HIV-Test sicher?

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von fxplus, 4. Juni 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fxplus

    fxplus Neues Mitglied

    Hallo Zusammen!

    Habe mich unter einem anderen Namen (wenn die Welt so voller Passwörtern ist) bereits mal gemeldet in der Sparte "Infektion"

    Allen, die mir damals geholfen haben auch hier nochmal ein kurzes Danke für die ersten Informationen!

    Kurz nochmal: RK anfang Januar. Allerdings Blut einerHIV-infizierten Person an den Händen gehabt (Arbeitsunfall). Meine Hand hatte soweit ich gesehen hab, keine offenen Wunden, jedoch habe ich Psoriasis vulgaris, und somit gerade an den Gelenken Ausschläge.

    Nachdem ich 3 Wochen nach dem RK eine Grippe bekommen habe, hat es bei mir geklingelt und seitdem führe ich ein Leben am Rande des Wahnsinns. Schlafstörungen, Depressionen, Panikattacken.

    Nach 11 Wochen hatte ich kurz einen Tag frei und hab mich auf dem Weg zum Hautarzt gemacht, um einen Antikörper-Test zu machen.
    Dieser war negativ.
    Die Arzthelferinnen haben mir am Telefon, als das Ergebnis mitgeteilt worden ist, mir versichert "Da ist nichts".
    Da es mir nicht besser ging (psychisch + weiter Lymphknotenschwellungen) und ich wieder einen freien Tag hatte, bin ich erneut zum Arzt, der hat mir empfohlenen, einen normalen Bluttest zu machen, großes Blutbild, um andere Krankheiten, wie z.B. Krebs auszuschließen.
    Dieses Blutbild war rundum positiv, keinerlei Werte ausserhalb der Grenzen.

    Heute, fast 5 Monate nach dem RK bemerke ich plötzlich einen Hautausschlag im Gesicht.
    Panikreaktion erster Güte!
    Da ich mir nicht sicher bin, ob das ganze Psoriasis ist (was im Gesicht bei mir in 10 Jahren Psoriasis nie vorgekommen ist) und es jedoch bei HIV-Infektionen immer wieder zu ausschlägen im Gesicht kommt,
    zweifel ich die Sicherheit des Testes an.

    Ich weiß, um einen weiteren Test um mich zu beruhigen werde ich nicht rumkommen, aber vllt. sind hier ja leute anwesend, die mir hierzu kurz eine Meinung kundtun können.
    Bitte keine Geschönten Meinungen, lieber fundiert und sachlich!

    Danke!
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du bist in der Medizin tätig? Dann weisst Du doch, dass einHIV-Test nach 11 Wochen sicher ist.
     
  3. fxplus

    fxplus Neues Mitglied

    hallo Alexandra!

    nein, nicht in der Medizin, ganz und gar nicht.
    Eher im Büro, aber ein Arbeitskollege hat sich den Finger bei einer ziemlich blöden Aktion fast abgerissen, und ich bin ihm zur Hilfe geeilt.
    Leider ohne mir Handschuhe oder ähnliches anzuziehen.
    Mein Kollege, der sichtlich unter schock stand, hat mir dann später im schlechten Englisch erklärt, das erHIV hat und das es ihm leid tut, dass er in dieser Situation mich nicht mehr mich davon abhalten konnte, ihn zu Not-zu-verarzten.

    Aber auf deinen Post hin:
    Test sicher?

    Hatte die letzten Monate (inkl. jetzt) noch immer echt komische Körpersignale, wo ich nicht weiß, was Wahrheit ist, was Einbildung, was durch Stress hervorgerufen ist.

    Darunter fallen: Die erwähnte Grippe, Rückenschmerzen (was allerdings an 12h Büro tgl. liegen kann), Lymphknotenschmerzen, Muskelschmerzen im Nacken (evtl. wieder Büro), ab und an Hautausschläge bei Alkoholkonsum und:
    Ständige Kopfschmerzen und Übelkeit nach Alkoholkonsum,
    was ich deshalb komisch finde, weil es nicht nach einem Vollrausch,
    sondern nach einem Bier am Abend vorkommt.
    (Bin kein regelmäßiger Alkoholtrinker, aber 2-3x im Monat genehmige ich mir schon mal ein Bier, und vllt. 1x auch mehr, aber das wars dann...)
    Zuvor hatte ich da noch nie Probleme....

    Thx für die schnelle Antwort
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Achso, es klang als wenn Du in der Medizin arbeiten würdest.

    Ein Test nach 11 Wochen ist sicher.

    Wie hoch ist denn der Virenload des Kollegen d.h. nimmt er Medikamente? Dadurch verringert sich die Gefahr einer Infektion. Sprich ihn vielleicht nochmals drauf an.

    Ich würde Dir aus med. Sicht sagen, dass Dein Test sicher ist. Zumal Du auch keine Verletzungen an den Händen hattest. Aber ich denke, dass Deine Psyche nach ein paar Wochen noch nen Test braucht. Wenn Du nicht abschliessen kannst... dann mach noch nen Test.

    Möglich, dass Du Alkohol nicht verträgst. Ich hab auch nach einem Bier Kopfschmerzen, nach einen Glas Rotwein nen roten Kopf und nach einem Glas Weisswein kann es zu erbrechen kommen.
     
  5. fxplus

    fxplus Neues Mitglied

    Weiß leider die Virenlast meines Kollegen nicht, da ich exakt an dem WE, als bei mir die Grippe kam, von dem Standort abgereist bin, d.h. von Ungarn wieder nach Deutschland.
    Er hat das allerdings mir ziemlich dezent und knapp erklärt, das erHIV hat, er wollte wohl auch nicht, das die Kollegen das erfahren, logisch.

    Das mit Alkohol: Ich kannte das Problem bis jetzt nicht,
    da hatte ich vllt. mal Kopfschmerzen, wenn ich die Nacht richtig Gas gegeben habe, und am nächsten Tag dann nach ein paar Stunden Schlaf in die Arbeit musste.

    Aber jetzt hab ich auch Kopfschmerzen, wenn ich 1 Bier trinke, und ausreichend schlafe. Strange.

    Zum Thema Hautauschlag im Gesicht weiß du da auch noch was?
    HIV-Infektionstypisch?

    ein weiteres mal danke!
     
  6. fxplus

    fxplus Neues Mitglied

    Ach, weil ich es glatt vergessen habe:

    Wieso ich aktuell richtig verunsichert bin:
    Mein Arzt hat mir letztens gesagt, der Test wäre innerhalb eines halben Jahres nicht 100% sicher. - Nachdem mir seine Assistentinnen gesagt haben, das ist sicher. Erneut komisch.

    Ich weiß zwar, das es immer eine 99,99999%-Klausel seitens der Hersteller gibt.
    Aber ein Antikörpertest nach 11 Wochen dürfte sicher sein?
    (Nehm keine Medikamente, etc. - was das ganze beeinflussen dürfte)

    Auf dem Testergebnis, das gerade neben mir liegt, steht schön drauf: "Ein Testergebnis ist nach 8-12 Wochen mit hoher Wahrscheinlichkeit als sicher anzunehmen".
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das mit den 6 Monaten ist ne alte Sache von früher. Versicherungen verlangen zb. nach 6 Monaten noch einen Test um die Geschichte abzuschliessen.

    Was die Ursache für den Ausschlag im Gesicht ist kann ich Dir nicht sagen. Wäre zudem eher untypisch fürHIV. Da käme der Ausschlag eher am Rumpf.

    Der Körper ändert sich. Kann gut möglich sein, dass Du nun seit neustem Probleme mit HIV hast.
     
  8. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Hm? Ich glaube Alexandra hat sich verschrieben. Sie meinte sicher Probleme mit Alkohol.
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jo, da hast Du vollkommen Recht. Probleme mit dem Alkohol waren naturlich gemeint. Danke für den Hinweis.
     
  10. fxplus

    fxplus Neues Mitglied

    Danke jedenfalls für alle Antworten hier.
    Hat meinen Puls gestern doch merklich runtergebracht.

    Werde nach 6 Monaten nochmal einen Test machen, um sicher zu gehen,
    und dann sollte sich die Sache entgültig erledigt haben.

    Traurig nur, dass es im Internet so viele Verschiedene Quellen und so viele verschiedene Ratschläge gibt, da kann mal alles interpretieren wie man will. Wenn ich 2x huste, dann könnten dasHIV - Symptome sein, um es überspitzt zu formulieren.

    Das Forum finde ich auf jeden Fall echt top, und kann mich nur bei den Leuten bedanken, die sich hier so aktiv mit einbringen! Super Sache!
     
  11. fxplus

    fxplus Neues Mitglied

    Hallo nochmal!

    Sind die Test der 4. Generation eigentlich Standart, oder kann es sein, dass einige Labore mit älteren Tests arbeiten?

    Gibt es da eine staatliche Richtlinie?

    Danke + schönen Sonntag!
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, es gibt keine Richtlinie. Die Labor-, Spitalleitung etc. kann selbst entscheiden welchen Tests sie einsetzen. Aber sie nehmen auf jeden Fall einen zertifizierten und müssen selbst auch nachweisen, dass bei ihnen der gesamte Ablauf richtig funktioniert.
     
  13. fxplus

    fxplus Neues Mitglied

    Sorry, wenn ich wieder mal anklopfe:

    Zu dem Thema "Hautausschläge":

    Ich hab seit knapp 10 Jahre inzwischen Psoriasis, dennoch schaffe ich es momentan nicht, Psoriasis von Psoriasis zu unterscheiden.

    Soweit ich mitbekommen habe, sind Hautausschläge gerade im Rumpfbereich bei einer akutenHIV-Infektion manchmal als Symptome zu erkennen.

    Deswegen die Frage von mir:
    Wie sehen diese aus (Größe, Farbe) und wie ist die "haltbarkeit", d.h. wie lange sind die zu sehen?
    Verschwinden die nach 1-2 Tagen wieder, oder bleiben die länger?

    Ich hab jetzt verschiedene Foren durchforstet und natürlich wieder verschiedene Antworten dazu gelesen, das ich mich jetzt wieder weniger auskenne als vorher.

    Zu euch hab ich schon ein gewisses Vertrauen aufgebaut, insofern das hier alles recht gepflegt und sorgfältig beantwortet wird, deswegen denke ich, dass ihr mir da sicher kurz ein kleines feedback geben könntet!

    Danke + schönen Abend!
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Feedback ja.... aber nicht das was Du willst. Denn es bringt rein gar nichts wenn man Dir nun sagt, dass der Ausschlag der beiHIV vorkommt 2 Tage und 3 Stunden hält, von rot zu grün geht etc.

    Wenn Du Hautprobleme hast gehörst Du einfach gesagt zu einem Arzt. Er kann sich alles ansehen und entscheiden an was Du leidest. Selbstdiagnosen bringen rein gar nichts.... ausser, dass sie irre machen.
     
  15. fxplus

    fxplus Neues Mitglied

    Es geht mir rein um eine Tendenz.
    Das es keine verlässliche Formel gibt, ist mir klar.

    Laut meinem "Sachverstand" an Psoriasis, waren alle meiner Hautausschläge am Rumpf klar auch Psoriasis-bedingt.

    Gewundert habe ich mich nur, dass die Rötung innerhalb von 2-3 Tagen auf einmal sprunghaft zurückging.

    Die Flecken hatte ich jetzt knapp 4 Monate lang. Und ich bin mir nicht sicher, ob sie vor dem RK auch schon da waren oder nicht. Zuvor hab ich die Psoriasis einfach als "normal" empfunden und war schon einigermaßen abgestumpft, dass ich mich über den ein oder anderen neuen, alten, verschwundenen Fleck nicht mehr großartig wunderte.
    Jetzt aber stelle ich alles in frage. Was war schon? Was ist neu?

    Kurzum gesagt:
    Vielleicht lag es auch am Wetterumschwung, dass meine Psori besser geworden ist. Im April/Mai bei trockenem, schönen Wetter war es fürchterlich - dies hörte ich auch von anderen Psoriasis-erkrankten,
    seit 2 Wochen, wo es nun gemäßigt Warm und feucht ist, wird die Pso besser, nicht nur am Rumpf, sondern überall wo ich sie habe.
    Und zwar bedeutend besser, deswegen würde es mich nicht wundern,
    wenn auch am Rumpf die Pso besser wird.

    Allerdings hab ich mich über das kurzfristige Verschwinden sorgen gemacht. Und - über die "haltbarkeit" der Flecken im allgemeinen.

    Wenn ich lese, dasHIV-typischer Hautausschlag nach 2-3 Tagen wieder verschindet, kann ich dann annehmen, dass diese aussage stimmt?

    Oder könnnen die sich auch über Monate halten?
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    So etwas gibt es nicht.
     
  17. fxplus

    fxplus Neues Mitglied

    Ich geh noch kaputt.
    Jeden Tag was neues, ich habs echt satt.

    Seit gestern schmerzt mein großer, rechter Zeh.
    Super - kann man ja immer mal haben, aber das komische:
    Vor ca. 3 Wochen exakt der gleiche schmerz im linken Zeh...

    2 Wochen bis zur 6 Monatsgrenze, wobei ich noch nicht weiß,
    wie ich die Zeit zwischen Test und Testergebniss aushalten soll.

    Und wenn danach wirklich nix in meinem Kopf besser wird,
    dann brauch ich wohl einen Therapeuten. Hilft ja nix, Kopfkino ist echt schlimm...
     
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Da ist nichts... vergiss endlich mal diese 6 Monate-Frist. Das ist alter Käse von frühe und heute nur noch versicherungstechnisch bei Berufunfällen interessant wegen der Kosten.

    Und hör auf Dich auf jedes Wehwehchen zu konzentrieren... war früher alles auch da. Aber Du nahmst es nicht wahr weil Du da noch nicht Mimöschen gespielt hast. :wink:
     
  19. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Also von schmerzen im Zeh aufHiv... Das hab ich hier auch noch nicht gehört.
     
  20. fxplus

    fxplus Neues Mitglied

    @niemehrwieder:
    Wenn dass das erste "Symptom", wehwehchen, oder whatever wäre,
    würde ich hier wohl nicht posten.

    @Alexandra:
    Ich hoffe, das ich eine richtig heftige Mimose bin...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden