hiv phobie

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Alex-Facharbeit, 16. Dezember 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    ich habe drei negative tests da ich nicht losslassen kann habe ich auf eure meinungen gehört einer therapeutin in münster eine email gescickt die hat mir gesagt das sie überbelastet sei und mir zwei weitere sehr gute psychotherapeuten empholen die ich in kenntnis nehmen werde.
    ich hoffe das ich durch Ihre hilfe von diesem thema wegkommen werde.
    ich kann mir nichts unter einer psychotherapie vorstellen ?
    hat hier jemand schon erfahrungen mit einer psychotherapie indem einehiv phobie angegegaangen wird.
     
  2. [User gel

    [User gel Poweruser

    Allgemein gibt es 3 Verfahren der Psychotherapie. Verhaltenstherapie, Psyvhoanalye und Tiefenpschologisches Verfahren. Bei einer Verhaltenstherapie, die bei dir wohl am sinnvollsten waere, wird realistisches Denken gefoerdert. Du lernst Dinge anders Wahrzunehmen. Die Verhaltenstherapie findet im Hier und jetzt statt.

    Bei der Psychoanalyse wird mit Gespraechen gearbeitet. Hauptziel ist es die Ursache rauszufinden und wie man sich gezielt veraendern kann. Es kommen auch Gespraeche aus der Kindheit zustande. So auch in der Tiefenpsyvhologie (Weiterentwicklung der Psyvhoanalyse).

    Das Ziel einer jeden Therapie ist die Veraenderung! Das heisst auch du musst den Willen zur Veraenderung mitbringen. (Deswegen funktioniert Sie bei mir auch nicht :)! )
     
  3. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    jesu

    also du sagst eine therapie kann auch scheitern und muss nicht erfolgreich enden.
     
  4. [User gel

    [User gel Poweruser

    Therapie funktioniert nur wenn man Sie wirklich will!

    Wenn du dir nur ein Therapeuten suchst, weil Alexandra es sagt, wirst du scheitern.

    Willst allerdings Wahrhaftig loslassen, hast du beste Chancen Erfolgreich zu sein!

    Es liegt aber auch ob du mit den Therapeuten klar kommst oder nicht. Allerdings hast du 5 Probesitzungen, solltest du merken das es nicht klappt, kannst du den Therapeuten wechseln. Allerdings nicht mehr wenn du ueber den 5 Sitzungen bist.
     
  5. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    jeshua

    danke für diese information mit hat eine dame empholen eine von zwei genannten therapeuten wahrzunehmen weil sie überbelastet sei, sie meinte ich wäre in guten händen, ich nehme mal an das beide sehr gut sind.ich weiß nicht ob ich den man bevorzugen soll oder die frau.müssen sie entscheiden meinte sie.

    ich hab drei negative tests ich möchte unbedingt diese drei buchstaben aus dem gedächtnis vedrängen H I V.DAS IST MEINT ZIEL
     
  6. [User gel

    [User gel Poweruser

    Kommst du mit Frauen oder mit Maennern besser klar?
     
  7. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    hallo

    ich denke frauen sind einfühlsamer aber männer könnten sich vllt in die lage sich besser hineinsetzen.
     
  8. [User gel

    [User gel Poweruser

    Was ist dir wichtiger: Einfuehlsamkeit oder Hineinversetzung?
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ruf einfach bei den beiden Therapeuten an und nimm denjenigen der Zeit hat. Wie sie vorgehen ist dann deren Sache.
     
  10. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Oder fress doch einfachHIV Tabletten..wenn alle Tests eh keine Aussage haben, aber die Symptome.
     
  11. [User gel

    [User gel Poweruser

    Ich hoffe das war eine ironische Antwort Moe.
    Darueber spasst man nicht, nicht einmal bei joseangel.

    Schliesslich koennen diese Medikamente auch heftige Nebenwirkungen haben. Daher wollte ich die nicht prophylaktisch nehmen wollen!
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ganz ehrlich? Momentan hat joseangel mehr Nebenwirkungen durch seine Phobie als Medikamente hervorrufen können ... Ich glaube nicht, dass er sich noch von der Phobie befreien kann. Ich habe nämlich nicht den Eindruck, dass er eine Therapie wirklich will, sondern nur, weil ihm dazu geraten wurde ...
     
  13. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    matthias

    ich habe am 8 januar meinen ersten termin bei einem therapeuten der mich hoffentlich aus dieser priekeren situation befreit.ich hoffe es sehr, ich möchte es auch.
     
  14. Alex-Facharbeit

    Alex-Facharbeit Bewährtes Mitglied

    ich bedanke mich auch bei Moe

    Es freut mich zusehehen das ich bei einigen das amüsement bin in diesem forum und ich nicht ernst genommen werde, auch wenn matthias und moe mich dumm, behindert oder sonst was über mich denken.
    ich bin krank und die krankheit heisthiv phobie
     
  15. [User gel

    [User gel Poweruser

    Ne nicht ganz. Eine Phobie ist eine nicht reale Angst die falsches Verhalten foerdert. Wie zum Beispiel unbegruendetes Weglaufen vor einer harmlosen Spinne. Die normale Angst will dein Antrieb sein und sorgt dafuer das du die Spinne kaputt trittst.

    Wir halten deine Aussagen fuer dumm. Nicht dich persoenlich. Weil wir dir schon zig mal erklaert haben, dass nichts ist und du es nicht begreifst. Noch dazu hast du negative Tests die das bestaetigen.
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: ich bedanke mich auch bei Moe

    Das Wort "Behindert" möchte ich hier nicht mehr lesen.

    Also... Du hast neHIV-Phobie.. ab zum Therapeuten und nicht ins Internet.
    Nicht Dein Therapeut muss Dich aus der Situation befreien... Du Dich. Er ist Dir nur behilflich... die Arbeit musst Du machen.
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: matthias

    Erstens halte ich Dich weder für dumm noch sonst irgend etwas – wenn wir über behindert sprechen, bin eher ich es mit 70% Schwerbehinderung und dem entsprechenden Ausweis – und zweitens zeigt doch Dein Posting, dass es der Therapeut richten soll. Das kann er aber nicht. Er kann Dir nur einen Weg zeigen, den Du – unter Anleitung – selbst gehen musst. [Übrigens meinst Du »prekär«.] Übrigens ist eineHIV-Phobie nicht eine klassische Krankheit, sondern das Ergebnis eines falschen Umgangs mit einem Thema. Du hast sie selbst ausgelöst, indem Du Dich in etwas Nicht-Existentes hineingesteigert hast. Von einer Phobie spricht man dann, wenn das angsteinflößende Objekt schon nicht mehr nötig ist, also sich die Angst schon z.B. beim Nennen des Namens zeigt.

    Und joseangel, mal ganz im Ernst: Addiert hast Du weit über 100 Antworten auf immer dieselben Fragen bekommen ... und es waren immer dieselben Antworten, trotzdem hast Du Dich da hineingesteigert und überhaupt keinen Rückweg daraus akzeptiert. Da fällt es irgendwann schwer, jemandes Sorgen wirklich ernst zu nehmen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden