HIV Infektion möglich?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 2. September 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

    HIV Infektion m
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Anonymous

    Anonymous Gast

  4. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Hi!

    Erstmal: Symptome sagen nichts aus in Bezug auf eine HIV-Infektion. Also mach Dir wegen Deinen Halsschmerzen etc. keine Gedanken. Bei einer HIV-Infektion müssen keine Symptome auftreten. Wenn welche auftreten, dann i.d.R. frühestens nach 6 Tagen nach der Infektion, spätestens nach 8 Wochen (das ist aber eher ein Ausnahme, meistens kommen die Symptome nach ca. einer bis zwei Wochen).

    Bei Aufnahme von Sperma in den Mund besteht allerdings ein gewisses Risiko, dieses ist aber weitaus geringer als bei Analverkehr (der war ja bei Dir immer geschützt). Trotzdem würde ich Dir auf jeden Fall zu einem Test raten, auch wenn Dein Freund negativ ist.

    In Zukunft auf jeden Fall kein Sperma in den Mund gelangen lassen. Sollte es doch passieren, das Sperma ausspucken und den Mund am besten mit hochprozentigem Alkohol spülen.

    Ich gehe davon aus, dass dein Ex-Freund sowie dein Freund in etwa in Deinem Alter sind?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ich stimme Dir hier absolut nicht zu. Im Gegenteil: die Aussage ist definitiv falsch. Ein HIV-Test zeigt immer nur sicher an, was vor (!) den letzten 3 Monaten geschehen ist. Nur, wenn man sicher sagen kann, dass zwischendurch keine Risikosituation bestanden hat, ist es auch sicher, dass sie dann auch HIV negativ ist. Aber mal ganz im Ernst: was ist schon "sicher" im Leben? Ich kenne Paare bei denen niemand auch nur annäherungsweise an das böse Tabuthema "Fremdgehen" gedacht hätte und die seit 10 Jahren zusammen waren. Plötzlich hat es geknallt und siehe da - ein Part ist jahrelang fremdgegangen. So "sicher" ist sicher!

    Zusätzlich kommt noch der Aspekt zum Tragen, dass man sich - selbst wenn die Partnerin positiv sein sollte - meist nicht direkt infiziert. Es gibt Paare mit einem positiven Partner, die jahrelang (!) ungeschützten GV hatten und bei denen sich der andere Partner nicht infiziert hat. Das hatten wir selbst hier im Forum bereits mehrmals!

    Sich einfach nicht testen zu lassen ist also alles andere als sicher. Im Gegenteil. Es ist nach wie vor komplett unsicher, was den eigenen Status anbetrifft. Im Übrigen sollte man sich schon alleine deshalb testen lassen, weil man ja auch den Partner schützen will. Ihn oder sie vor zu schicken ist alles andere als fair und zudem - wie ausführlich beschrieben - absolut unsicher.
     
  7. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Ich kann Marion absolut zustimmen. Zudem was Marion schrieb, kann ich noch Folgendes hinzufügen:

    Selbst wenn ein Teil einer Beziehung HIV-positiv ist und ungeschützter Verkehr praktiziert wird, gibt es Fälle, auch wenn diese seltener sind, bei denen sich der Partner nicht infiziert. D.h. das ein negativer Test in einer Beziehung in keinem Fall bedeutet, dass beide negativ sind.

    Viele glauben, dass das Infektionsrisiko bei ungeschützten Verkehr bei nahezu 100% liegt, dem ist definiv nicht so!
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Trotzdem wäre mir lieber, hier bliebe als Information stehen, dass geschützter Verkehr (Safer Sex) die bessere, weil körperlich gesündere und seelisch entspannendere Methode ist...

    Nix für ungut - Matthias
     
  9. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Da hast Du natürlich absolut recht! Dem wollte ich auf keinen Fall widersprechen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden