Hiv-Positiv seit 24.11.11

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von Chris77, 1. Dezember 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chris77

    Chris77 Neues Mitglied

    Hallo ihr alle,
    ich habe seit letzter woche donnerstag mein ergebniss und wollte fragen wie es euch so erging???
    Also ehrlich gesagt geht es mir, ja wie eigentlich ich würde sagen ich bin einfach leer!!! Ein berg fragen liegt vor mir aber ich kann sie nicht stellen weil ich nicht weiß was ist wichtig was ist blödsinn!!! Und dann die frage: Wo bin ich??? Wo ist der lustige typ der immer scherze machte und nie schlechte laune hatte und wenn dann nur kurz???? Wann kommt dieser typ zurück, wie lange dauert es noch das mein kopf sich so quälen muss!!! Es gibt fragen die sind geklärt aber immer wenn eine von diesen fragen vom berg genommen wird kommt von irgenwo eine neue und ich kann sie garnicht greifen, das ist so schlimm!! Ich bekomme antworten aber ich verstehe sie nicht oder ich kann sie nicht hören weil mein kopf nichts mehr aufnimmt. Wann endet das es macht mich wahnsinnig!!!!!!

    Es würde mir sehr helfen wenn ihr mir eure erfahrungen zur verfügung stellt!!!

    Danke schon mal!!!
    LG
     
  2. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo Chris77 ...

    klar ist das am Anfang nicht einfach, wenn man das Testergebnis bekommt. Aber man kann lernen, damit umzugehen. Bei manchen geht das schnell, bei anderen dauert es etwas länger. Aber der lustige Typ, der Du mal warst, der wirst Du auch wieder sein.

    Wenn Du es nicht alleine schaffst, dann nutze die Angebote der Aidshilfe, die für Dich zuständig ist.

    Ich habe schnell gelernt damit umzugehen und lebe wieder mein Leben wieder wie vorher. Und Du wirst das auch schaffen.

    Du hast etwas von Fragen geschrieben, wo Du die Antworten nicht verstehst, Welche Fragen sind das denn? Stelle Sie doch auch mal hier.

    LG
    Chris
     
  3. klausi

    klausi Neues Mitglied

    Hallo chris
    ja das war auch bei mir so. Viele fragen, viele möglichkeiten, viel angst und immer diese stimme in einem kopf warum du? wie ist es passiert? usw. aber ich habe mir klar gemacht das dieses gegrübel absolut nichts bringt. Du bist du und es geht weiter. Also kopf hoch und mache die nächsten schritte nach vorne!! :wink:
    Und würde gerne wissen welche fragen du hast! würde dir gerne helfen.
    weiß meinen status seit Mär 2011
    gruss Klaus
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Chris77,

    ich habe mein Testergebnis 1994 bekommen, da gab es noch nicht mal Medikamente. Vor 2 Jahren habe ich meine Geschichte, Meinung und Erfahrungen mit der Infektion in einem Buch publiziert. In der Signatur findest Du die Website zum Buch und kannst Dich mal ein wenig umschauen. Vielleicht hilft Dir das (oder das Buch) weiter.

    Überlegungen wie »Wieso gerade ich« bringen überhaupt nichts, weil es darauf keine Antwort gibt. Nach vorne schauen, die Infektion akzeptieren, regelmäßig den Arzt konsultieren, und wenn sie nötig wird, die Medikation beachten ... und wir werden alle 100 Jahre alt!
     
  5. BausH

    BausH Neues Mitglied

    Stell die Fragen, die du hast - es gibt keine dummen Fragen.

    Ich habe mein Testergebnis im Mai 2011 bekommen und stand (um bei den Landschaftsbildern zu bleiben) eher vor einem Fluss, aus dem ich die Fragen erst mal herausschürfen muss. (Die eine oder andere ist bestimmt noch da drin.)

    Aber wenn ich mal wieder eine Frage "ins Trockene geholt" habe, bin ich froh, dass es dieses Forum gibt, wenn die Frage nicht bis zu meinem nächsten Untersuchungstermin warten kann.
     
  6. Hoffnung2011

    Hoffnung2011 Mitglied

    Hallo Chris77,

    es ist eine Zeit, die mit Sicherheit nicht einfach ist aber du hast die Regie darüber.. das ist das Gute daran :D
    Als ich mein Ergebnis bekommen hatte konnte ich für ca. 1 Stunde nicht Reden (normal bin ich ein sehr redegewandter Mensch) - zum Glück war mein Partner mit dabei, der sich mit meinem Arzt unterhalten hat. Alles rauschte an mir vorbei wie ein ICE-Zug. Dazu kam, dass ich plötzlich schreckliche Angst hatte, meinen Partner angesteckt zu haben - wir hatten 2x unsafe Sex und das während meiner Mens!!
    Für die nächsten Stunden hat mir geholfen, dass ich mir einbildete (oder vielleicht ist es ja gar nicht so verkehrt), dass jeder 5. mit diesem Virus lebt und es eigentlich nicht weiß, da er keinen Test hat machen lassen. Utopie - nun denn.
    Letztendlich hat es 4 Wochen gebraucht und heute (ich weiß es seit meinem Geburtstag im Juni d.J.).. sag ich mir: Das bin ich, das macht mich aus!! Es hat einen Grund, warum ich eine chronische Erkrankung habe. Denn, das ist es - nicht mehr - nicht weniger. Mir hilft das ungemein :)
    Das Grübeln, von wem ich es letztendlich habe, muss ich noch verlernen..Die Fragen, die mich beschäftigen, die stelle ich - unverblümt! Denn: Es geht um mein Leben, in dem ich die Regie führe.

    So, mal wieder viele Worte und zum Schluss lass dir gesagt sein: Du bist nicht alleine und meine Erfahrung über die Krankheit zu reden war bisher auch nur POSITIV .. also lass den Kopf nicht hängen und ich bin der wirklichen Überzeugung - wie im Übrigen ChrisLDK auch - du wirst wieder genau der Mensch, der du vor der Diagnose warst!!!!!

    Liebe Grüße
    Hoffnung
     
  7. Chris77

    Chris77 Neues Mitglied

    Hallo Ihr Lieben!!!!!
    Lange war ich nicht hier und lese jetzt so tolle Antworten und freue mich sehr darüber!!! Danke dafür!!!! Ich habe gererade meinen job gewechselt und dadurch viel ablenkung, ob das gut ist weiss ich noch nicht!! Mittlerweile habe ich einen tollen SPA!!! Diese praxis ist zum knutschen alle sind ganz normal und ich habe nicht das gefühl irgendwie anders zu sein. Das ist schon mal toll!!!! Eure erfahrungen zeigen mir das meine reaktionen alle normal waren und das ist sehr beruhigend!!!! Meine fragen haben sich auf ein minnimum reduziert und den rest kann ich mit meinem Arzt klären, denke ich!! Ich weiss eigentlich auch viel überHIV da ich einen freund hatte der hiv+ war, also immernoch ist!!! Aber im moment der diagnose oder in den tagen danach war alles weg und nicht mehr greifbar für mich!!! Ich bin immer noch nicht der alte aber auf dem besten wege dahin, was schon irgendwie komisch ist aber auch gut. Meine werte sind gut und medikamente sind noch weit weg.
    Also alles gut und mit so einer chronischen erkrankung leben zu müssen, ist nicht schön, aber ich habe auch fast keine angst mehr davor!!!


    Danke nochmal für die tollen beiträge!!!!! :lol: Ich nerve euch weiter wenn ich irgend welche fragen oder kummer habe macht euch keine sorgen das kommt bestimmt noch, hihihihi :lol:

    Danke und ganz liebe grüße Chris
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden