Hiv Test

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von HH23, 8. Juli 2020.

  1. HH23

    HH23 Neues Mitglied

    Hallo

    Ich hatte vor über 6 Monaten ein RK und später Symptome wobei es sich nach meiner Arzt um das EBV handelte, vor 9 Wochen war ich blutspenden, vor einer Woche ist mir nun aber erst bewusst geworden dass die Symptome auchHIV bedeuten könnten, weshalb ich einen Antikörper test gemacht habe dieser war negativ und auch vom blutspenden kam auch keine Benachrichtigung über eine Erkrankung.
    Ich mache mir trotzdem noch immer Gedanken, ob die blutspende eventuell den Antikörpertest beeinflusst haben könnte?
     
    galileo gefällt das.
  2. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Gratuliere. Dann bist du es auch :)
    Hahaha... :D
    Wie soll das denn gehen?
    Nein, das hat natürlich keinen Einfluss :cool:
     
    HH23 gefällt das.
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    und wie soll das funktionieren?
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Hattest Du wirklich ?

    Es gibt kein einziges Symptome, welches ausschließlich auf HIV hindeutet.


    Dann bist Du es auch.

    Und wie das funktionieren soll, musst Du unbedingt erklären.
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und wie? Meinst Du, die haben alle Antikörper abgezapft?
     
    LottchenSchlenkerbein und haivaupos gefällt das.
  6. HH23

    HH23 Neues Mitglied

    In meiner Panik, dachte ich es wären dann nicht mehr genug Antikörper für den Nachweis da
     
  7. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Woher kommt die ?
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du hast mehrere Liter Blut im Körper.... Du wirst auf jeden Fall Antikörper haben.... auch nach dem Blutspenden. Da nimmt man bloss 450ml weg.
     
    HH23 gefällt das.
  9. HH23

    HH23 Neues Mitglied

    Leider seit einiger Zeit an Angststörungen und rede mir daher leider immer negative Situationen ein, anstatt mich am positiven festzuhalten
     
  10. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dann ist es wohl sinnvoll, etwas gegen die Angstörung zu unternehmen.
     
    HH23 gefällt das.
  11. HH23

    HH23 Neues Mitglied

    Danke euch allen für die schnellen Antworten!
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hast Du Dir bereits Hilfe geholt? Lass Dir davon das Leben nicht schwer machen.... geh dagegen an. Das Leben ist zu kurz um sich von Aengsten leiten zu lassen.
     
    devil_w und LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  13. HH23

    HH23 Neues Mitglied

    Ja habe Ende des Monat mein erstes Gespräch, weil ich merke dass mich meine Gedanken krank machen, aber ich es leider nicht schaffe anders zu denken.
     
    devil_w und LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Viel Erfolg!
     
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Habe Geduld in der Therapie. So Ängste verschwinden nicht von heute auf morgen. Ich wünsche Dir viel Erfolg dafür.
    Solltest Du mit dem Therapeuten / der Therapeutin nicht klar kommen, hast Du das Recht auf einen Wechsel.
     
  16. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das ist ja sogar ironisch irgendwie. In diesem Forum... ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. tobi1993
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    209
  2. tobi1993
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    569
  3. layla
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    376
  4. tobi1993
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    765
  5. leni12
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    426
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden