HIV Test nach PEP Verschiebung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von simariqcocuq, 13. August 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. simariqcocuq

    simariqcocuq Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    Ich habe gerne Sex mit Transsexuellen. Ich habe auch öfter Sex mit ihnen gehabt, allerdings immer geschützt. Ich hatte zuletzt ein negatives Testergebnis im März diesen Jahres gehabt. Allerdings hatte ich zum 16.06.2019 Sex mit einer Transsexuellen gehabt, sprich ohne Gummi. Ich war aktiv. Gedauert hat das Ganze nur 5 Minuten.

    Nachdem ich ejakuliert bin, habe ich meinen Fehler sofort begriffen. Ich habe mich sofort bei einer Klinik gemeldet. Innerhalb von 2 Stunden habe ich die Medikamente Isentress Truvada für 2 Tage bekommen. Die habe ich auch eingenommen. Ich habe natürlich die ganze Packung für 28 Tage anschließend gekauft. Allerdings hatten sie nur Isentress vor Ort. Truvada musste die Apotheke entweder bestellen oder Alternativ wurde mir das Medikament Truvada von Xyz für 50 Euro angeboten, da ich keine Wahl hatte, habe ich die genommen. Ich habe die Medikamente auch regelmäßig eingenommen, nämlich 1 Isentress immer gegen 12 Uhr und 1x1 Isentress und Truvada um 12 Uhr nachts.

    4 Wochen sind so um. Die letzte Einnahme war zum 17.07.2019.

    Ich hatte auch sicherheitshalber einen Termin zum 27.08.2019 für denHIV Test bei meinem Hausarzt vereinbart. Aber seit paar Tagen (3-4 Wochen nach Einnahmeschluss) leide ich unter Halsschmerzen. Mein Hals ist auch leicht fester geworden. Soweit ich feststellen kann, sind es nicht die Lymphknoten, sondern meine Schilddrüse. Auf meiner Zunge sind weiße Beläge zu sehen und 2-3 Blässchen. Ich habe Durchfall. Und wie ich feststellen musste, schwitze ich auch im Bett etwas. Ich war eigentlich sehr beruhigt nach PEP-Einnahme aber nachdem ich die Symptome habe, welche auch übereinstimmen, bin ich wieder extremst besorgt.

    Da ich sehr beunruhigt bin, hatte ich jetzt mir vorgenommen den Test vorzuschieben auf nächste Woche schon, quasi für nach 5 Wochen.

    Oder was haltet ihr vonPCR Test?

    Hatte von euch schon jemand Erfahrung mit PEP und Erfolge oder Misserfolge?

    Was taugt der Truvada von xyz? Die Inhalte sind ja identisch.

    Ich freue mich auf eure Antworten!

    PS: die Transsexuelle pendelt zwischen Ländern. Sie ist momentan in Brasilien. Ich habe nachgefragt sie soll im September wieder hier in Deutschland sein. Wenn sie hier frei arbeiten darf, heißt es doch, dass sie sich testen lassen ließ, und sie eigentlichHIV-negativ oder unter Nachweisgrenze liegen muss. Weil sonst würde sie ja keine Genehmigung bekommen oder?
     
  2. Unser Tipp Teste Dich anonym! HIV-Symptome.de

  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    HIV-Test 6 Wochen nach Ende der PEP und das ist nicht verhandelbar, das Risiko Deines Gegenübers war wesentlich höher als das Deine.

    Die Symptome hab ich überlesen, es gibt keine spezifischenHIV-Symptome

    Andere STI können hier viel möglicher sein.

    Eine HIV-Zwangstestung für Prostituierte gibt es nicht, jeder Mensch ist für seine Gesundheit und die Nutzung eines Kondoms selbst verantwortlich.. Du hast schließlich freiwillig drauf verzichtet, also wälze nicht die Verantwortung auf andere ab.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2019
  4. simariqcocuq

    simariqcocuq Neues Mitglied

    Fotos sind nicht erlaubt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. August 2019
  5. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    1) fotos sind nicht erlaubt
    2) ist da eh nichts drauf zu sehen
     
  6. simariqcocuq

    simariqcocuq Neues Mitglied

    Und wie schauts aus mit den pep medikamenten von xyz? Da truvada nicht sofort erhältlich war, musste ich die von xyz nehmen
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Was denkst Du denn? Sind im Handel erhältlich? Könnten sie wohl wirken und gut sein? Im Ernst......was erwartest Du als Antwort. Ich werde übrigens den Herstellernamen aus dem Postings entfernen. Generika - egal welcher Hersteller - sind bei uns genauso wirksam.
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    sind so gut wie die anderen auch... heißen eben nur anders
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es ist so völlig wurscht, wie die Dinger heißen. Hauptsache, der gleiche Inhaltsstoff ist drin. Und das ist er.

    Wie ist denn das so bei Dir? Haben alle Deine Geschlechtspartner*innen denselben Vornamen oder dürfen die auch wechseln? Genauso ist das bei Medikamenten … ;)
     
  10. simariqcocuq

    simariqcocuq Neues Mitglied

    Vielen Dank für die Antworten.

    Und was haltet ihr vonpcr test? Kann man den auch nach belieben machen lassen? Ich habe gelesen, der test soll bereits handfeste Ergebnisse nach nur zwei Wochen widergeben?
     
  11. simariqcocuq

    simariqcocuq Neues Mitglied

    Sie dürfen wohlgemerkt immer anders heissen. Nur der Spass/Effekt ist meist verschieden. Der soll wenn möglich alle auf dem höchsten Nievau sein.
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und genau so ist das mit Medikanten. Da soll nur der Effekt auf dem höchsten Niveau sein …Spaß ist da sekundär.
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    EinePCR macht man üblicherweise zwischen Tag 7 und 16. Eine positivePCR ist sicher, eine negative muss ab 43 Tage nach dem RK mit einem Labortest bestätigt werden.

    EinePCR muss separat fürHIV-1 und HIV-2 gemacht werden. Kosten je Test um die € 130,00.

    Es gibt aber Unterschiede in der Bewertung derPCR in D, A und CH.
     
  14. simariqcocuq

    simariqcocuq Neues Mitglied

    Also es geht nichts über den herkömmlichen Labortest nach 6 Wochen?

    Blöde Frage, bitte keine blöden Antworten Der Termin ist zum 27.8. Die letzte Einnahme des PEP war zum 17.7. Also genauer genommen nach 41 Tagen. Das ist okay, oder?
     
  15. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Immer wieder das gleiche Theater .. ein Riesengeschiß machen weil man ohne Gummi durch die Gegend vögelt und dann beim Test handeln wollen .. das fasst man einfach nicht, ich meine.. wes Geistes muss Mann sein... auf der einen Seite rumheulen, dass man am liebsten gleich versterben möchte und die Medikamente in Frage stellen und auf der anderen Seite die Tage bis zum Test nicht aushalten können.. das ist mir unbegreiflich.

    43 Tage sagt das RKI .. nicht 41 oder 39 .. 43 Tage bis zum Test .. fertig aus.

    Aber ist Deine Entscheidung, was Du tust, Du bist schließlich über 18, wahlberechtigt und darfst den Führerschein machen. Dann kannst Du auch selbst entscheiden, wann Du den Test machst.

    Aber dann im Anschluß nicht ankommen und nachfragen wegen der zwei Tage, die dann fehlen, ob Dein Test auch sicher ist.
     
  16. simariqcocuq

    simariqcocuq Neues Mitglied

    Ich heule nicht rum. Wenn es passiert ist, dann ist es halt so. Ich erfrage nur nach Erfahrungen und ja auch die Qualität der Medikamente stelle ich in Frage. Nur weil, dieses Medikamt auf dem Markt ist, heisst es lange nicht, dass die Erfolgsrate zwingend gleich bleiben muss. Vielleicht steht da das anfere Medikament besser dar als das andere? Das wollte ich wissen ;) könnte gut sein, dass jemand was dazu weiß.Eine Quelle oder ähnliches zum Vorzeigen hat.

    Aus beruflichen Gründen, werde ich viel unterwegs sein. Den Termin zu diesem Tag habe ich mir nicht aus Spass ausgesucht ;) meine Frage war lediglich, ob es dramatische Unterscheide ergeben kann, wenn eine Abweichung von 2 Tagen erfolgt.
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich merke, dass Du in Sachen Medikamente echt keine Ahnung hast.
     
    haivaupos gefällt das.
  18. simariqcocuq

    simariqcocuq Neues Mitglied

    Nein. Habe ich wirklich nicht. Ich studierte nämlich Versicherungen und Finanzen. Da stelle ich alles in Frage.

    Ausserdem stehen in vielen Quellen, dass der Labortest spätestens nach 6 Wochen gemacht werden kann. Und nicht wie frühestens.
     
  19. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ich versuche es nochmal:

    Eine Jeans ist eine Jeans, es ist egal ob da ein grosser Lebensmitteldiscounter als Verkäufer agiert oder ein bekannter Designer, dessen Namen man lediglich mit bezahlen muss.

    Letzten Endes besteht eine Jeans aus Baumwolle, Nähten und blauer Farbe...

    Und so verhält es auch sich mit Generika und "Original"Medikamenten.

    Die Inhaltsstoffe sind die gleichen.

    Aspirin ist auch nur der teure Handelsname, der Inhalt ist ASS.. Acetylsalisylsäure .. man hätte die Tablette auch Schnippendippen oder Bärbel nennen können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2019
  20. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Tja, das heißt es aber doch. Generika stehen ihren "Originalen" um nichts nach. Halt, doch um etwas. Nämlich im Preis, da sie meist deutlich günstiger sind...
    Mach' dir keine Sorgen, es würden niemals Medikamente in (offiziellen) Umlauf kommen, die keine oder eine schlechtere Wirkung haben :cool:
    BTW: ich selber nehme auch Generika :)
     
  21. simariqcocuq

    simariqcocuq Neues Mitglied

    Gut, danke schonmal. Die eine Frage klärten wir schonmal.

    Und wie schauts aus mit einer Abweichung von zwei Tagen des vorgesehenen 43 Tage-Wartens?

    Sonst müsste ich noch 3 Wochen warten. Und das will ich nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden