HIV Infektion durch kleine Wunde

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von [User gel, 25. Oktober 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. [User gel

    [User gel Poweruser

    Hallo liebes Forum
    Ich habe einenHIV test machen lassen, zum Glück war er negativ aber mir ist folgende Situation nach dem test widerfahren und ich möchte wissen, ob ich mich so mitHIV angesteckt haben KÖNNTE.
    Also nach dem Stechen zur Blutabnahme von der Fingerspitze hatte ich einige Zeit das Pflaster drauf, danach habe ich eine Zigarette geraucht und bin schließlich auf Toilette gegangen wo ich die Toilettenbrille von unten mit der ganzen Hand angefasst habe.
    Ich habe gemerkt, dass das unhygienisch war und habe mir die Hände gewaschen, dabei ist das Pflaster abgegangen und danach habe ich mich am Stehklo erleichtert.
    Die Wunde ist trotzdem mit der Klobrille und Türklinke etc. In Verbindung geraden. Die Zeit zwischen Stechen zum Blutabnehmen war ca. 10 Minuten die Wunde natürlich sehr klein, also kleiner als 1mm
    Ist es zu 100% ausgeschlossen, dass ich mich nicht infiziert habe an hiv?
    Das war ja alles auf der Toilette bei der Aidsberatung, da tauchen ja häufiger HIV Infizierte auf und berühren dort alles.
    Es ist halt alles passiert als ich auf mein HIV Testergebnis gewartet habe.
    Ich bin kurz davor einen Labortest in 6 Wochen zu machen weil ich das einfach nicht mehr aus dem Kopf bekomme.
    Ich habe echt Angst, weil eine hiv Infektion mein Leben noch schwieriger machen würde, da ich schon so schlimm krank bin.
    Bin jetzt auch in der Zwischenzeit erkältet und habe etwas Fieber

    Ich freue mich auf deine Antwort und wünsche noch einen schönen Tag!
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Dieser Minipieks am Finger ist schneller verschlossen als Du bis 10 zählen kannst. Das ist nichtmal eine Miniwunde.
    Selbst mit echter Wunde hätte kein Risiko fürHIV bestanden.
    Nicht mal ansatzweise ein Grund vorhanden, sich mit HIV zu infizieren.
    Und nett, dass Du HIV+ als potentielle Virenschleuder ansiehst.
    Du hast anscheinend von HIV genausoviel Ahnugn wie eine Kuh vom spanisch sprechen.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin moin,

    ein Piekser von der Blutabnahme ist keine Eintrittspforte, weil viel zu klein und zudem schnell verschlossen. Es ist also im klassischen Sinne noch nicht einmal eine Wunde!

    Und zu Deiner Info: 70% allerHIV-Infizierten in Deutschland sind in medikamentöser Therapie, die die Viruslast unter die Nachweisgrenze befördert und dafür sorgt, dass man nicht mehr ansteckend ist. Zudem gibt es klare Übertragungswege – und Berührungen gehören definitiv nicht dazu. Es wäre nett, wenn Du wenigstens in den Räumen der Aidsberatungsstelle das Mindestmaß an Anstand walten ließest. Vielen Dank.
     
  4. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @devil_w

    Im Regelfall basieren solche Aussagen ja nicht auf Willkür, sondern auf Unwissenheit und Angst.

    Ich glaube nicht, dass iamn00bsry "HIV+ als potentielle Virenschleuder ansieh[t]", sondern schlicht und ergreifend Angst vor einer Infektion hat.

    Genau hier helfen wir seit Jahr und Tag. Da brauchen wir - zumindest bei Neulingen - wirklich keinen Druck aufbauen.

    Ich denke, es ist klar, was ich meine. Also bitte wieder direkt back2topic ... und nur dann aufs Gas, wenn es angebracht ist. Letzteres ist leider viel zu häufig der Fall ... 8)

    LG
    Marion
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Marion,
    bitte entschuldige, wenn ich in diesemFall zu früh etwas direkt war.
    In den AIDS-Beratungsstellen liegen überall Flyer aus, in denen man nachlesen kann, wie man sich mitHIV infizieren kann. Aber anscheinend werden diese Flyer nicht gelesen. Darum war ich so direkt.
    @ iamn00bsry
    HIV ist keine Schmierinfektion. HIV kann nur direkt übertragen werden.
    Infektiös sind lediglich frisches Blut, frisches Sperma, firsches Analsekret, frisches Vaginalsekret und frische Muttermilch und dieses frische, flüssige Sekrte muss dann unmittelbar und in ausreichender Menge, auf direktem Weg, in Deinen Blutkreislauf gelangen.
    Eine Übertragung im Alltag durch Berührung von Gegenständen, Händeschütteln, Küssen, etc ist definitiv unmöglich.
    Kein Grund sich Sorgen zu machen.
    Wie schon gesagt, ist diese Minieinstichstelle innerhalb max 1 Sekunde verschlossen und könnte somit niemals eine Eintrittspforte für HIV bilden.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden