HIV Therapie/Ausbruch

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von Anonymous, 5. August 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    So viel ich weiß, ist das bei jedem Menschen unterschiedlich. Es kommt auf das Immunsystem an. Natürlich ist es am besten, wenn man früh erkennt das jemand hiv + ist und dann unter ärztlicher Aufsicht steht. Aber man kann einem nicht die Sicherheit geben das es nicht ausbricht. Man kann aber schon lange mit dem Virus leben.
    lg sunshine
     
  4. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    Achso wenn man sagen könnte das sie zu 100% nicht ausbricht, dann bräuchte man sich ja keine Sorgen mehr machen.
    Und du siehst ja wie viele Menschen sich hier Gedanken machen.
    lg sunshine
     
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @ Andi

    Im Gegenteil: Mit aktuellen medizinischen Mitteln ist es definitiv nicht möglich, das AIDS Vollbild zu verhindern.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

  7. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ja.

    Nein. Wenn man mal davon absieht, dass man auch an anderen Dingen sterben kann als an HIV (auch wenn man HIV positiv ist, kann man - überspitzt gesagt - von einem Auto überfahren werden ... dagegen ist niemand gefeit!) dann gibt es genau eine Quote von 0 Prozent bei denen HIV nicht zu AIDS und AIDS nicht zum Tod führt.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

  9. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    Also ich kenn keine % Zahlen dazu, aber Marion hat doch schon geschrieben, das es nicht passiert 0%. Es kommt vor das die Menschen vorher schon an was anderem sterben. Vielleicht gibt es Menschen, die nicht daran gestorben sind aber das werden, wenn überhaupt, nicht viele sein.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Gast

  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jein.... die Therapien werden immer besser. Und man kann immer länger leben trotz HIV. Ich kenne welche die haben seit 20 Jahren HIV. Irgendwann wird Aids kommen..... aber wann wissen sie nicht.

    Gruss
    Alexandra
     
  12. Anonymous

    Anonymous Gast

  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Andi... die haben seit 20 Jahren HIV und sind immer noch munter. Wie lange sie noch leben wissen sie nicht.... sie nehmen es einfach wie es ist und geniessen ihr Leben.

    Wie kommst Du auf 10 Jahre?

    Nichts ist lächerlich.... wir haben zwar noch keine Impfung und HIV ist noch nicht heilbar... aber lächerlich sind die Fortschritte in keinster Weise.

    Gruss
    Alexandra
     
  14. Anonymous

    Anonymous Gast

  15. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    Hallo Andy

    Das hab ich für dich rausgesucht:
    Heute beginnt eine HAART erst bei deutlicher Schwächung des Immunsystems.

    Die Europäische Empfehlung zum Therapiebeginn berücksichtigt drei Faktoren: Das klinische Bild des Patienten, seinen CD4-Wert und die Viruslast.

    lg sunshine
     
  16. Anonymous

    Anonymous Gast

  17. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    Hallo Andy

    Geh bitte mal auf wikipedia Aids, da ist alles ganz gut erklärt.

    lg sunshine
     
  18. Anonymous

    Anonymous Gast

  19. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Bernd

    Danke für Dein Posting. Wirklich gut erklärt.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  20. TORRES

    TORRES Neues Mitglied

    HIV / AIDS heutige Therapie

    Hey Ihr Lieben! Lese hier einige Beiträge, in denen man gefragt wird, ob AIDS durch die Medikamente verhindert werden kann. Einige neigen dazu abzunehmen, dass man sich heute keinerlei Sorgen mehr machen müsse.

    Ich möchte hier weder als Moralapostel auftreten, noch Dinge verteufeln...

    Mit Sicherheit kann man nicht sagen, ob eine Therapie den Ausbruch von AIDS verhindern kann. Die Wahrscheinlichkeit an AIDS zu erkranken ist dank der heutigen Medikamente jedoch sehr unwahrscheinlich geworden, sofern man der aktuellen Berichterstattung (Ärztezeitungen usw.) glauben mag. Denke es hat jedoch auch immer etwas damit zu tun, wann die Therapie angefangen wird, wie diese anschlägt und ob man Therapietreu ist!

    Nehme seit 5 Monaten Medikamente, habe keine Resistenzen und trotzdem schaffe ich es nicht unter die Nachweisgrenze zu kommen. Viele Nebenwirkungen usw.

    Daher mein Appell, wenn Ihr gesund seit, macht alles dafür, dass es so bleibt und wenn ihr es habt, dann schützt euch! Tripper und Co. machen die Erkrankung sicherlich nicht besser, sondern verschärfen den Allgemeingesundheitszustand!

    Fazit: Medikamente sind, sobald sie Ihre Wirkung entfalten ein guter Garant für ein langes und beschwerdefreies Leben, doch sollte man sein Leben auch anpassen, damit STDs die Gesundheit nicht beeinträchtigen!
     
  21. MarcAurel

    MarcAurel Neues Mitglied

    Im HIV-Leitfaden gibt es eine interessante Angabe zur Lebenserwartung. Wer sich heute z.B. mit 20 Jahren ansteckt, hat demnach noch eine weitere Lebenserwartung von 49,4 Jahren. Die durchschnittliche Lebenserwartung von gesunden Männern liegt bei 77 Jahren, also wäre das eine nur etwa 10% kürzere Lebenserwartung.

    Keine Ahnung wie diese Statistik berechnet wurde, aber sie macht zuversichtlich.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden