HIV Risiko?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Alex-Facharbeit, 16. Dezember 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    Hallo meine lieben...

    Ich habe bzglHIV eine Frage.
    Vor längerer zeit war ich in einem Gay Club.

    Auf der Toilette habe ich mir eine Wunde zugezogen und zwar folgendermaßen:

    Ich wollte die Tür von der Toilette öffnen und habe mich dabei an einer Schraube gestochen oder gekratzt..habe dann festgestellt das der Türgriff defekt bzw kaputt war.

    Nachdem ich mich an der Schraube die aus der Tür ragte gestochen habe, habe ich geblutet am Finger.

    Mir stellt sich nun die Frage, ob ein Risiko besteht mich mit HIV infiziert zu haben?
    Den es ist nicht Abwägung das sich daran noch jemand anderes verletzt hat.

    Es könnte ja sein das von einem anderen an der schraube Blut war?

    Oder ist so keine Übertragung möglich?

    Lg
    Patrick
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Basti/Patrick,

    wenn am Türgriff Blut gewesen wäre, wäre es unhygienisch. Wenn es das Blut eines positiven, unbehandelten Menschen gewesen wäre, wäre das Virus schon inaktiv, da es an der Luft nicht überlebt.
     
  3. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    Hallo,

    Vielen Dank. :)

    Es war ja nicht am Türgriff. Bzw ich habe mich an einer Schraube / Nagel gestoßen, der direkt am Türgriff war, da dieser Türgriff defekt war.

    Man kann ja auch davon ausgehen, das an der schraube/Nagel sich schon jemand gestochen hat und daran und von jemand anderen Blut war?

    Ab wann ist den dasHIV Virus an der Luft inaktiv?

    Muss ich mir sorgen machen?
    HIV Test?

    Ich hab mich eben schon stark in den Finger gestochen. Hab es dann mit Wasser abgespült.

    Lg
     
  4. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    Hallo Nochmal,

    leider wurde meine letzte frage nicht beantwortet, schade.

    Aber vllt könnt Ihr mir eine andere Frage beantworten, gibt es bestimmte anzeichen bzw symptome fürHIV?
    Waere eine Analfistel oder eine Mandelentzündung/Halsschmerzen ein HIV Symptom?

    Vielen Dank
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Komm von irgendwelchen vermeintlichenHIV-Symptome weg.... erst Recht davon, dass eine Analfistel was mit HIV zu tun habe.

    Matthias hat Dir doch gesagt, dass kein Risiko bestand.

    Und über Vermutungen diskutieren wir nicht... sie bringen nichts.
    Kann, kann nicht... keine Ahnung.

    Matthias sagte doch, dass kein Risiko besteht.
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Doch, wurde sie. Wenn HI-Viren - egal wo sie sich an der Luft befinden - inaktiv sind, dann ist es egal, ob am Türgriff oder an einer Schraube.

    Und nein - es gibt keine untrüglichen Anzeichen vonHIV. Alles, was man an »Symptomen« im Netz findet, kann 15.357 andere Ursachen haben und hat es in 99,9% der Fälle auch. Und nein - mit Deiner Geschichte bist Du keine Ausnahme.

    Analfisteln? Nein. Analkarzinom? Ja, eventuell. Aber das tritt für gewöhnlich - wenn überhaupt - erst bei einer mindestens mehrjährigen existenten Infektion auf. Ich bin seit 22 Jahren positiv und habe nichts dergleichen.
    Und eine Mandelentzündung ist eine Mandelentzündung ist eine Mandelentzündung (wenn es denn überhaupt eine ist ...wurde sie vom Arzt diagnostiziert?) Es ist Winter - und da kommt das schon mal vor.

    Kleine Frage am Rande: Ist es für Dich ein Problem, dass Du in einem Gay-Club warst?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden