Hiv Infektion nach Cunnilingus bzw. Eichel an Vagina....

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Verzweifelt 123, 19. Dezember 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Verzweifelt 123

    Verzweifelt 123 Neues Mitglied

    Hallo liebes Forum....

    nachdem ich Stunden über Stunden mit dem Lesen einzelner Beiträge verbracht habe möchte ich euch bitten euch auch meinen Fall zu beurteilen, weil auch mich trotz vieler ähnlicher Beiträge die Angst quält, nicht schlafen und nicht essen lässt!!! So... vor ca. 6 Wochen war ich unterwegs feiern und lernte in einer Kneipe 2 Frauen kennen, die auch ziemlich schnell beschlossen mich mitzunehmen. Bei einer der Damen angekommen gings dann schnell ins Bett zu viert.... ein anderer Typ war auch dabei.... kurz beschrieben: ich lag in Löffelchen-Stellung mit der einen Dame und versuchte in sie einzudringen, dies gelang mir jedoch nicht weil ich zu besoffen war und die Errektion, trotz mehrmaligen drückens gegen die Vagina, nicht mehr ausreichte! Ich versuchte es noch paarmal, da aber mittlerweile auch sehr ausgiebig gelacht wurde klappte es definitiv nicht mehr. Somit drückte ich meinen halb errigierten Penis mit der Eichel gegen den Scheideneingang, jedoch schaftte ich es nicht einzudringen. Danach führte ich noch meine Finger in die Vagina ein... da weiß ich auch nicht ob ich kleine Risse an den Fingern hatte bzw. ich mir gerne die Haut neben dem Nagelbett aufreiße....
    Die andere Situation die ich aufgrund meiner Angst schildern möchte ist folgende:
    vor genau 4 1/2 Wochen war ich dann bei einer Prostituierten. Möchte diesen Berufsstand wirklich nicht in eine Ecke stellen!!! Folgendes hat sich dort abgespielt: Sie legte sich nach gegenseitigem Küssen auf das Bett und ich begann Sie Oral zu befriedigen.... Dabei spielte ich ebenfalls mit meinen Händen an Ihrer Vagina.... Danach zog sie mich nach oben... ich glitt mit meinem Penis paarmal über Ihren Venushügel bzw. Klitoris hin und her und konnte danach vor Erregung nicht mehr und ejakulierte auf Ihren Bauch.... Ich zog mich daraufhin an und verließ das Bordell. Ca. 1 Stunde danach auf meiner Rückfahr bemerkte ich das ich mir wieder vor Aufregeung irgendwann unbewußt rechts oberhalb des Nagelbettes meinen Daumen mit meinem Zeigefinger aufgerissen habe... Während meine Hand auf dem Lenkrad war sah ich das da eine Wunde war. Dort aber mittlerweile sich eine dunkle Butkruste gebildet hat. Frage mich jetzt ob diese noch auf war als ich bei der Dame war oder auch bereits geschlossen. Keine Ahnung wie lange so was dauert... bin zumindest gerade und seit einiger Zeit sehr panisch und habe extreme Angst.... ob begründet oder nicht weiß ich nicht weil ich wahrscheinlich nicht mehr klar denken kann.... deshalb bitte ich euch.... bzw. die sich mit dem thema auskennen um eure Sellungnahmen und wäre euch unfassbar dankbar zu lesen was ihr dazu sagt..... grüße von einem verzweifeltem
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ja... Lange Geschichte (wie immer) kurze Antwort - es gab zu keiner Zeit einHIV-Risiko... und das ohne WENN ABER ODER HÄTTE WÄRE KÖNNTE...
    kein !!! HIV-Risiko - Aus !

    Aufhören zu googeln, HIV-Symptome gibt es nicht.


    Ebenfalls wie immer, werden alle anderen STI völlig ausser Acht gelassen... dabei sind diese erheblich leichter zu übertragen als HI-Viren.. zB Chlamydien, Herpes, HPV - um nur einige zu nennen.

    Also - aufhören am Rad zu drehen - dafür gibt es keinen Grund.
    STI abklären lassen und fertig.
     
  3. Verzweifelt 123

    Verzweifelt 123 Neues Mitglied

    Hallo Lottchen und erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort. Habe mich auch im Vorfeld über gewisse Praktiken informiert aber trotzdem kriege ich den Kopf nicht ausgeschaltet!!!
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ja.. für Deinen Kopf bist Du auch selber zuständig... es gibt psychiatrische Notfallpraxen, geh zur nächsten AIDS-Hilfe oder ruf die Telefonseelsorge an ...

    Es besteht jedoch absolut kein Grund zur Panik... es gab keinHIV-Risiko.
     
  5. Verzweifelt 123

    Verzweifelt 123 Neues Mitglied

    Also verstehe ich es richtig.... trotz Ihrer sehr feuchten Vagina und meines doch sehr penetranten Vorgehens um doch einzudringen.... also des reibens oder drückens der Eichel gegen feuchte Schamlippen reicht es nicht aus für eine Infektion???? Sorry das ich nerve aber der Kopf spielt mir gerade extreme Streiche und ich finde den Aus Knopf nicht!!!!!
     
  6. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    War literweise frischesHIV-positives Blut im Spiel, welches Du in Deine Blutbahn bekommen hast ???

    Nein.. denn das hättest Du wohl bemerkt .. also hör auf mit der Panikmacherei !!!
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein, kein RIsiko fürHIV: Ohne wenn, aber, was wäre wenn, hätte, wäre, könnte.
    Nagelbettverletzungen, Rasurverletzungen, etc reichen für eine Infektion nicht aus.
    Da Du es aber so sehr mit hätte wäre könnte hast, sei froh, dass Du zu besoffen warst um im ersten Fall einzudringen, denn dann hätte ein Risiko bestanden, denn ich glaube nicht, dass Du ein Kondom verwendet hättest.
    Trinke weniger und nutze Kondome, dann kommst nicht mehr in solche Situationen die dich dann unbegründetes Kopfkino fahren lassen.
     
  8. Verzweifelt 123

    Verzweifelt 123 Neues Mitglied

    Da muss ich dir vollkommen recht geben....!!! Bin froh das mein Penis zu weich wurde und ich nicht eingedrungen bin.... Obwohl... wie ihr schon bemerkt habt gehöre ich zu den Panikern.... könnte mich dafür auch ohrfeigen und hassen... es ist nun mal so!!! Ich fahre halt Kopfkino.... und dieses beschäftigt sich jetzt damit ob meine Eichel nicht am Anfang doch ganz kurz im Scheideneingang drin war....!?!?!? Ich weiß.... Es ist ein Teufelskreis!!!!!!
     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    ganz kurz reicht für eine Infektion aber eh nicht aus. Also schalte Dein Kopfkino mal ab.
    Mach rein für Deine Psyche ab Tag 43 nach dem letzten Abenteuer einen AK-Test beim Gesundheitsamt und schließe damit ab. Der Test wird eh negativ ausfallen.
     
  10. Verzweifelt 123

    Verzweifelt 123 Neues Mitglied

    Hallo nochmal..... oder soll ich lieber leider sagen.... weil mich die Angst einfach nicht losläßt und ich euch bitten muss nochmal auf mich und meine Fragen einzugehen!!!
    Habe jetzt 4 Wochen und 3 Tage nach meinem (für mich) Risikokontakt einen kombinierten Antikörper und Antigen Test gemacht direkt bei einem Labor (negativ) außerdem war ich bei einem Hautarzt und habe von meinem Bordellbesuch erzählt... er hat mir einen Abstrich von der Zunge und aus der Harnröhre gemacht zudem auch noch 4 Röhrchen Blut abgenommen. Nehme an er weiß was zu untersuchen war.... Heute die Ergebnisse von allem bekommen.... alles soweit in Ordnung!!!
    Nur fühl ich mich bezüglich desHIV Tests leider immer noch total verunsichert.... Leider!!! Habe auch leider viel im Internet gesurft bezüglich Cunnilingus und Ansteckung....!!! Bin da auch auf viele Seiten gestoßen die eine HIV Infektion über diesen Weg für möglich halten....!
    Deswegen möchte ich euch nochmal fragen und vom Worst case ausgehen.... das heißt die Dame wäre positiv gewesen und ein hoher Virusload wäre gegeben.... außerdem wäre meine Wunde am Daumen noch ein wenig am Bluten gewesen während ich sie oral befriedigt habe und mit dem Finger an bzw. kurz in der Vagina war.... Bin haupsächlich wegen den ganzen verschiedenen Aussagen bezüglich HIV Ansteckung und Cunnilingus total verwirrt.... Sorry für die Zeit die ich euch vielleicht damit verschwende aber für mich ist es LEIDER!!!!! gerade die totale Verunsicherung....
    Auf dem Zettel den ich von dem Labor mit dem Testergebnis bekommen habe stand unter dem Ergebnis in einem Satz das eine HIV Ansteckung nach 6 Wochen seit Risikokontakt ausgeschlossen wedren kann.... an diesem Freitag 30.12. wäre es bei mir genau auf den Tag 6 Wochen her.... Wenn ich dann nochmal hingehe würde ich dieses Thema gerne damit abschließen!!! Kann ich das denn nach exakt 6 Wochen oder soll man da noch paar Tage warten.... auf dem Zettel steht halt 6 Wochen! Für eure Antworten danke ich euch schon im voraus sehr!!!!!!!!
     
  11. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Lies Dir die Antworten hier nochmal durch .. merkste was ??!! DU HATTEST KEINHIV-RISIKO... und WÄRE HÄTTE KÖNNTE sind nunmal keine Übertragungswege.... selbst wenn sie HIV+ gewesen WÄRE !!

    Man kann sich das Leben auch selber schwer machen .. wenn Du das willst über Weihnachten und den Jahreswechsel .. dann tue dieses - aber bitte OHNE UNS.. Danke
     
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wenn wir sagen "Kein Risiko fürHIV" dann gehen wir schon davon aus, dass der Se.ualpartner HIV+ ist und einen hohen Virenload hat.
    Und wenn Wir dann trotzdem sagen, KEIN Risiko für HIV; dann ist das so.
    Dann bleibt Dir nur das als gegeben hinzunehmen oder eben am Rad zu drehen.
    Was Du da machst, ist DEINE Sache. Nochmal werde ich mich jedenfalls nicht wiederholen.
    Immerhin machen wir das hier ALLE freiwillig und unbezahlt in unserer Freizeit und meine Freizeit opfer ich nicht für sinnlose Dauerwiederholungen.
     
  13. Thomas123

    Thomas123 Neues Mitglied

    Hallo verzweifelt, ich weiß das ist leichter gesagt als getan, aber Steiger dich nicht so in die Sache hinein. hatte das Gleiche Problem wie du (orales bei Frau). Die Leute hier wissen Bescheid und du kannst ihnen glauben!!!
    Falls es dir aber keine Ruhe lässt, mach den Test nach 6 Wochen .
    Ich hab den Test auch gebraucht für meinen Kopf, obwohl alle sagten kein Risiko.
    Und in Zukunft würde ich dann nicht mehr zu einer prostituierten gehen.
    Hab das auch sein lassen.
    Erobere lieber das Herz einer Frau, macht gemeinsam einenHIV Test und legt los;)))
     
  14. Verzweifelt 123

    Verzweifelt 123 Neues Mitglied

    Danke Thomas für deine Worte.... Und auch euch beiden (Lotte und devil) möchte ich für eure erneute Antwort danken. Es ist wirklich schade und schlimm das ich mich so da reinsteigere und ich könnte mich dafür hassen das ich trotz euer so strikt geäußerten nicht vorhandenenHIV Ansteckungsgefahr so dermaßen vom Kopfkino abgehe. Ich möchte hier ganz ehrlich anführen das ich die letzten Nächte teilweise nicht geschlafen habe. Auf meiner Arbeit merkt man natürlich auch das ich nicht rund laufe. Mein Appetit ist komplett weg. Meine Begleitung am Tag ist mein handy und google.... bin da wirklich in einen Teufelskreis geschliddert.... Tut mir wirklich leid aber ich wünschte mir so sehr das ich mir einfach sagen könnte: du hattest zwar intensiven aktiven Oralverkehr, jedoch war da kein Blut zu sehen, zumindest nicht in den Mengen die für ne Ansteckung nötig wären.... -> die Leute schreiben mir das aufgrund dessen keine Ansteckung möglich war... trotz kleiner wunde am daumen! Aber ich kriege es nicht in mein Hirn.....! Glaube ich habe jetzt ein ganz anderes Problem......! Sorry nochmal das ich so nerve.... Wäre so froh wenn ich es ad acta legen könnte!!!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden