu einer Ansteckung geführt. Schürfwunden oder so sind keine Eintrittspforten.

    Und drittens steht da »kann« … aber nicht »muss« oder »wird«. Es besteht also eine – wenn Du 1.) und 2.) gelesen hast – sehr geringe Wahrscheinlichkeit. Denn dazu muss alles zusammenkommen, was heute kaum noch zusammenkommen kann …
     
  9. Fragen330022

    Fragen330022 Neues Mitglied

    Also wenn infiziertes Blut an eine Zigarette ist , dann wäre die eins Infektionsrisiko?
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nur, wenn Du die Zigarette IM Körper rauchst, also z.B. in der Blutbahn, im Magen oder im Darm. Tust Du das? Nein. Also gibt es da kein Infektionsrisiko.

    War das …
    … in irgendeiner unverständlichen Fremdsprache? Oder liest Du einfach nicht?
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  11. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dir haben jetzt drei Leute gesagt, dass es absolut keinHIV-Risiko gab, keins, nada, njet, niente, no.. keinerlei HIV-Risiko zu keiner Zeit... warum musst Du nochmal fragen ?

    Also wegen mir kannst Du noch 10 mal fragen.. ändert aber an den Antworten, so dann noch jemand antworten will, nichts.
     
  12. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Ui, die Zigaretten-Infektion.
    Das Urgestein der Szenarien, lange nicht mehr gehört, gleich wieder gekannt.
    Der Mythos lebt.

    Spass beiseite - ich schließe mich natürlich der Meinung meiner Vorrednerinnen und Vorredner an, eine Infektion über eine Zigarette ist nicht möglich.

    Alles, was man da noch hineinkonstruiert ist völliger Mumpitz.
     
    haivaupos gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden