HIV Risiko nach aktivem Oralverkehr?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von vinpauschina, 14. September 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. vinpauschina

    vinpauschina Neues Mitglied

    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier und ein ausländischer student.Heute lerne ich Deutsch in einer Sprachschule in Deutschland.Mein Deutsch ist nicht gut.Ich hoffe,dass Sie meine Fragen verstehen können. :D

    Ich habe vor 36 Tagen Oralverkehr mit einem Fremd gemacht(Ich bin schwule)Danach habe ich viel Angst vorHiv. Könnten Sie mir bei der folgenden Situationen helfen:

    1.Ich habe aktiv Oralverkehr mit einem Fremd gemacht(weil er meinen Kopf drückte dabei,habe ich auch ungefähr 10 male deepthroat gemacht,sein Penis hat meinen Hals erreicht.Danach hatte ich Halsschmerz für eine Woche. )Aber er kam nicht in meinem Mund(Falls er in meinem Hals ejakuliert hätte, würde ich wissen?)

    2.Nach dem Oralverkehr haben wir gegenseitig masturbiert(jerk off). Es war unglücklich ,dass Sein Sperma direkt auf Eichel meines Penises gefallen ist.
    Ich habe das mit Papiertuch meist gelöscht.Nach 20 Minuten habe ich mich geduscht.

    Außerdem ist mein Zahnfleisch nicht gut. Jedesmal blutet es , wenn ich mich die Zähne putze.

    3.Ich weiß, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass man beim Zungenkuss hiv angesteckt wird.um zu sichern,zeige ich hier meine Lage. Vor 3 Tage habe ich mit einem Freund(Er ist auch schwule und hat nach 2012 nieHiv Test gemacht) geküsst.Aber vor dem Zungenkuss habe ich meine Zunge aufgebissen.Es gibt eine rote Wunde in meiner Zunge.Während des Kusses habe ich keine Blute geschmeckt.Wegen dieser Wunde und schlechter Zahnfleisch habe ich ein bisschen Angst davor(ist es möglich,dass das nicht bemerkte Blut von ihm zu einer Infektion führt?)

    Und ich habe 30 Tage nach dem Oralverkehr einen Schnelltest im Gesundheitsamt gemacht und er ist negativ.Ich weiß ,dass schnelltest(3.Generation)12 Woche braucht.Aber ich habe auch im Internet gefunden,dass normale junge Menschen(sind nicht Drogenabhängige sondern auch haben keine schwere Operation,das heißt, dass das Immunsystem normal funktioniert )innerhalb 4 Woche genügende Antikörper produzieren können.Ist es richtig?Und wie hoch ist die Aussagekraft des Schnelltestes nach 4 Woche.

    Begründet auf meine Situation, brauche ich noch einen Test?

    Vielen Dank und ich freue mich auf Ihren Antworte!

    _________________
    Lieben Grüß
    Zhan
     
  2. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ein Schwuler weiß wie es sich anfühlt wenn ihm in den Mund g.espritzt wird :mrgreen:
    Das ist Unsinn :roll:
    NEIN
     
  3. vinpauschina

    vinpauschina Neues Mitglied

    Ich danke Ihnen für die Antwort!!!
    Ich habe früher so viel Angst...
    Dankeschön!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden