HIV Test nach 47 Tagen....Aussagekräftig?

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von hannes1990, 7. April 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hannes1990

    hannes1990 Neues Mitglied

    Guten Abend.

    Ich hatte vor 60 Tagen ungeschützten vaginalen Verkehr mit meiner Freundin. Wir waren für ca. 3 Monate getrennt, wobei wir jetzt wieder zusammen gekommen sind. In den 3 Monaten hatte sie mit 2 Männern ungeschützten Geschlechtsverkehr, was sie mir heute per Skype (sie absolviert derzeit ein Auslandssemester in Spanien), gesagt hat. Als ich sie vor dem Sex fragte, ob sie mit anderen Sex hatte, verneinte sie das noch, da sie Angst hatte, dass mich das kränken würde und es somit keine 2. Chance für die Beziehung geben würde. Das sie in der Zeit wo wir uns getrennt hatten Sex mit anderen Männern gehabt hat, ist nicht das Problem, allerdings bin ich was das ThemaHIV betrifft sehr empfindlich (deswegen die Frage nach anderen Sexpartnern, bevor wir wieder Sex hatten). Insgesamt war ich vom besagten ungeschützten GV bis heute 10x Plasmaspenden, wobei die letzte Plasmaspende 47 Tage nach dem GV war. Sowohl der gepooltePCR-Test als auch AK/AG- Test waren immer negativ. Nun wollte ich fragen, ob man durch diese Testergebnisse eine HIV- Infektion bereits ausschließen kann.

    Danke für eure Antworten.

    liebe Grüße, Hannes

    PS: Ich hoffe ihr hattet ein schönes Osterfest.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du hättest kein Plasma spenden sollen nach ungeschütztem Verkehr mit einer Frau.... Du hättest Dir ja denken können, dass sie Dir in einer Auszeit nicht treu sein muss.

    Mach einen Ak-Test 8 Wochen nach der Geschichte. D.h. Du kannst diese Wochen bereits einen durchführen lassen. Und nimm sie am besten mit. Denn wenn Du neg. bist ist sie es nicht automatisch auch.
     
  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Korrekt. Wir sind hier zwar kein Moralforum, trotzdem ist diese Bemerkung wirklich angebracht!

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

    LG
    Marion
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Hannes,

    das Problem mit der Blut- bzw. Plasmaspende alsHIV-Test ist ein doppeltes:

    Erstens besteht eine potenzielle Gefahr, die den eigentlichen Sinn des Blutspendens konterkariert; und selbst, wenn man sich ausschließen würde, nimmt man Zeit, Material und vor allem Manpower unnötig in Anspruch – und

    zweitens kann man keine verlässlichen Aussagen über die Serokonversionszeit treffen, weil man nicht weiß, wann das Spenderblut tatsächlich getestet wird.

    Von daher:HIV-Test nur beim Gesundheitsamt, der Aidshilfe oder dem Arzt machen. Das ist für alle Seiten sicherer!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden