HIV Infektion durch eigene Fieberblase

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Gioele, 17. Januar 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gioele

    Gioele Neues Mitglied

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Ich war gestern (16.1.2015) zu Besuch einer Prostituierten. Ich habe mit Ihren geschützten GV gehabt und habe sie auch manchmal ( ungefähr 3-4 mal, etwa 5-10 Sekunden) geküsst. Jedoch hatte ich eine Fieberblase, die getrocknet war, die Fieberblase war verkrustet und sah dunkelrot aus.

    Meine Frage an euch ist, ob ich mich mit dem HI-Virus infiziert habe.


    Eine weitere Frage ist auch ob ich durch das Lecken einer Vagina mich auch infizieren kann. Ich habe weder Blut geleckt noch gesehen. Das Lecken war aber vor das auftauchen der Fieberblase, so etwa vor einem Monat.

    Ich bedanke mich recht herzlich und hoffe, dass ich eine beruhigende Antwort bekommen kann.

    Freundliche Grüsse
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Küssen ist in SachenHIV safe.... mit oder ohne Fieberblase. Aber Du könntest sie ev. mit Herpes infizieren wenn sie bisher noch nicht dran erkrankt ist.

    OV ist ohne Sperma- oder Blutaufnahme in Sachen HIV als safe anzusehen.
     
  3. Gioele

    Gioele Neues Mitglied

    Und durch Vaginalsekret ?
     
  4. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Alexandra hätte es dir schon gesagt wenn durch Vaginalsekret ein Risiko bestanden hätte. Auch Vaginalsekret reicht nicht für eine Infektion beim Oralverkehr aus, weil es durch Speichel verdünnt wird.

    LG
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden