HIV Phobie

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Istesschlimm, 5. Februar 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Istesschlimm

    Istesschlimm Mitglied

    Hallo liebe Community, erstmal ein großes Lob an die Betreiber dieser Internet Seite!!

    Wie der Titel meines Themas bereits sagt, leide ich seit ca 8 Monaten an einerHIV Phobie. Diese äußert sich so, dass ich in normalen Alltagssituationen (anfassen von Türklinken, Essen im Reastaurant, fahren mit der Bahn, im Fitnessstudio trainieren) ständig an HIV denken muss.

    Zwei Beispiele:

    1.) Türklinken:

    Immer wenn ich Türklinken anfassen muss, habe ich immer das Gefühl, dort seien Viren dran, egal was. Und natürlich bestimmt HIV Viren... diese gelangen dann über meine Hand ins Gesicht o.ä. natürlich sind die Viren noch nicht durch die Luft unschädlich gemacht (sprich inaktiviert) und ich infiziere mich...

    2.) Fitnessstudio:

    Zum Beispiel denke ich manchmal, was wäre wenn an den Geräten Blut von einem HIV positiven kleben würde. Heute ist mir beim trainieren ein kleines Gummistück (puh vl 0,3 cm groß in den Mund gefallen), dachte mir nichts um habs ausversehen runtergeschluckt. was wäre wenn daran blut wäre... usw.)
    Dies könnte ja an kleine Verletzungen an der Hand geraten (kleine Hautrisse, minimal blutend wenn überhaupt)

    So wird ein normaler Hautausschlag schnell zu irgendeinem bescheuerten Symptom... (ihr meintet, es gibt keine Symptome richtig?

    ----

    Wie ich selbst glaube, ist das alles quatsch, sich so zu infizieren.

    Ist es nicht so, dass man sich hauptsächlich (über 90%) beim Sex infiziert (ungeschützt)?!?

    Doch wie infizieren sich die anderen 10% ?

    Eigentlich muss ich mich doch nur beim Sex schützen, keine Spritzen berühren die auf der Straße liegen o.ä. und nicht mit einer großen Wunde eines Anderen in Kontakt kommen (wie es z.B. bei einem Autounfall der Fall ist?!? ) Kleine Wunden wie kleine Risse sind doch als Eintrittspforte nicht geeignet? Und wieso nicht?


    Freue mich auf eine Antwort von Euch!

    Liebe Grüße, Sorry für den langen Text.


    --------------

    Hoffe auf Eure Hilfe und eine kurze belehrende Aufklärung, habe das Infomaterial bereits gelesen und studiert, letzterHIV Test vor 3 Monaten war negativ. WIe sicher ist dieser?
     
  2. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Morgen,

    was kann man bei einerHIV-Phobie raten? Ich gebe Dir den Tip, so schnell wie möglich einen Termin bei einem Psychologen zu machen. Denn so eine Phobie kann richtig fies werden.

    HIV ist keine Schmierinfektion, d.h. an Türklinken und im Fitnesstudio kann man sich nicht infizieren.

    Übertragungswege sind: ungeschützter Sex und der Gebrauch von selben Spritzen bei Drogenmissbrauch.

    Dir kann ich noch einen weiteren Tip geben: lese mal den Factsheet, den Du unter folgenden Link findest:

    https://www.hiv-symtome.de/hiv-factsheet-ebook/

    Eines hast Du richtig erkannt. Es gibt keine Symptome, durch die ein Arzt auf eine HIV-Infektion schließen kann. Alle Symptpme können auch viele andere Ursachen haben. Eine Infektion erkennt man nur durch einen Test.

    LG
    Chris
     
  3. Dragon

    Dragon Neues Mitglied

    Danke schonmal... ja da hast du Recht.

    Ist ein Desinfektionsspray von Sagrotan in der Lage HI Viren inaktiv zu machen? oder was ist da der Unterschied zu Seife? Nur aus interesse
     
  4. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo,

    daHIV keine Schmierinfektion ist, denke ich, das da auch kein Sagrotan hilft. Denn man kann sich über Gegenstände nicht infizieren.
     
  5. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Man muss sich mal vor augenhalten dasHiv eben zu den schwer übertragbaren viren gehört. Selbst beim ungeschütztenn sex dauert es ne weile bis man sich anstecken kann. Was das jetzt aber auf keinen fall verharmlosen soll.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Zwischen Sagrotan und Seife gibt es schon deutliche Unterschiede... man braucht sich bloss die Inhaltsstoffe anzusehen.

    Man kann mit Desinfektionsmitteln schon was erreichen.... aber wie Dir schon gesagt wurde ist es unsinnig.... man infiziert sich nicht im Alltag.
     
  7. Schattenkind

    Schattenkind Neues Mitglied

    Hallo,

    erstmal möchte ich Dir vorab sagen: Desinfektionsmittel greifen die Haut (im Gegensatz zu imaginären, definitiv abgestorbenen Viren) tatsächlich an. Deshalb schlage ich Dir folgendes nur bei sehr großem Leidensdruck vor:

    Wenn Du generell vor Viren Angst hast, kannst Du ja mal ausprobieren, Dich VORÜBERGEHEND mit einem Hände-Desinfektionsmittel zu "bewaffnen" (allerdings solltest Du dann auch immer Handcreme dabei haben, denn ständiges Desinfizieren greift die Haut nicht unerheblich an).
    Deine Hände gründlich mit einem Hautdesinfektionsmittel reinigen, wenn Du irgendwas potentiell "verseuchtes" angefasst hast, erscheint mir dabei sinnvoller (und umweltfreundlicher) als wahllos mit Sagrotan um Dich zu schießen.

    Okay, ich versuche jetzt mal, meine verqueren Gedanken so zu formulieren, dass man versteht, was ich meine... :?

    Die Infektionsgefahr mit dem HI-Virus spielt sich ja nur in Deinem Kopf ab. Tatsächlich existiert keine. Solltest Du sehr unter diesem Szenario in Deinem Kopf leiden, probier mal aus, ob Dir Sterillium oder ähnliches hilft. Da Du weißt, dass Desinfektionsmittel Viren abtöten, hilft es Dir vielleicht auch, ein (falls überhaupt vorhandenes) bereits abgetötetes Virus noch mal zu killen.

    Ob es Dir allerdings tatsächlich hilft, kannst Du nur herausfinden, indem Du es ausprobierst. Aber selbst wenn es helfen sollte, rate ich Dir trotzdem dazu, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, denn das kann keine Dauerlösung sein.

    Alles Gute :!:
     
  8. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Morgen,

    psychologische Hilfe solltest Du definitiv in Anspruch nehmen - und hey - sich in der heutigen Zeit einen Psychologen zu suchen, ist wirklich nichts verwerfliches.

    Da ich in meinem Leben auch einiges aufarbeiten muss, kann ich Dir sagen, das ich auch einen habe und ich denke, da bin ich hier nicht der einzigste :wink:

    Dir alles Gute

    Chris
     
  9. Istesschlimm

    Istesschlimm Mitglied

    Danke erst einmal für eure lieben und verständnisvollen Worte. Ich habe statt einen Psychologen aufzusuchen erstmal angefangen mit unserem guten Nachbarn über das Thema zu sprechen (er ist Arzt), ich bin bei ihm Patient. Er hat mich schon mal ein wenig aufgebaut und meinte, ich könnte immer 1-2 x die Woche mit ihm drüber sprechen, wenn ich meine Gedanken nicht im Zaun habe. (Öfters gehts nicht sonst dreht seine Frau durch :) )

    Er hat es jetzt schonmal geschafft, dass ich mich nur 1x pro Tag dusche (statt 2-3 x), danke für die Tipps mit dem Desinfektionsmittel für Hände. Werde das mal probieren, hatte er mir auch vorgeschlagen.

    Lieben Dank!

    Alles Gute Euch, ich meld mich ;)
     
  10. Istesschlimm

    Istesschlimm Mitglied

    Auch wenn das hier vielleicht nicht hin passt, passt das Lied wohl zu meinem Thema/ Problem:

    Link wurde gelöscht (Moderator)

    ;) Schönen Tag![/b]
     
  11. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Bitte keien Links veröffentlichen!!!
     
  12. lost

    lost Bewährtes Mitglied

    Das klingt nach einer handfesten Wasch-Zwangsneurose. Damit solltest Du Dich wirklich in professionelle Hände begeben.
     
  13. Istesschlimm

    Istesschlimm Mitglied

    Hey, ich habe mal eine Frage, wenn man z.B. seine Augenwäscht mit Wasser und dann mit einem Handttuch/ Zewa die Augen trocknet und dort Blutreste dran sind, kann man sich so infizieren? oder ist das auch unmöglich?
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hast Du schon mal irgend etwas von Hygiene gehört? Ich habe langsam den Eindruck, dass Du zwar unter Waschzwang leidest, aber eher aus »Zwang« denn aus »Sauberkeit« ...

    Ich warte jetzt nur noch auf die Frage, ob man sich vom »Im Internet von Blut lesen« infizieren kann ...
     
  15. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Nein, so ist auch keine infektion möglich.

    Nochmal :

    MitHiv kann man sich nicht im alltag infizieren !


    Wie Warum soll denn an einem Handttuch Blut eines Hiv Positiven kleben ? Wie soll gerade das bischen in dein Auge kommen ?

    Um dich mit Hiv zu infizieren benötigt es frisches,gerade abgezapftes blut das direkt in deinen Körper kommt.

    Und wenn du mal ein bischen nachdenkst ,dann merkst du selber das deine zusammengebastelte Geschichte kein Risiko darstellt.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden