HIV-Test positiv, 1000 Gedanken in meinem Kopf

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von Anonymous, 28. Juli 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Du kannst Deiner Aerztin Glauben schenken. Sie ist die Spezialistin auf diesem Gebiet – nicht wir. Ich kann nur von Erfahrungen reden die ich im Alltag so mache – hab aber niemals aus nur annähernd das Wissen in Sachen Medikamente wie es jemand hat der HIV pos. ist.

    1. Deine Blutwerte werden den Therapieverlauf bestimmen. Aber Deine Aerztin wird da bestens informiert sein da sie sich ja dauernd weiterbilden muss. Von daher würde ich an Deiner Stelle ihrer Aussage glauben.

    2. Ich kenne auch Leute die schon sehr, sehr lang mit HIV leben. Und auch ein HIV-positiver User eines anderen Forum – er ist seit 20 Jahren pos. – sagte, dass man heutzutags eine normale Lebenserwartung haben kann. Wichtig ist, dass Du die Krankheit nicht als Feind siehst sondern versuchst mit ihr zu leben. Die Medikamente können Nebenwirkungen haben und es wird auch Tage geben an denen es Dir psychisch mies geht. Aber all dies muss nicht sein. Es kann auch sein, dass Du gut auf die Mittel ansprichst und keine Probleme hast. Früher musste man ja auch Unmengen an Tabletten schlucken – heute Gott sei Dank nicht mehr. Aber da ist alles in allem Deine Aerztin sicher der beste Ansprechpartner.

    3. Eine Beziehung mit einem Menschen der HIV hat kann durchaus klappen. Der nicht pos. Partner muss sich aber genauso in Sachen HIV informieren und sollte in die Therapie involviert werden. Auch ich habe meinen Partner zum HIV-Test geschickt bei Beginn der Beziehung und habe ihm auch gleich gesagt, dass sich nichts ändern würde an meiner Liebe zu ihm wenn das Ergebnis pos. ist. Wie Dein Partner damit klar kommt und ob er vielleicht auch pos. ist muss die Zukunft zeigen.

    Lieben Gruss und Kopf hoch – Du schaffst das.
    Alexandra
     
  4. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Hallo! Ich bin ebenfalls kein Spezialist, was das angeht, kann mich dahingehend und auch zu den anderen Dingen Alexandra anschließen.

    Noch was zu 1:
    Wann eine Therapie begonnen wird, ist individuell unterschiedlich. Eine Deiner Fragen war, ob es möglich ist, dass Du mehrere Jahre keine Medikamente nehmen musst und dass Dein Leben erstmal so weiter geht.

    Nach meiner Erfahrung beginnen viele HIV-positive Menschen, bei denen die Infektion früh erkannt wird, erst mehrere Jahre später mit einer medikamentösen Therapie. Viele fühlen sich auch kerngesund. Ich kann natürlich nichts über Deinen Lebenswandel sagen, aber Dein Leben sollte sich auf jeden Fall dahingehend ändern, dass Du Dich gesünder ernährst, viel Sport machst, d.h. einfach ein Bisschen mehr auf Deine Gesundheit achtest (was sicherlich jedem gut tun würde).

    Kopf hoch und liebe Grüße!
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    wenn du ein negatives Ergebnis hast, warst Du vor 12 Wochen mit fast 100%iger Sicherheit negativ. Wenn seitdem kein Risiko bestand, bist Du's auch jetzt noch mit fast 100%iger Sicherheit. HIV erkennt man nicht an Symptomen. Es gibt keine Symptome, auf deren Grundlage man eine HIV-Infektion diagnostizieren könnte.

    das nur kurz als einschub... eigentlich geht's hier ja um was anderes...
    [/quote]
     
  7. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das hängt auch ganz stark davon ab, wie Du mit der Infektion umgehst. Wenn Du Deine Ernährung auf einen individuellen Ernährungsplan umstellst, Sport treibst und dadurch das Immunsystem und allgemein gesprochen die Gesamtgesundheit stärkst, dann kannst Du auf jeden Fall aktiv dazu beitragen!

    Man kann definitiv alt werden! Wie gesagt: man kann auch etwas dafür tun, damit genau dies eintritt - je mehr man sich dem Optimum annähert, desto wahrscheinlicher ist es, dass man sogar überdurchschnittlich lange sehr gut leben kann.

    Lese Dir mal folgenden Artikel bezüglich der Lebenserwartung durch - objektiver kann mans ja fast nicht mehr darstellen ... wurde ja alles im Rahmen wissenschaftlicher Gütekriterien ermittelt: http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=33181
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

    Hey Hilfloser
    was kam denn jetzt eigentlich raus bei deinem Nachtest und beim Test deines Partners? Wie kommst du / ihr damit klar mitlerweile?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

    HIV POSITIV und 1000 gedanken

    Hallo Ich bin 18 jahre und HIV-Positiv.

    Und ich bin total durcheinander weil ich nicht weiss wie es weiter geht.

    Ich noch in einer Beobachtungsphase und muss viel zum Artz hinfahren und bin immer unter Kontrolle.
    Ich habe jeden Tag angst einen anderen krank zu machen das ist nicht sch
     
  10. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    Hallo JunGe

    Darf ich fragen seid wann du weißt das du positiv bist? Und wie du dich angesteckt hast?

    Ich kann mir vorstellen, das es eine schwierige Situation ist. Hast du denn Familie die hinter dir steht?
    Ich hoffe das hier einige Leute sind die dir etwas helfen können.
    lg sunshine
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden