HIV Test immer grenzwertig..

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Caro_lin, 28. Oktober 2019.

  1. Caro_lin

    Caro_lin Neues Mitglied

    Hallo liebes Forum.

    Ich habe ein paar Fragen zu denen ich im Internet keine klare Antwort finde...

    Mein Freund hat im September bei einem großen Blutbild auch einenHIV Test gemacht.
    Wir sind noch nicht lange zusammen und haben gesagt wir machen beide einen.
    Wir sind beide zu unseren jeweiligen Hausärzten gegangen.
    Bei mir war der Test negativ,
    bei ihm war er grenzwertig.
    Sein Hausarzt hat es erst eine „Laborente“ genannt.
    Sowas wie ein „Fehler des Labors“.
    Gleichzeitig hat er auch gesagt dass es eventuell für eine frischeHIV Infektion spricht.
    Wir waren etwas verwirrt..
    Uns wurde ganz schön Angst..

    Daraufhin wurde ein Westernblot gemacht, der dann negativ war.
    Dabei stand, dass das grenzwertige Ergebnis eine „unspezifische Reaktion“ auf Antikörper war, aber nicht auf HIV.
    Auch einPCR wurde gemacht, ebenfalls negativ.
    Sein Arzt hat ihm noch empfohlen den Test zu wiederholen.

    Jetzt, 4-6 Wochen später hat mein Freund noch mal einen normalenHIV Test gemacht. Diesmal bei meinem Hausarzt.
    Der HIV Antikörpertest, bzw. dieser „Screeningtest“ wieder grenzwertig.
    Westernblot wieder negativ!

    Kann mir irgendjemand kurz erklären warum mein Freund immer erst grenzwertig ist ? Und kann ich mich sicher nicht anstecken ?

    Anfang des Jahres, so im Februar/März war ein normaler HIV Antikörper Test sofort negativ!
    Ein halbes Jahr später immer grenzwertig..
    Woher kommen diese blöden Antikörper plötzlich ?

    Der Bestätigungstest ( Westernblot ) dann vor ein paar Wochen und aktuell beide Male negativ.
    Der erstePCR vor 4-6 Wochen war ebenso negativ.
    Jetzt hat er nochmal einenPCR machen lassen, weil er einfach selber so unsicher ist und Angst hat..
    Auf das Ergebnis warten wir noch..
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Der Screeningtest reagiert auch auf andere AK die denHIV-AK ähnlich sind. Der ist also sehr empfindlich. Der Westernblot ist dann spezifischer und wenn der auf HIV negativ ist, dann ist Dein Freund auch negativ.
    Um beim Screeningtest grenzwertig oder reaktiv zu sein reicht eine akute Herpesinfektion oder ein reaktiviertes, aktives EBV aus.
     
    Caro_lin gefällt das.
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    DiePCR war nun völlig unnötig, auch wenn ich die Unsicherheit verstehen kann.

    Aber: Der »normale« Labortest kann unter ungünstigen Umständen reagieren, wenn keinHIV im Spiel ist. In diesem Fall macht man grundsätzlich einen (sehr viel teureren) Westernblot, mit dem die fehlerhaften Angaben korrigiert werden, da er nur auf HI-Antikörper reagiert.
     
    Caro_lin gefällt das.
  4. Caro_lin

    Caro_lin Neues Mitglied

    Hallo, danke für eure Antworten.

    Beim letzten Mal musste mein Freund den Westernblot und denPCR nicht bezahlen.
    Ich weiß nicht wie wie es diesmal ist.
    DerPCR ist wohl sehr teuer, aber er braucht ihn wohl für seine Angst.
    Deshalb sind ihm die Kosten egal.
    Ich wäre natürlich auch mit ihm zusammen geblieben wenn erHIV gehabt hätte.
    Für mich wäre es nur wichtig zu wissen, ob
    und wie ich mich schützen muss.
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Kurz und bündig, musst du nicht. Dein Freund istHIV-negativ. :cool:
    Was auch immer die (schwach) positive Reaktion ausgelöst hat...
     
    AlexandraT und Caro_lin gefällt das.
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es gibt Menschen bei denen andere Antikörper den Test grenzwertig erscheinen lassen d.h. er ist in einem Graubereich und nicht sicher als negativ auswertbar. Dann setzt man den WB oder/und diePCR ein... wie bei Deinem Freund. Ich habe Patienten bei denen jeder Antikörpertest den ich ansetze als pos. erscheint....obwohl der Patient keinHIV hat. Sollte er wieder mal einen Test machen lassen sollte er dies im Labor direkt erwähnen und man wird keinenELISA etc. einsetzen sondern einen anderen Testtypen. Vielleicht hat er in der Zwischenzeit einen Infekt gehabt ohne es zu merken und von diese Infekt sind noch Antikörper da auf die der Test reagiert. Antikörper auf Herpesviren aller Art sind sowas zb. Eine Zytomegalie, ein Pfeifferisches Drüsenfieber etc. bemerken die meisten Leute nicht und doch ist man daran erkrankt und hat Antikörper gebildet... die dann den Test beeinflussen können.

    Zu Deiner Beruhigung.... hat jemand bei mir einen positiven Antikörpertest und eine negativePCR sowie einen negativen Westernblot gebe ich dem Patienten bei uns im Labor ein Negativ.
     
    Lolo13 und Caro_lin gefällt das.
  7. Caro_lin

    Caro_lin Neues Mitglied

    Hallo Alexandra.
    danke für deine ausführliche Erklärung.
    Das beruhigt mich und ich habe deine Antwort ( sowie die der anderen Mitglieder die mir geantwortet haben ) auch gerade meinem Freund gezeigt.
    Er hat die ganze Zeit Angst dass er mich anstecken könnte.
    Da der Westernblot aktuell wieder negativ war, und (höchstwahrscheinlich) auch derPCR den wir die nächste Tagen kriegen,
    können wir hoffentlich mit dem Thema abschließen. :)
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Damit wir uns nicht falsch verstehen: Auch wenn Dein Freund nichts bezahlen musste ... Kosten sind trotzdem entstanden. Die hat halt nur die Kommune oder ein anderer Träger übernommen ...
     
  9. Caro_lin

    Caro_lin Neues Mitglied

    Hallo Matthias.
    Ja, das hab ich mir schon gedacht..
    Beim ersten Mal wurden beide Tests vom Labor angeordnet und einfach nach dem grenzwertigen Screeningtest durchgeführt.
    Warum nach dem negativen Westernblot auch noch einPCR gemacht wurde, weiß ich nicht. Wahrscheinlich um alle Eventualitäten auszuschließen.
    Es wurde damals auch empfohlen ein paar Wochen später den normalen Test zu wiederholen.
    Das ist jetzt der aktuelle.
    Den Westernblot hat das Labor wieder von selbst gemacht,
    nach dem grenzwertigen Antikörper Test.
    DerPCR diesmal ist wahrscheinlich auch überflüssig, wurde diesmal auch nicht angeordnet oder empfohlen,
    ich denke der ist eher für seine Beruhigung..
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist der übliche und vorgeschriebene Weg. Jedes unklare Ergebnis wird mit einem Westernblot überprüft. Zumeist entpuppt sich das erste Ergebnis dann als »falsch positiv«.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden