HIV-Schnelltest

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Anonymous, 16. Juli 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. ines

    ines Neues Mitglied

    Der Schnelltest ist genauso sicher wie der normale Bluttest. Du bekommst Blut vom Finger genommen und weist nach etw. 30 minuten das Ergebnis.
     
  4. ines

    ines Neues Mitglied

    Achso ja, der Test ist in Deutschland zugelassen und wird beim Gesundheitsamt durchgeführt. Ob du ihn auch beim Arzt machen kannst weiß ich nicht genau.
     
  5. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Jein, der Test ist zugelassen, wenn ihn geschultes Personal durchführt. Anders als z.B. in den USA kann man solche Schnelltests für zu Hause aber nicht in der Apotheke kaufen.

    Ehrlich gesagt würde ich keinen Schnelltest bei einem "normalen Arzt" machen. Wenn dann beim Gesundheitsamt oder bei der Aidshilfe (da dort der Test von Leuten gemacht wird, die Erfahrung damit haben).

    Von einem Heimtest rate ich strikt ab!!
     
  6. ines

    ines Neues Mitglied

    Warum kein Heimtest! Was kann man denn schon falsch machen dabei. Meiner Meinung nach ist er ganz einfach durchzuführen oder sehe ich das falsch?.
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es ist nicht erlaubt Heimtest für ansteckende Krankheiten zu verkaufen. Zudem hat man bei einem pos. Test keine Beratung. Und..... ein Heimtest ist immer so gut wie der der ihn macht. Man kann schon was falsch machen beim Test.

    Gruss
    Alexandra
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

  9. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    WIR sprechen von einem Schnelltest nur dann, wenn es sich um einen zugelassenen Test handelt, der beim Arzt oder beim Gesundheitsamt gemacht wird. Sprich: fachkundiges Personal führt den Test durch.

    Ja und ja.

    Ist vom Test abhängig - kann Dir der Arzt oder das Gesundheitsamt sagen.

    Ein Schnelltest beim Arzt oder Gesundheitsamt liefert ein Ergebnis in unter einer halben Stunde. Meist 20, 25 oder 30 Minuten.
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team


    Hallo Michael

    Ein Schnelltest ist ein Test bei dem man das Ergebnis innert 30 Minuten erhält.

    Ja, der Schnelltest ist zugelassen in Deutschland für Fachstellen. Oft wird er in den Aidsberatungen gemacht und manchmal auch in Spitälern.

    Ich weiss nicht welchen Schnelltest die anderen durchführen... ich kenne den von Abbott. Genauigkeit und die Sensibillität des Tests wird man Dir am besten dort wo Du den Test machst nennen können.

    Nein, ELISA und Co. sind empfindlicher in der Zwischenzeit. Aber auch bei den Schnelltests heisst negativ auch negativ. Vergleich sie mit ELISA und Co. der dritten Generation.

    Gruss
    Alexandra
     
  11. Anonymous

    Anonymous Gast

  12. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nie und wird es nie geben! Das ist Wunschdenken!
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja, negativ ist negativ. 100% wird man Dir nicht geben. Damit hält sich das Labor ein Schlupfloch offen.

    Gruss
    Alexandra
     
  14. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Naja - es liegt ja nicht nur beim Labor. Auch die Hersteller der Tests können rein theoretisch Fehler machen, Reagenzien nicht in der richtigen Konzentration ausliefern, fehlerhafte Waagen, Maschinen oder Messinstrumente haben. Fehler können überall passieren. Von daher: das Ergebnis ist sicher. Auch wenn es nicht 100 Prozent sind, ist die Sicherheit nur um einen Bruchteil geringer als 100 Prozent.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Gast

  16. Anonymous

    Anonymous Gast

  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hab die Infos der Hersteller. Der Abbott-Schnelltest ist vergleichbar mit ELISA 3. Generation. Es ist nun mal so, dass ein Schnelltest sicher ist. ELISA 3. und 4. sind gleich gut.... nur hat die 4. noch den Antigen drin.

    Gruss
    Alexandra
     
  18. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Hey Alexandra! Ist dieser Test von Abbott (von der Handhabung her) ähnlich wie so ein Heimtest (also in der Art wie ein Schwangerschaftstest")?

    Liebe Grüße!
     
  19. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Test ist ganz einfach.... einen Tropfen Blut und die Reagenz und dann den Test "arbeiten" lassen. Dann zeigt sich ein Sicherheitsstrich der immer erscheinen muss. Dann einer der HIV anzeigt oder eben keiner.

    Ich muss gestehen, dass ich noch nie einen Schwangerschaftstest zu Hause gemacht habe. Ich hab immer nur die im Labor gemacht. Aber der HIV-Test ist in etwas so wie die Tests die man frei kaufen kann und die einem zb. Heuschnupfen, Glutenunverträglichkeit oder eine Eiweissallergie anzeigen.

    Die Abbott-Test sind geprüft und tragen CE und sie werden nur an Labors geliefert in Deutschland und der Schweiz. Ich hab noch nie einen Heimtest gekauft für HIV... aber ich denke, sie sind nicht anders als der Abbott. Aber vorsicht: Neulich wurde eben wieder vor einem Heimtest gewarnt der "Fehler" hatte und auch nicht geprüft war.


    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  20. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Vielen Dank Alexandra!

    Ja, das ist natürlich ein Problem. Da diese Heimtest ja nicht so wirklich für den deutschen Markt zugelassen sind, kann man sie nur im I-Net bestellen und da weiß man ja nie, was man im Endeffekt bekommt, da diese im Ausland (außerhalb der EU) hergestellt werden und somit nichts mit deutschen/europäischen Produktnormen zu tun haben.

    In HIV2008.net wird eine Studie angesprochen... ich weiß nicht mehr die genaue Zahl, aber ich weiß noch, dass ich schockiert war, wieviele falsch-positive Ergebnisse diese Heimtests produziert haben.

    Deswegen erschließt sich mir auch nicht der Sinn, einen solchen Heimtest zu machen, zumal ein "herkömmlicher" Test nicht teurer ist, im Gegenteil evtl. sogar billiger bis kostenlos.
     
  21. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Die meisten Leute machen den Heimtest aus Angst davor positiv zu sein. So lapidar es sich anhört, aber viele haben Angst, direkt sozial ausgegrenzt bzw. gebrandmarkt zu werden. Man will erst einmal für sich wissen, was Sache ist. Ein komischer Effekt, wie ich finde!

    Sehr krass ist auch, dass viele Tests falsch positiv sind und man dann eben doch direkt zum Arzt gehen und sich testen lassen muss.

    Von einem nachweislich falsch negativen Heimtest habe ich aber noch nichts gehört. War das rein zufällig auch Teil der Studie?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden