Hiv Risikokontakt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Bb2000, 26. November 2020.

  1. Bb2000

    Bb2000 Neues Mitglied

    Hallo guten Morgen, ich hätte eine Frage und zwar hatte ich vor knapp 3 Wochen ungeschützten Geschlechtverkehr mit einem anderen Mann und nun mache ich mir sorgen das ich mich mithiv angesteckt habe.

    Wir kennen uns schon seit paar Jahren und haben bis auf die letzten Male immer ein Kondom benutzt nur haben wir die letzten paar Male keines benutzt, wir haben beide 2 Wochen nach dem Geschlechtsverkehr einen Heimtest gemacht welche negativ waren nur mache ich mir sorgen, da der Test erst nach 3 Monaten zuverlässig ist.

    Er hatte in den letzten 3 Monaten mit einigen anderen Geschlechtsverkehr jedoch hat er beim Analverkehr immer ein Kondom benutzt welche auch nicht gerissen sind, außer beim Oralsex da hat er keines benutzt. Ich war auch beim Arzt und in den Internetforen sagen alle das ich mich eigentlich nicht infizieren konnte, da er davor immer ein Kondom benutzt hat.

    Ich war gestern auch wegen leichten Hodenschmerzen beim Arzt es könnte sein das ich eine Hodenentzündung bekomme, ich habe dem Arzt auch gesagt das ich ungeschützten Geschlechtsverkehr hatte und er meinte es würde nicht an hiv liegen aber vielleicht an einer anderen Geschlechtskrankheit.

    Nun wollte ich euch mal fragen wie ihr diese Situation einschschätzt.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann macht nen Labortest 6 Wochen nach dem letzten ungeschützten Sex bzw. einen Heimtest 12 Wochen danach. Alles andere ist Rätselraten. Ungeschützter Sex ist nun mal ein Risiko.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sehr guter Arzt. Man kann jede andere Geschlechtskrankheit viel leichter kriegen als HIV.
    Bitte nicht alles, was ziept oder zwickt, auf HIV zurückführen.

    Ansonsten:
    Ich würde mir auch Sorgen machen, wenn ich einen test mache, der überhaupt keine Aussage treffen kann. Allerdings würde ich mehr Wert auf die Tatsache legen, dass Dein Freund auch einen Test gemacht hat – auch wenn er nicht aussagekräftig ist, ist er an seiner Gesundheit interessiert. Und – offensichtlich sprecht Ihr über solche Themen. Das seid Ihr den meisten anderen Leute weit voraus! Darauf solltest Du stolz sein!

    Auch, wenn man sich HIV nicht so leicht holen kann, wie das (immer noch viel zu) viele Leute glauben: In vier Wochen – also 6 Wochen nach dem letzten ungeschützten Sex – könnt Ihr einen Labortest machen. Fragt bitte jetzt schon im Gesundheitsamt nach einem Termin – der mindestens 6 Wochen nach dem RK liegen muss und keinen Tag früher! Nicht wegen Weihnachten, Silvester oder anderen Gründen!

    Die Gesundheitsämter sind wegen Corona momentan stark überlastet, so dass ein frühzeitig vereinbarter Termin für alle eine Entlastung ist.
     
    devil_w gefällt das.
  4. Bb2000

    Bb2000 Neues Mitglied

    Ich danke dir für deine ausführliche Antwort, ein Mitarbeiter von der Aidshilfe hat mir beim Chat auch vorhin geschrieben, das ich mir eigentlich keine Sorgen machen müsste da er davor immer geschützten Geschlechtsverkehr hatte und Hodenschmerzen auch kein typisches Symptom dafür sind nur bin ich eine Person die leider aus jeder Sache immer das schlimmste in Betracht zieht.
    Würdest du meine Situation auch eher als unwahrscheinlich einschätzen?
     
  5. Bokert

    Bokert Mitglied

    Hi Bb2000,

    wie Matthias schon schrieb, ist dein Sexpartner schonmal an seiner Gesundheit interessiert.
    Ihr habt einen Test gemacht, auch wenn er nicht zu 100% sicher ist .
    Allerdings zeigt der Test wahrscheinlicher das richtige Ergebnis als das falsche Ergebnis .

    Dazu kommt noch, dass dein Freund immer nur geschützt verkehrt .
    Ov praktiziert er wohl ungeschützt, was aber ein geringes Risiko birgt.

    Lg
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Was schrieb ich denn?
    Was könnte das heißen?
    Es war ein Risiko vorhanden, aber nicht jedes Risiko zieht eine Infektion nach sich.
    Nur ein Test kann Aufschluss geben – und nur, wenn er nach der vorgeschriebenen Wartezeit gemacht wird. Die muss man nicht zum Spaß einhalten, oder weil man Dich foltern will. Die dient der Sicherheit des Ergebnisses – und damit auch Deiner Sicherheit.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    NEIN. So etwas möchte ich hier nicht lesen!
    Wer nach zwei (2) Wochen einen Test macht, der erst nach zwölf (12) Wochen aussagekräftig ist, kann dem Ergebnis nichts, aber auch gar nicht entnehmen. Nicht einmal eine Richtung.
     
  8. Bokert

    Bokert Mitglied

    Warum werden die Hilfesuchenden denn dann überhaupt zum Test zugelassen ?
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es war ein Heimtest.
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Test ist freiwillig – und der Mensch ist beratungsresistent.

    Im Falle hier waren es übrigens Heimtests - und auch die bergen Gefahren, selbst wenn sie richtig angewendet werden. Es steht auch auf der Packung bzw. im Beipackzettel, dass der Test erst nach 12 Wochen aussagekräftig ist. Aber wer an »kognitiver Dissonanz« leidet – ein gar nicht seltenes Phänomen, bei dem man weiß, dass etwas falsch ist, es aber trotzdem tut – überliest das ganz einfach bzw. hört weg oder schaltet das Gehirn aus.
     
  11. Bokert

    Bokert Mitglied

    Ah sorry, das ist mir irgendwie entgangen.
     
  12. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du kannst dich, denke ich, entspannen. Das hört sich alles ganz und gar nicht "tragisch" an. Ihr habt beide einen negativen Test, auch wenn der für die letzten Wochen nicht wirklich was aussagt. Allerdings ist ein Infektionsrisiko trotz dieses Umstände minimal. Da müsste schon sehr viel schief gegangen sein und eine gehörige Portion Unglück dazukommen... :cool:
    Ach ja? Ist das so? Das bezweifle ich ganz stark :rolleyes:
     
  13. Bokert

    Bokert Mitglied

    Warum bezweifelst du das ?
     
  14. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich weiß, dass ich mit meiner Ansicht, meiner Einschätzung, zum Thema OV hier alleine stehe.
    Ich betrachte OV als völlig unbedenklich. Egal ob insertiv oder rezeptiv. Egal ob "mit Vollendung" oder ohne (ohne ja ohnehin).
    Ich betrachte das nicht als geringes Risiko, diese Ausdrucksweise ist mir viel zu hoch gegriffen, sondern als praktisch nicht existentes Risiko. Wobei ich allein das Wort Risiko schon als zu stark betrachte...
     
  15. Bokert

    Bokert Mitglied

    Ausdrucksweise zu hoch :D
    Ich dachte du siehst darin ein Risiko :eek:

    Ov ohne scheint ja kein Risiko existent zu sein.
    Hast du zufällig zahlen zu " bei ov mit Aufnahme weltweit wenige Fälle bekannt" ?

    Du gehst davon aus, dass selbst ov mit Aufnahme so gut wie kein Risiko ist ?

    Lg
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, stehst Du nicht. Nur »kein Risiko« ist eine Formulierung, die ich nicht teile. Die Auffassung teile ich schon: Das Risiko ist so minimal, dass es vernachlässigbar ist. Begründung siehe unten ;)

    Können wir uns mal bitte darauf einigen, dass geschützter OV mit Kondom ist, ungeschützter OV ohne Kondom – aber deshalb noch lange kein OV mit Aufnahme – ist? Laut DAH ist OV mit Kondom »Safe Sex«, OV ohne Kondom (»raus, bevor's kommt«) »Safer Sex«. OV ohne Kondom mit Aufnahme ist »Unsafe Sex«. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

    Und bitte: In jedem dritten Thread schreiben wir, dass es keine belastbaren Zahlen gibt, weil der sexuelle Übertragungsweg nicht nach GV, OV, AV, CSU oder Pipapo aufgeteilt wird. Andererseits kennt die Literatur – soweit sie mir bekannt ist – überhaupt keinen solchen Fall. Das bedeutet aber nicht, dass OV mit Aufnahme risikofrei wäre, sondern nur, dass es bislang noch zu keiner Übertragung geführt hat. Und die Geschichte vonHIV ist mittlerweile fast 40 Jahre alt. Hätte es einen Fall gegeben, wäre er vermerkt.

    Das Leben ist nicht schwarz/weiß. Der Sex übrigens auch nicht. Und das ist auch gut so … ;)
     
    haivaupos gefällt das.
  17. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich auch nicht. Kein Risiko würde ich da auch nicht sagen. Aber eben so gut wie keines* :cool:
    Eindeutig, ja. Noch könnte mir niemand das Gegenteil beweisen;) :)
    Aber bitte, das ist meine persönliche Meinung. Ich möchte da nicht irgendwelchen offiziellen Stellen widersprechen
    Nein
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden