hiv übertragung möglich?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von sun8, 2. Februar 2009.

  1. sun8

    sun8 Neues Mitglied

    am do 01.01.09 spät am Abend hatte ich vaginalverkehr mit einer prostituierten (mit gummi, keine risse gesehen), vaginalbefriedigung mit finger machte ich nur kurz, ein paar mal zungenküsse, 2h bevor ich sie traf, hatte ich mich rasiert im Intimbereich (männer-trimmer, keine klinge) und bekam dadurch zwei ganz kleine rote "pünktchen" (wie innere blutung oder reizung durchmesser 0.5 - 1mm) dort wo die haare spriessen/ wachsen an der dünnen penislederhaut. Erst nach dem Sex als ich zu hause ankam bemerkte ich die "pünktchen" und das das Kondom die Stelle nicht verdeckt hat weil die "pünktchen" ganz am anfang des Penises waren und die stelle frei war.

    Ist da eine übertragung möglich wenn vaginalflüssigkeit drauf kommt? die vaginalflüssigkeit war ganz durchsichtig und habe kein menstruationsblut gesehen und ich hatte keine geschlechtskrankheit das letzte mal sex liegt fast 6 monate zurück und war geschützt. so schlecht habe ich mich noch nie gefühlt nach einem geschlechtsverkehr und jetz schon seit über 4 wochen.

    war am 29.01.09 nach einem bluttest beim arzt, kein pfeiffersches drüsenfieber, kein scharlach, keine schilddrüsen-entzündung, eisen in ordnung, vitamin b in ordnung, blut in ordnung, als nächstes macht er ein blutdruck langzeittest (24h), er meinte es könnten die grossen sorgen sein die ich habe die meine symptome auslösen, jetzt bleibt nur noch der hiv-test, mitlerweile habe ich angst vor dem test bekommen und hoffe ich kann mich nach 6 wochen zum test überwinden.

    Symptome seit 02.01.09:
    - grippeähnliche beschwerden (vom 02.01. – ca. 07.01.09)
    - ich konnte spüren wie sich etwas im ganzen körper vermehrt und angreift da war ich flach im bett (12h-24h nach dem
    abend 02.01.09)
    - roter rachen (pharyngitis) (vom 02.01. – heute 01.02.09) über 4 wochen!
    - bläschen an der mundschleimhaut (vom 02.01. – heute 01.02.09) über 4 wochen!
    - muskelzuckungen (vom 02.01. – heute 01.02.09) über 4 wochen!
    - herzkreislaufbeschwerden (vom 02.01. – ca. 16.01.09) zum teil noch bemerkbar eher selten
    - kniegelenkschmerzen mit viel muskelzuckungen verbunden meistens am linken knie (vom 16.01.09 – ca. 29.01.09)
    - kopfschmerzen oben die vordere hälfte bis zur stirn (vom 16.01.09 – ca. 29.01.09)
    - manchmal verstopfte ohren (vom ca. 26.01.09 – heute 01.02.09)
    - manchmal durchfall
    - manchmal zungenschleimhaut-veränderungen mit schmerzen an der stelle

    vielen dank für eure hilfen
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Könnten die Reizungen auch kleine Schnitte gewesen sein?
     
  4. sun8

    sun8 Neues Mitglied

    ich weiss es nicht genau, es sah eher nicht wie ein schnitt aus, weil habe es nochmal probiert und wenn es ein schnitt gibt blutet es sofort und es tut ein bisschen weh und man hat kein lust auf sex und wenn man die haut auseinander zieht sieht man eine klare trennung an der haut auch viele stunden später, aber den an dem abend war es einfach nur rot und ich sah kein schnitt oder es blutete nicht auch wenn ich es zusammendrückte.

    wie würden sie denn die beiden verletzungen beurteilen wenn infiziertes vaginalflüssigkeit drauf kommt?
    1. eine reizung oder innere blutung die gar nie wirklich geblutet hat
    2. ein schnitt die in dem moment sofort blutet 2h später vieleicht auch
    noch flüssigkeit herauskommt
     
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Dann war das nur eine Hautirritation. Leider kenne ich diesbezüglich keine Studie, die meine Aussage belegen würde - ich halte die Wahrscheinlichkeit aber für gering. HIV ist schwer übertragbar; wenn es so leicht wäre, dann wäre wohl die halbe (sich rasierende) Welt infiziert.

    Bei einer offenen Wunde sieht es schon anders aus; aber dies war ja nicht der Fall.

    Zur Sicherheit würde ich an Deiner Stelle 12 Wochen nach dem Risikokontakt (RK) einen Test machen. Es schadet nie, wenn man seinen Status sicher (!) weiß!
     
  6. sun8

    sun8 Neues Mitglied

    okay, mir machen einfach die symptome zu schaffen und stehe vor einem rätsel, seit 4.5 wochen roter rachen (pharyngitis), bläschen an der mundschleimhaut und muskelzuckungen, das ist doch nicht normal und die ersten "schlimmen" symptome kamen innerhalb von 24h ich glaube sogar gleich ein paar stunden nach dem gv
     
  7. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Was hat denn der Arzt dazu gesagt? Er kann die vermeintlichen Symptome ja nicht einfach ignoriert haben ...
     
  8. sun8

    sun8 Neues Mitglied

    er hat gesagt das da nichts ist und denkt das meine grossen sorgen an hiv die symptome auslösen, als nächstes will er blutdruck messen (24h) und ich mach ja mal denn anonymen hiv test, irgendwann mal, vieleicht diese woche aber nächste woche sicher (nach 6 wochen) und als bestätigung noch nach 12 wochen
     
  9. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Symptome können immer psychosomatisch bedingt sein! Von daher kann ich Dir auch nur dazu raten, dass Du einen Test machst.
     
  10. sun8

    sun8 Neues Mitglied

    ich hoffe das es alles andere sein kann nur nicht hiv.

    so hat mir mal ein arzt von der virushotline meine situation geschildert, was meinst du dazu?
    Dr. Leo Lust - 15.01.2009
    Die Wunden, die beim Rasieren entstehen, sind von vornherein so klein, dass eine Infektion praktisch ausgeschlossen ist. Wenn diese dann noch 2 Stunden alt sind, dann sind sie so weit geschlossen, dass keine Infektion mehr statt finden kann. Deine Symptome müssen daher andere Ursachen haben. Teilweise können durchaus psychosomatische Gründe mitspielen (z. B. Deine Übelkeit, Dein Schüttelfrost, der Nachtschweiß), vor allem dann, wenn Du so große Sorgen hast, andere Symptome wie Entzündungen im Rachenbereich können viele verschiedene Ursachen haben, nur eben nicht eine Infektion mit HIV, weil keine Möglichkeit gegeben war, dass Durch Rasierverletzungen, die so klein waren und noch dazu nicht mehr frisch bluteten, HI-Viren in Deine Blutbahn geraten konnten. Liebe Grüße! Dr. Leo Lust
     
  11. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ich halte die Aussage für sehr realistisch. Trotzdem würde ich das Ganze ärztlich in der Praxis abklären lassen! Der Körper reagiert auf Vieles - und jeder reagiert anders. Die vermeintlichen Symptome können Anzeichen dafür sein, dass etwas anderes "nicht stimmt". Vorsorge ist besser als später Leidtragender zu sein (z.B. durch eine verspätete Diagnose einer anderen Krankheit)!
     
  12. sun8

    sun8 Neues Mitglied

    danke, mein arzt kennt meine geschichte und wir sind auf der spur, zuerst mal den hiv-test zur beruhigung und dann weiter schauen z.b Syphilis oder ob ich überhaupt herpesviren habe
     
  13. sun8

    sun8 Neues Mitglied

    14 Wochen nach RK negativ, danke für alles und machts gut, das thema ist endgültig abgeschlossen, bb
     
  14. Anonymous

    Anonymous Gast

Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden