HIV Infektion möglich - Symtomerscheinungen bereits nach kurzer Zeitspanne?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von MickyXX, 8. Juni 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MickyXX

    MickyXX Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich habe ich gerade neu in eurem Forum angemeldet, da mich momentan ein ziemlich großes Gefühl der Angst begleitet. Kurz etwas zu meiner Person: Ich bin männlich aktuell 36 Jahre alt. Ich hatte nun schon seit 5 Jahren keinen Sex mehr, habe viel meiner Bedürfnisse mit Selbstbefriedigung stillen können und war damit auch ziemlich zufrieden. Dannoch wollte ich mal wieder etwas anderes erleben.

    Am Samstag, den 02.06. ging ich um ca. 22:00h zu einer Prostituierten in einem Laufhaus. Wir hatten dort geschützten Sex (nur vaginal, keinen Analverkehr) und aus meiner Sicht wurde dort auch gut auf Hygiene geachtet.

    Soweit war das alles auch ok, nun hatte ich am Mittwoch, den 06.06. Nachmittags etwas Kreislaufprobleme und bekam Nachmittags leichtes Fieber (ca. 37,8 Grad). Gestern, den 07.06.2018 nur noch leicht erhöhte Temperatur und etwas Halsschmerzen und konnte auch zur Arbeit gehen. Heute, den 08.06.2018, musste ich mich von der Arbeit abmelden, da ich wieder etwas erhöhte Körpertemperatur bekommen hatte und mich unwohl fühlte. Dazu wieder Halsschmerzen (geschwollene Lymphknoten konnte ich jetzt direkt nicht feststellen und meine Mandeln wurde bereits vor ettlichen Jahren operativ entfernt) und das Geüfhl einer leichten Erkältung. Jetzt gerade ist die Körpertemperatur bei 38,0 Grad. Einen Hautausschlag und offene Stelle im Mund habe ich bisher nicht feststellen können. Ich fühle mich einfach nur müde. Appetit und Durst sind vorhanden. Vielleicht könnte auch eine Art Sommergrippe sein, da zumal einige meiner Arbeitskollegen auch herumhusten und sich die Nasen schneupfen (Klimaanlagen laufen bei den derzeitigen Temperaturen auch den ganzen Tag im Büro).

    Ich habe nun schon viel gegoogelt und habe totale Angst, dass ich mir dort bei der Prostituierten etwas weggeholt habe könnte, im schlimmsten Fall sogarHIV. Mir platzt momentan deswegen echt der Kopf, weil ich mich auch keinem anvertrauen kann. Ich ärgere mich total über mich selbst, dass ich zu so einer Frau überhaupt hingegangen bin. Bitte haltet mir deswegen keine Moralpredigten. Auch die Verwendung von Kondomen kann wohl keinen 100%igen Schutz bieten. Richtige Freunde in dem Sinne habe ich leider nicht zum reden und meinen Vater möchte ich damit nicht auch noch belasten, weil er selbst genug mit seiner Gesundheit zu kämpfen hat.

    Eigentlich sind doch nun knapp 4 bis 5 Tage zu wenig Zeit, dass der Körper so massiv auf eine mögliche HIV Infektion reagieren würde, oder? Ich mache viel Sport und bin eigentlich körperlich ziemlich fit. Ich weiß, dass ich leider erst am 14.07.2018 (also gut 6 Wochen nach dem potenziellen Risikokontakt) einenHIV Test machen kann, der mir endgültige Gewissheit gibt. Aber ich werde langsam immer unruhiger wegen der Angst und den Sorgen. Ich habe leider erst am kommenden Montag bei meinem Hausarzt einen Termin bekommen, ich hatte überlegt, mit ihm über meine Sorgen zu sprechen und das er sich meine körperlichen Symptome einmal näher anschaut.

    Danke für eure Beteiligungen und Hilfestellungen.
    MickyXX
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2018
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eine Moralpredigt weil Du da hin bist halte ich Dir nicht....höchstens weil Du nun alle Beschwerden sie auftauchen bloss noch mit diesem Kontakt in Verbindung bringst. ;)
    Viele Krankheiten kommen auch ohne Sex und vermutlich sind Deine Beschwerden einfach zufällig jetzt d.h. du wärst ohne diesen Kontakt auch krank geworden. Und ich schimpfe höchstens weil Du Symptome googelst und Dich nun unvernünftig irre machst wegenHIV. Es war alles mit Kondom und dieses war danach nicht sichtbar zerrissen und Du hast keine grossen Mengen Blut aufgenommen.

    Und mi Klimaanlagen und heissen Tagen...da leiden unsere Schleimhäute in der Nase, werden trocken und durchlässiger für Erkältungsviren. Danach klingen Deine Symptome eher als für HIV.
    Deine Symptome sollte Dein Hausarzt kennen wenn Du wegen dem Infekt zu ihm gehst....aber lass Dir nichts erzählen von HIV. Und Tripper, Herpes und Co wären theoretisch möglich....denke aber, dass es in Deinem Fall nicht so ist.
     
  3. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nach allem was du geschildert hast, stellt dein Besuch dieser käuflichen Dame kein Problem hinsichtlichHIV dar. Was und wo auch immer du dir zugezogen hast, HIV ist es nicht... :cool:
    :D
    Ich bin ganz sicher kein Moralprediger. Du weißt schon, Glashaus und Steine und so... :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2019
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das sind die Symptome. Du hast Googleritis. Aber keinHIV.
     
    -triplex-, AlexandraT und Malpa gefällt das.
  5. MickyXX

    MickyXX Neues Mitglied

    Danke für eure Beteiligungen. Bzgl. Der Prostituierten und dem Kondom habe ich noch eine Anmerkung. Sie hatte zwischendurch nochmals ein neues draufgemacht, da ich beim ersten vaginalen Verkehr (vermutlich wegen Aufregung) keine vernünftige Erektion bekommen habe. So wie ich das aber gesehen hatte, ist das erste Gummi nicht vom Penis gerutscht. Sollte ja auch kein Problem gewesen sein, oder?

    AlexandraT könntest du das mit der großen Menge Blut nochmal etwas näher erläutern? Reicht nicht schon der Kontakt mit geringen Mengen Vaginalsekret für eine Infektion, oder meintest du etwas anderes?

    MickyXX
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, ein geringer Kontakt reicht nicht aus. Die Dame müsste deutlich sichtbar die Regelblutung haben und der Sex hätte ungeschützt sein müssen. So schnell infiziert man sich bei GV ohne Kondom nicht. D.h. auch mit einer Dame dieHIV hat führt nicht jeder Geschlechtsverkehr ohne Komdom automatisch zu HIV. Man kann Pech haben und sich beim ersten Mal infizieren oder nach x mal immer noch negativ sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2018
  7. MickyXX

    MickyXX Neues Mitglied

    Ich hatte überlegt einen Test in ca. 6 Wochen zu machen. Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen. Was haltet ihr davon? Ist das wirklich notwendig? Und sollte ich nächste Woche trotzdem meinen Hausarzt auf dasHIV Risiko ansprechen / hinweisen / um Rat bitten?

    Mfg
    MickyXX
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Test machen und Status wissen ist immer gut
    nein
    Kannst Du machen
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wann akzeptierst Du endlich, dass kein Risiko da war?
     
  10. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Kannst du machen. Es schadet nie seinen Status zu kennen. Aber deswegen, dem geschilderten Bordellbesuch, brauchst du mich hingehen. Du hattest keinen Risikokontakt :cool:
     
  11. MickyXX

    MickyXX Neues Mitglied

    Es fällt mir schwer zu akzeptieren, dass da kein Risikokontakt war. Je mehr man darüber nachdenkt, wieviel Kerle da am Tag mit einer solchen Dame verkehren, desto mehr kommt mir da das Stichwort "Risiko" in den Kopf.

    Aber ganz generell mal eine Frage: Egal, was jett passiert ist, oder nicht. Ist es wirklich möglich, dass der menschliche Körper bereits nach 4 Tagen erste Symptome einerHIV Infektion zeigen kann. Ich hatte gelsen, dass das eigentllich erst nach 2 bis 3 Wochen eintritt, weil sich dann die HIV Viren sprungartig im Körper vermehren....

    Mfg
    MickyXX
     
  12. Malpa

    Malpa Mitglied

    Ich möchte mich ungern einmischen aber du bittetst um Rat... Die Leute die erfahren sind und Ahnung haben, sagen Dir KEIN Risiko für dich.... Und du weiiter mit deinen Theorien? Kein Risiko heißt für mich kein Risiko.... Hättest du Risiko hätten die Leute hier Dir das schon längst geschrieben....

    P.s und statt nach Symptomen zu suchen was alles nur noch verschlimmert.... Lies lieber wie zu einer Übertragung kommt und wann es gefährlich ist... Das hilft echt weiter :) ich weiß wo von in spreche :) als die Leute mir gesagt haben Kein Risiko dachte ich auch die ersten paar Minuten und was wenn doch? Aber kurze Zeit später habe ich mir gedacht warum sollen die das machen? Die wissen doch was es für Konsequenzen für mich und andere gibt wenn es für mich ein Risiko gegeben hätte und die mir was anderes erzählt hätten.... :) und..... Das ist nur deine Unwissenheit in dem ThemaHIV was dir die Angst bereitet :)

    VG und ich hoffe ich konnte dich ein wenig beruhigen :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2018
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Etwas nicht oder nur schwer akzeptieren zu können, ist kein Infektionsweg.
    Das wusstest Du vorher. Aber da hast Du ja nur mit der unteren Körperregion gedacht …
    Nein. Und die meisten tatsächlichen Infektionen laufen völlig symptomfrei ab. Insofern zeigen die sogenannten Symptome in der Mehrzahl, dass die Infektion nur in der Phantasie stattgefunden hat.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2019
  14. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Da nutzt sich zum Glück nix ab, egal wie oft... ;)
    Man stelle sich vor es wäre anders :D
    Das mag sein, ändert aber nix
    Nein :cool:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2019
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Manchmal verliere ich echt die Lust.... schreiben wir "kein Risiko" dann ist da auch kein Risiko. Und auch wenn die Dame mit vielen Herren Kontakt hat heisst es nicht, dass sie deswegen Krankheiten weiter gibt Genau dies unterstellst Du ihr im Moment. Nicht selten sind Damen deren Körper ihr Kapital ist besser informiert über Geschlechtskrankheiten als Lieschen Müller von nebenan.
     
    Malpa gefällt das.
  16. Malpa

    Malpa Mitglied

    Ich muss alexandra recht geben.... Sie sagt es besteht kein Risiko und die Leute weiter mit den komischen Theorien ... Wenn man den Leuten hier sowieso nicht glaubt dann ambesten sofort nach den 6 wochen test machen und hier nicht fragen.. .
     
    AlexandraT gefällt das.
  17. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    und somit keinerlei RIsiko fürHIV
    und wie sollen die HI-Viren an deine Eichel gekommen sein? Die können sich weder durch das Kondom durchbeißen, noch können sie am Kondom hoch- und nach innen krabbeln.
    Wie also, willst Du Dich mit HIV infiziert haben?
    Jetzt komm ja nicht mit ich weiß nicht, vielleicht ……..
    Und komm ja nicht mit, evtl hattest Du Vaginalsekret an den Fingern, z.B. nach dem Abziehen des Kondoms, denn das ist kein Infektionsweg.
    Also, WIE willst Du Dich denn infiziert haben? Die Übertragungswege sind im Grundlagenfaden klar definiert und alles was dort nicht aufgeführt wurde, ist auch kein Infektionsweg.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2019
  18. MickyXX

    MickyXX Neues Mitglied

    Danke für die bisherigen Beteiligungen. Also eine sorge, die ich habe, ist die, dass beim Wechsel des Gummis irgendetwas schief gelaufen sein könnte (evtl. Wurde sogar das alte benutzte wieder draufgezogen und man hat das gar nicht mitbekommen). Ich habe nun bereits seit knapp einer Woche fiebrige Symptome, was aber laut euren Meinungen gar nichts bedeuten muss...
     
  19. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Und selbst wenn das so gewesen WÄRE .. wessen Kondom sollte das wohl gewesen sein ? Doch wohl nur da Deine !
    Na ja .. es kann bedeuten, dass Du Dir irgendeine Infektion eingefangen hast ... simpler grippaler Infekt bis hin zu Pest und Zwingerhusten...HIV ist bei der o.g. Situation nicht möglich !
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2019
  20. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Schalt dein Kopfkino aus... :cool:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden