HIV-Test

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von Rick, 19. Februar 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rick

    Rick Mitglied

    Hallo,

    Meinhiv test ist negativ auagefallen.
    Auf den Befund steht ich reaktiv also negativ.
    Darauf steht aber auch noch was anderes,
    Serum Eigenschaften: Lipämisch
    Was bedeutet das Lipämisch?
    Kann dieses Lipämisch das test Ergebnis beeinflussen ggf. Falsch negativ machen? Oder ist das ergebnis sicher?

    Vielen Dank
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Liest Du nochmals bevor Du absendest?

    Reaktiv wäre positiv. Wenn aber steht "nicht reaktiv".... dann ist es neg.

    Und Dein lipämisches Serum hat den Test nicht beeinflusst. War der Test nach dem Essen?
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du bist doch sonst so fix beim Googeln. Warum googelst Du nicht einfach mal »lipämisch« bzw. »Lipämie«? Dann würdest Du nämlich feststellen, dass es etwas mit Fetthaltigkeit zu tun hat ... und das hat nun wirklich keine Auswirkung auf einenHIV-Test.

    Also: Entweder immer googeln oder kein Mal. Aber nicht mal so und mal so.
     
  4. Rick

    Rick Mitglied

    Hallo,

    Sorry.
    Auf den Test steht nicht reaktiv.
    Also ist es negativ.

    nein, ich wollte es nicht googeln, da wahrscheinlich genau dann wieder das Worthiv mit Lipämisch in Verbindung gebracht wird.

    Ja dieses Lipämisch war mir eben vorher ich bekannt und ich habe es nie vorher gelesen, und es hat mich dann doch eben neugierig gemacht.
    Lipämisch ist soviel wie das Fettgehalt was im.blut ist wenn man z.b. nicht nüchtern zum Blut abnehmen geht.
    Blos ist es bei mir so, das der test so gegen 11 ihr Vormittags gemacht worden ist also nicht direkt nach dem.fruehstueck und vor dem Mittagessen .

    Zudem habe ich keinerlei Infos darüber wie Sich dieses Lipämisch auf einenhiv test auswirken kann. Ob er ihm evtl verfälscht o. Ggf. Falsch negativ macht.
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Deutlich genug, oder.

    Lipämisches Blut wird mit Diabetes und Stoffwechselstörungen in Zusammenhang gebracht.... oder essen vor dem Test Nun mach aber deswegen nicht gleich wieder in die Hose... das war einmal bisher hast Du ja schon mehrfach Blut beim Arzt abgegeben.

    Dass mit Google dachte ich wie Matthias übrigens auch.
     
  6. Rick

    Rick Mitglied

    Hallo,

    okay dann sollte ich mich vielleicht mal auf Diabetis testen lassen...! :(

    Aber da geht mir doch eine andere Frage auf, wenn es den bei mir noch nie vorkam, und das plötzlich?
    Kann es den sein das Vielleicht mein Blut vertauscht wurde? :(

    Ich habe den Test wie immer Anonym mit einer Befundnummer und mit dem Geburtsdatum machen lassen, aber an diesen tag war es doch etwas hektisch in diesen Labor, viele menschen die Blut abgenommen haben wollten?

    Die befundnummer, wird vor Blutabnahme aufgeklebt oder währenddessen, und nach blutabnahme noch ein Aufkleber auf die Blutprobe..

    diese gedanken immer.. schlimm..
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein Rick – nicht dein Blut wurde vertauscht, sondern Du bei der Geburt. (*ironieaus*)

    Nun hör aber endlich mal auf. Es ist ja nicht mehr mit anzusehen, mit welcher Leidenschaft und Begeisterung Du Dich selber in eine völlig unnötige Phobie reitest ...
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Rick.... such Dir nen Therapeuten.

    Und auf Diabetes musst Du Dich auch nicht untersuchen lassen.
     
  9. Rick

    Rick Mitglied

    Hallo Nochmal,

    ich konnte es natürlich nicht lassen und habe das Labor wo ich den Test gemacht habe bzgl. des lipämisch (lipämie) angeschrieben,
    die Antwort lautete:

    „lipämisch“ bedeutet bei einer Serumprobe, dass aufgrund von erhöhten Blutfetten das Serum (milchig-)trüb erscheinen kann. DerHIV-Test, den wir im Labor einsetzen, wird erst ab einer Triglyceridkonzentration im Serum von 3000 mg/dl gestört, was einer sehr starken „Lipämie“ entspricht. Ihre Serumprobe zeigt jedoch nur eine geringe Lipämie. Daher gehe ich davon aus, dass derHIV-Test durch die Blutfettbeimengungen nicht gestört wurde und das Ergebnis der Untersuchung richtig ist.

    -------------------
    Bahnhof? Bahnhof?

    Und der letzte Satz finde ich persönlich am besten, "sie geht davon aus, das das Ergebnis der Untersuchung richtig ist..."

    Heißt jetzt, na ja es könnte doch das ergebnis gestört haben dieses lipämisch?

    :(
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Warum fragst Du das Labor nachdem Du uns gefragt hast und man es Dir hier erklärt hat? Und mit der Antwort kommst Du hierher und wir sollen dasselbe nochmals erklären? Nein Danke.

    Verdammt nochmals: NEIN. Lerne endlich mal lesen und verstehen.
     
  11. Rick

    Rick Mitglied

    Hallo,

    Ja ich verstehe das schon,
    Aber die antwort dieses aerztin hört sich leider so an
    Als ob doch irgendwas sein könnte. .. weil sie nur davon ausgeht..
    Kann ich mich den darauf verlassen das der test richtig ist? Der test war nach 12 wochen.

    Zudem War der test nach 10 wochen ja auch negativ.. ohne Lipämisch. ..
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ist das normal, dass Du Dinge, von denen Du nichts verstehst, nicht lassen kannst? Pathologisch?

    Wovon soll sie sonst ausgehen? Sie hat die Erfahrung, Du nicht.

    Nein. Es heißt lediglich, dass Du mittlerweile gestört und am Rande eine Phobie bist.

    Such' Dir Hilfe! Dringend! Und nicht im Internet!
     
  13. Rick

    Rick Mitglied

    Hallo,

    Ja aber dieser Satz, siegen davon aus, ja heisst nicht das es sicher ist?
    Also ist eine gewisse Unsicherheit da...
     
  14. Felix123

    Felix123 Mitglied

    Also mal ganz ehrlich Rick ... Du brauchst einen Therapeuten.

    Wenn ich das hier so lese, muss ich leider den Kopf schütteln. Je weiter ich weiter ich dann lese, desto mehr tun mir die Augen weh.

    Dein Test istHIV - NEGATIV ... Wo ist den bitte dein Problem ? Es gibt viele Menschen, die sich solch ein Ergebnis wünschen würden, aber leider POSITIV getestet worden sind.

    Wenn du HI-Viren in dir tragen würdest, hätte der AK-Test angeschlagen. Selbst wenn dein Blut lipämisch gewesen ist. Der Test ist ja nicht mal in einen "graubereich" gegangen, sondern absolut NEGATIV.

    Du machst dir über Dinge Gedanken, die aus deiner Angst heraus geschöpft werden. Du schreist ja förmlich danach, positiv zu sein.

    Also, wechsel mal das Gleis und schließe mit HIV ab. Da gibt es nichts mehr zu diskutieren.

    Sei einfach mal DANKBAR für deine Gesundheit. Du machst dich ja psychisch selbst krank. Hypochonder ?

    Alles gute für dich, ganz ohne HIV (TATSACHE!!!)
     
  15. Rick

    Rick Mitglied

    Hallo,

    Ja da gebe ich dir recht,
    Aber wenn eine aerztin so schreibt? Das sie davon ausgeht das der test richtig ist?
    Dann ist das fuer mich keine 100% sicherheit?
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Erstens gibt es keine 100%ige Sicherheit – das eonzige, was 100% sicher ist, ist der Tod.

    Zweitens: Wenn Du einer Ärztin nicht vertraust, dann ist Diir nicht zu helfen.

    Drittens: Wir können Dir nicht mehr weiterhelfen. Du steckst schon mitten in der Spirale. Jede weitere Kommentierung ist damit überflüssig, weil Du sie eh nicht annehmen würdest.
     
  17. Bolleck

    Bolleck Neues Mitglied

    Diese Studierte Frau, mit all ihren Wissen und ihrer Erfahrung, was Sie sich angeeignet hat, geht davon aus das der Test richtig ist. Ist doch top, lehn dich zurück und genieße das Wochenende
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Rick hat das klassische »Ich-will-aber-100%«-Problem.

    Natürlich kann die Ärztin nur davon ausgehen, dass alles okay war. Warum? Sie war bei dem Vorfall nicht dabei!

    Selbst wir merken hier hin und wieder, das uns User Geschichten erzählen, bei denen sie die wichtigsten Informationen aus Scham oder anderen Beweggründen weglassen ... aber wir können eben nur Hilfestellung geben, wenn wir alles wissen. Aber – wir werden niemals wissen, ob wir alles wissen. Deshalb können auch wir nur von dem ausgehen, was uns User mitteilen. Deshalb fragen wir auch oft genug noch einmal nach. Ob die Schilderung selbst dann vollständig ist, ob sie den Tatsachen entspricht, werden wir allerdings niemals wissen.

    Gerade deswegen ärgern mich User wie Rick, die zwanzig Mal dieselbe Frage stellen, die schon zwanzig Mal beantwortet wurde – obwohl sie mit ein wenig Mitdenken schon selbst auf die Antwort kommen könnten.

    Und es ärgert mich noch mehr: Hinter jedem unbelehrbaren User wie Rick stehen zwanzig andere User, die nur still mitlesen ... aber durch Ricks Verhalten selbst unnötigerweise in Ängste verfallen, die schnell zu einer Phobie auswachsen können. Wir haben hier nämlich nicht nur den schreibenden Usern gegenüber Verantwortung, sondern auch – und gerade – den stillen Nur-Lesern. Das wird gerne mal vergessen ...

    Das wird uns aber nicht hindern, auch weiterhin mit Information und Hilfestellung zur Verfügung zu stehen – in unserer Freizeit und unbezahlt. Aber schöner wäre es, wenn sich manche User auf Augenhöhe befinden würden und ihr Mütchen nicht an uns kühlen, weil wir ihnen die Wahrheit sagen und nicht das, was sie hören bzw. lesen möchten ...

    So — das musste mal 'raus. :)
     
  19. Bolleck

    Bolleck Neues Mitglied

    Moin Matthias,
    Wie du weißt, war ich ja vor kurzem selbst ziemlich panisch. Ich kann verstehen, dass man gerade bei diesem Thema schnell in Panik verfällt. Ich habe mich dann Hilfesuchend an euch gewandt und ihr konntet mich beruhigen.

    Rick, versuche doch einfach auf das Ergebnis zu vertrauen und Matthias und Alexandra zu glauben. Ich brauchte da auch ein paar tage für, aber es geht.

    Ich war sogar kurz davor einen Test machen zu lassen, für eine Situation die garkeinen test erfordert. Ich weiß ganz genau, wenn ich den Test hätte machen lassen, wäre ein knoten geplatzt und ich hätte mich für jeden Mist aufhiv testen lassen.

    Geh nochmal ganz in Ruhe in dich, frag dich selbst ob du wirklich einen RK hattest und kombiniere das mit deinem negativen Test und den Beratungen von Matthias und Alexandra
     
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin Bolleck,

    Das steht völlig außer Frage. Aber hier haben wir die unselige Kombination von Nicht-Lesen-Wollen, Nicht-Verstehen-Wollen, Nicht-Nachdenken-Wollen, Googeln und hausgemachter Panik. Und natürlich dem 100%-Syndrom.

    :roll:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden