HIV möglich und wann testen?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von cat_ien, 18. Januar 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cat_ien

    cat_ien Neues Mitglied

    Hallo miteinander,

    Ich finde eure Community ziemlich hilfreich und wollte euch mal meinen Fall schildern sodass ihr mir vielleicht Rat geben könnt.

    Ich habe seit mehreren Monaten eine Affäre mit einem Mann mit welchem ich normalerweise immer verhüteten Vaginalverkehr hatte. Allerdings hatte ich Mitte November 2019 auf einmal komische Symptome wie Lymphknoten Anschwellungen, Hautausschläge und Aphten im Mund sodass ich Panik bekommen habe und mich auf Chlamydien, Tripper undHIV 5 Wochen nach GV testen lassen habe, welche alle negativ ausgefallen waren.
    Vor einer Woche (10. Januar) hatte ich mich also wieder mit demselben Mann getroffen und mich dummerweise zu unverhüteten Vaginalverkehr verleiten lassen (ohne Ejakulation). Da ich natürlich weiss, dass ich mich damit einem großen Risiko ausgesetzt habe, habe ich nun riesen Angst mich doch mit einer STI (vor allem HIV) angesteckt zu haben. Habe nun nach 7 Tagen Symptome wie Lymphknoten Anschwellung, Halsschmerzen, Schlappheit und wieder Hautausschlag.
    Nun wollte ich fragen was ihr dazu meint? Denkt ihr, dass ich mich angesteckt haben könnte? Dem ist vielleicht noch hinzuzufügen, dass ich weiss dass meine Affäre schon viele andere Sexualkontakte vor mir hatte und auch im Ausland (Spanien und Griechenland) viel unterwegs war. Denkt ihr ich habe mich das letzte Mal vielleicht auch zu früh testen lassen sodass das Testergebnis verfälscht sein könnte? Und wann soll ich mich jetzt das nächste Mal testen lassen? Viele Infoseiten sagen frühestens 6 Wochen danach aber ich habe auch gelesen dass es per Bluttest evtl auch schon nach 14 Tagen festgestellt werden könnte.
    Danke im Voraus!
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Magst Du bitte ein paar Absätze einfügen, das kann man so nicht lesen.. Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2020
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin,

    üblicherweise gibt ein Labortest erst ab 6 Wochen nach einem RK ein sicheres Ergebnis, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich nach 5 Wochen etwas ändert, relativ gering – aber natürlich trotzdem vorhanden. »Verfälscht« ist da ohnehin nichts.

    Die »komischen Symptome«, die Du beschreibst, passen aber auch auf 1000 andere Krankheiten, zudem es kein einziges »Symptom« gibt, das definitiv aufHIV hinweisen würde.

    GV ohne Ejakulation birgt deutlich weniger Risiken als mit … die Tatsache, wie oft und wo jemand Sex hat, hat dagegen überhaupt keine Bedeutung.

    Man kann HI-Viren direkt durch einenPCR-Test feststellen (wenn sie denn überhaupt da sind), die üblicherweise zwischen dem 7. und 16. Tag nach dem RK gemacht wird. Allerdings sind es genau genommen zwei: einer auf HIV-1 und einer auf HIV-2. DiePCR muss selbst bezahlt werden (in D etwa € 130,00/Test) und gilt nicht als Ausschlusstest, d.h. das Ergebnis muss durch einen Antikörpertest nach mindestens 6 Wochen bestätigt werden.

    Ich empfehle Dir also einen AK-Test nach Ablauf von 6 Wochen nach dem letzten ungeschützten Verkehr – im Wesentlichen, um die Sache aus dem Kopf zu kriegen. Ich nehme an, dass das Problem eher darin liegt, dass es gegenüber früher plötzlich zu ungeschütztem Verkehr kam. Hier solltest Du überlegen, warum.

    Übrigens: Bei geschütztem Verkehr ist eine HIV-Übertragung so gut wie ausgeschlossen. Also müssen die »Symptome« vom November 2019 andere Ursachen haben …
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich habe mir erlaubt ein paar Abschnitte einzufügen.... ich hab auch Mühe Blöcke zu lesen.
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das du dich vielleicht besser nicht mehr mit Männern triffst vor denen du dich "fürchtest" :D;)
    Und damit haben sie recht
    Auch damit haben Sie recht. Eine Infektion kann halt mittels AK-Test nicht (sicher) ausgeschlossen werden bei weniger als 6 Wochen :cool:
     
  7. cat_ien

    cat_ien Neues Mitglied

    Danke für eure Antworten!
     
  8. cat_ien

    cat_ien Neues Mitglied


    Hallo Matthias, Danke für deine Antwort!

    Also erstmal zwecks Test, ich habe tatsächlich übermorgen eine große Routineuntersuchung beim Arzt, das wäre dann 11 Tage nach dem letzten ungeschützten GV. Ich bin jetzt am überlegen ob ich nach so einemPCR Test bitten soll, damit ich eventuell einfach schon schneller Gewissheit habe. Würde das Sinn machen?

    Danach würde ich auf jeden Fall trotzdem nochmal nach 6 Wochen einen AK-Test machen damit ich dann wirklich die 100% Sicherheit habe.

    Und ja, du hast Recht. Die "Symptome von November" müssen wohl von etwas anderem gekommen sein. Jetzt aber habe ich diese Symptome eben direkt nach dem ungeschützten GV bekommen was mir natürlich Bedenken bereitet. Obwohl ich jetzt schon länger mit unterschiedlichen Hautausschlägen zu kämpfen hatte, hatte ich direkt noch am Tag des GV einen rot-gepünkteten Ausschlag an der Brust der dann nach 6 Stunden ungefähr abgeklungen ist. Und dann habe direkt schon nach 6 Tagen wie Halsschmerzen bekommen und heute zum Beispiel (nach 8 Tagen) sind meine Lymphknoten am Hals ziemlich deutlich angeschwollen.

    Deshalb wollte ich nochmal nachfragen ob diese Symptome überhaupt so früh auftreten können (also 6 bzw. 8 Tage nach dem Risikokontakt) oder ob das normalerweise minimum 2 Wochen dauert (so wie das auch oft auf Infoseiten beschrieben wird)?
     
  9. cat_ien

    cat_ien Neues Mitglied

     
  10. cat_ien

    cat_ien Neues Mitglied


    Ich habe übermorgen eine Routineuntersuchung beim Arzt (also 11 Tage nach ungeschützten GV), könnte ich dann theoretisch einenPCR-Test machen lassen?
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Man man man. Wie oft haben wir das bzglPCR hier schon geschrieben? 1000mal reicht nicht.
    Also hier auch nochmal
    PCR muss selber bezahlt werden. Muss auf jedenHIV-Typ extra gemacht werden.PCR ist KEIN HIV-Ausschlusstest. NUR eine positivePCR ist sicher.
    Kosten PROPCR ca 100 Euro und eine negativePCR muss zwingend nach 6 Wochen durch einen AK bestätigt werden.
    Was also, soll einePCR dir bringen?
    Ach ja, zu Deinen Erkältungssymptomen. Richtig, Du hast halt eine Erkältung.
    Absolut unspezifische, niemals direkt auf HIV hindeutende Allgemeinsymptome, wie sie bei tausenden Krankheiten auftreten können, tretten FRÜHESTENS nach 2 Wochen auf. (auch das steht gefühlte 100000 mal hier im Forum).
    Und was das allein von dir vermutete sehr hohe Risiko betrifft. Woher weißt Du, dass er HIV+ ist und einen hohen Virenload hat?
    Gar nicht. Du unterstellst es ihm nur gerade, da Du wohl nicht seine einzige Affäre bist.
    DU hast auf das Kondom freiwillig verzichtet. Also lebe mit den Konsequenzen und jammere nicht rum.
     
  12. Selmo

    Selmo Neues Mitglied

    Eine Ansteckung mitHIV ist nicht so leicht wie mit einer anderen STI, die aber leicht zu behandeln sind und nach der Behandlung in der Regel völlig wieder verschwinden.
    Ich weiß das hilft Dir nicht, aber rein statistisch betrachtet, hast Du Dich durch den einmaligen GV zu mehr als 99 Prozent nicht angesteckt.
    Insofern würde ich Dir von einem teurenPCR Test abraten.
    Rechne Dir genau aus wann die 6 Wochen um sind, geh sofort danach zum Gesundheitsamt und mach den AK Test. Du wirst sehen, mit hoher Wahrscheinlichkeit ist der negativ.
    Dann kannst Du das Thema abhaken.
    Und für einen ruhigen Schlaf in der Zukunft rate ich Dir, beim Sex immer an diese Angst zu denken und keinen GV ohne Kondom zuzulassen.
    Dann sparst Du Dir die Angst hinterher.
    Und an alle anderen, seid etwas empathischer. Fehler machen alle Menschen. Und was diese Menschen dann am wenigsten brauchen sind Vorwürfe, lockere Sprüche und Besserwisserrei.
     
    cat_ien und drebig gefällt das.
  13. cat_ien

    cat_ien Neues Mitglied

    Hey! Danke für deine Antwort. Natürlich bewahrt mich das jetzt nicht vor dem Test dass die Wahrscheinlichkeit so niedrig ist, aber es nimmt mir wenigstens etwas die Angst bzw. die Einstellung mit der ich zu dem Test dann gehen werde also Danke dafür!
    Und ja, ich gebe dir Recht was deinen letzten Kommentar angeht. Ich verstehe ja auch wenn die Leute die sich hier engagieren genervt sind von wiederholenden Fragen aber ich denke ja das ist doch auch Sinn des Forums und ja Fehler machen alle Menschen mal.
     
  14. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Hmm.. da gibt jemand, der Angst hat, sich über die Augen möglicherweise vielleicht mitHIV anstecken zu können, einen Rat an jemand, der Angst hat, sich beim ungeschützten Sex anzustecken (was "wenigstens" ein echtes Risiko darstellt) und er rät ihr, diese Angst immer im Hinterkopf zu haben beim nächsten sexuellen Erlebnis, damit ja nur nicht das Kondom vergißt.

    :cool::cool::cool:

    @Selmo Bitte übertrage Deine übertriebenen Ängste nicht auf andere User.
     
    AlexandraT gefällt das.
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und hier ist Ende.... Kritik bringen wir Mods an und nicht Du als neuer User mit 4 Beiträgen. Wenn Dich was stört... dann informiere uns Mods oder die Admin. Aber übe nicht Kritik im grossen Stil an den Leuten hier die ihre Freizeit opfern... unter anderem auch für Dich.
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das betrifft auch Dich. Wenn es Dir hier nicht passt.... Du darfst gerne ein anderes Forum aufsuchen. Wie jedes Forum hat dieses Forum eine Suchfunktion, die man verwenden könnte, und einen Leitfaden. Dann müssten wir nicht jeden Tag auf dasselbe antworten. Aber sich alles vorlegen lassen ist natürlich einfacher als selbst aktiv werden.
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    @cat_ien

    … ich bin etwas überrascht, dass Du ins selbe Horn stößt wie ein User, der selber noch im Dezember von der Hilfestellung des Forums profitiert und unsere Aussagen dankbar angenommen hat. Wenn Du Deinen Thread einmal verfolgst, wirst Du feststellen, dass Dir in absolut angemessener und umfangreicher Weise geantwortet wurde. Es geht nicht darum, ob Menschen »Fehler« machen … es geht darum, ob sie sie als solche anerkennen und bereit sind, Antworten auf Fragen anzunehmen, die ihnen vielleicht nicht gefallen. Deinen letzten Post empfinde ich als ausgesprochen undankbar.

    Bevor ich diesen Thread schließe, noch ein Wort zu @Selmo

    … wir freuen uns immer, wenn sich User mit in die Threads einbringen, solange es sachlich bleibt. Du hattest ein Erlebnis, das kein Risiko war und hast schnell und unkompliziert Hilfe bekommen. Ich glaube kaum, dass Du ermessen kannst, was wir hier Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat und Jahr für Jahr erleben.HIV ist ein Thema, bei dem Empathie keine Einbahnstraße ist … und jeder, der großen Schiss vor HIV hat – insbesondere wenn überhaupt kein Risiko vorlag – bringt eben diese Empathie gegenüber der Infektion und den davon Betroffenen in keiner Weise auf. Ganz im Gegenteil: Mindestens jeder zweite Thread verdeutlicht, dass überhaupt kein Interesse besteht, sich über HIV zu informieren … aber wenn dann mal was passiert ist, ist das Geschrei groß. Interessanterweise holt man sich dann hier im Forum Rat von Menschen, die z. T. tatsächlich von HIV betroffen sind … und die alleine durch ihre Arbeit hier schon Empathie zeigen.

    Wenn Du lieber auf den Arm genommen werden möchtest, gehe zurück in den Kindergarten. Ich werde HIV ja auch nicht dadurch los, dass ich rumjammere …
     
    devil_w und AlexandraT gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden