HIV-Infektion durch aktiven OV?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von PeterParker, 9. Januar 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. PeterParker

    PeterParker Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    ich bin mal wieder einer von den Leuten die wieder mal unsicher nach einem RK(?) sind.

    Die Situation:

    Ich hatte am 26.12.12 ca. 20:30 Uhr einen Besuch bei einer Prostituierten.
    Dabei hatte ich mit passiven und aktiven ungeschützen OV und geschützen GV. Vorher habe ich die Dame gefingert, dabei aber dummer Weise nicht auf meine Finger geachtet und konnte somit nicht feststellen ob ich Blut an den Fingern hatte. Danach ging's in die Stellung 69. beim Lecken konnte ich kein Blut oder Vaginalsekret schmecken. Ich empfand den Geschmack dort unten eher neutral. Also ich denke, dass die einzige Flüssigkeit dort unten zu dem Zeitpunkt nur mein Speichel gewesen sein kann. Ich bin mir aber nicht mehr zu 100%!

    Ich habe mich beim lecken auch nur mit dem Kitzler und den äußeren Schamlippen beschäftigt, Ich bin nicht mit der Zunge in die Vagina eingedrungen. Beim Lecken habe habe ich am "Loch"(also Vagina-Öffnung) kein Blut gesehen.

    So, wie gesagt der GV war mit Kondom, welches auch (aus meiner Erinnerung) nicht geplatzt oder gerissen oder sonst wie beschädigt war.
    auch am Kondom konnte ich kein Blut erkennen. Nun ja der Raum war auch nicht grade hell beleuchtet.


    Die Symptome:

    Wie oben schon genannt fand der Verkehr am Mittwoch den 26.12.12 statt.
    Am Samstag den 29.12.12 fühlte ich mich schon ein wenig unwohl.
    Und Sonntag den 30.12.12 hatte ich Halsschmerzen und Schluckbeschwerden, Diese waren aber am Montag den 31.12.2012 wieder weg. Dafür hatte ich am Montag leichtes Fieber, verstopfte Nase(Schnupfen) und ganz leichten minimalen Husten.
    Also eine typische Erkältung. Ich hätte mir über die Erkältung auch keinen Kopf gemacht wenn da nicht der besagte besuch der Prostituierten gewesen wäre. Ich könnte auch keine Schwellung am Hals oder sonstige Stellen feststellen (bezüglich Schwellung der Lymphknoten). Ich hatte auch keine Kopf-, Glieder-, Muskel- oder Gelenkschmerzen.

    Ich bin dann Also am Mittwoch wegen der Erkältung zum Arzt. habe ihn auch auf den Verkehr mit der Prostituierten angesprochen, ob ich mir was eingefangen haben könnte. Er meinte, wenn ich GV mit Kondom hatte besteht da kein Grund zur Sorge und ich solle den Teufel nicht gleich an die Wand malen. Er sagte auch das eineHIV-Infektion lange zeit brauch (Er sagte ca. 4 Wochen) bis erste Symptome erscheinen.

    Heute(09.01.2013) Ist der RK(falls es einer war) 2 Wochen her und ich habe immer noch leicht erhöhte Temperatur. Also trage ich meine Erkältung schon 1,5 Wochen mit mir rum. Weshalb ich auch noch recht verzweifelt bin, ob ich mich nicht doch angesteckt habe.

    Nun Da Ich ein riesiger Hypochonder bin wende ich mich an euch.

    Wie Schätzt Ihr mein RK ein?
    Wie viel Blut/Vaginalsekret reicht für einen Infektion aus?
    Meint ihr dass sich eine HIV-Infektion schon nach 3-4 Tagen (wie in meinem Fall) bemerkbar machen kann!?

    Die 2 Wochen seit dem RK sind/waren für mich schlimmsten die ich jemals hatte. Und ich mache mir noch riesige Gedanken!

    auch durch das ständige gegoogle bin ich echt hammer unsicher geworden!

    Ich weiß auch das man einen HIV-Infektion nicht durch meine beschriebenen Symptome bestätigen kann!

    daher noch eine Frage zumPCR-Test. Ich habe gelesen, dass er schon nach 14 Tage so ziemlich sichere Ergebnisse liefern soll, habe aber auch gelesen, dass er auch ein falsches positiv oder negativ anzeigen kann.

    wie schätzt ihr so einenPCR-Test ein? (mal abgesehen von den Kosten.)

    Ich bitte euch um Hilfe, da ich echt grad ziemlich am verzweifeln bin. Ich habe kaum Hunger und kann auch kaum schlafen!
    Vielen Dank im Voraus.

    PS: Falls ihr irgendwo Schreibfehler entdeckt, bitte ich euch diese doch zu übersehen. habe den Text echt aus Verzweiflung geschrieben und bin grad echt psychisch am Ende.
     
  2. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Du hattest kein Risiko. Wenn du kein Blut geschmeckt hast brauchst du keinen Test. Erst recht keinenPCR Test.

    Wenn dann mach nen Ak Test. Ist Gesünder fürs Portmonait. Und der wird eh negativ. Symptome hin oder her
     
  3. PeterParker

    PeterParker Neues Mitglied

    hallo mircstar,

    Viele dank für deine Antwort.
    Also als die Prostituierte bei mir den OV ausführte zog sie mir das Kondom über uns meinte, dass sie eine Ejakulation im Mund nicht machen würde.
    Was für mich auch ein Zeichen dafür ist dass sie sich auch vor möglichen Infektionen schützen will.

    Aber was mich stutzig macht, du schreibst "Symptome hin oder her" heißt das, dass meine aufgeführten Symptome doch ein Zeichen für eine Infektion wären?

    Und was wenn doch blut im spiel und ich es nicht geechmeckt habe?

    wie viel davon wäre für eine infektion nötig?
    dabei ist es doch Menstruationsblut gemeint oder?
    So viel ich weiß hat doch Menstruationsblut auch einen charakterlichen Geruch oder?
     
  4. PeterParker

    PeterParker Neues Mitglied

    Hallo, ich bins nochmal

    Hat wirklich niemand außer Mircstar eine Antwort auf meine Fragen?

    bezüglich der dauer von RK bis mögliche Symptome?

    oder gibt es zu dem was Mircstar schreibt, nichts hinzu zu fügen?
     
  5. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Die Menge Blut die für eineHiv infektion nötig wäre ,hättest du mit sicherheit geschmeckt.

    Symptome hin oder her heiß das deine vermeintlichen Symptome auf zig andere sachen passen können .

    Hiv ist es jedenfalls nicht.

    Hiv infektionen können weder durch Symptome ausgeschlossen noch bestätigt werden.
     
  6. PeterParker

    PeterParker Neues Mitglied

    Okay danke.

    Werde nächste Woche wohl trotzdem einenPCR-Test machen.

    Wie steht denn da die Chance das der Test mir ein falsches Ergebnis anzeigt?
     
  7. Revilo

    Revilo Mitglied

    Deine Frage lässt auf Folgendes schließen:
    Die Erwartung eines "falschen" Testergebnisses bedeutet 2 Dinge:

    1.) Du zweifelst die Arbeit des Labors an und unterstellst indirekt dort würde nicht ordentlich gearbeitet bzw. die Testmethode ist unsicher. Beides ist Quatsch.

    2.) Du bezweifelst das Testergebnis schon bevor Du es in Händen hast ... Du wirst es "im Kopf" nicht annehmen ... was jetzt schon bedeutet das Du hinterher genau so verunsichert bist wie vorher. Nur etwa 180€ leichter.

    Ein Testergebniss ist ein Testergebniss. EinePcr ist 14-21 Tage nach möglicher Infektion aussagekräftig.

    Spar Dir das Geld und warte bis nach Woche 8 und mache einen AK-Test für 25€ ... der ist dann sicher und Du hast 155€ gespart ... für einen Test dem Du schon vorher mißtraust ....

    Glaub mir ... ich kenne das: jeder denkt er wäre die Ausnahme, bei ihm versagt der Test, ihn hätte es erwischt, er wäre der Sonderfall ....

    Steig aus dem Karusell aus bevor es zu schnell wird ...

    Bei Dir ist kein Grund zur Beunruhigung ...
     
  8. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Ist doch echt egal was man hier immer wieder runterleihert. Scheint ja nich anzukommen.

    Also manchmasl zweifel ich ja ein bischen
     
  9. Revilo

    Revilo Mitglied

    Vergiss bitte nicht, dass jeder ratsuchende Fragensteller "neu" ist ... natürlich muss man mantraartig die gleichen Antworten geben ... weil sich eben jeder gerade, ob rational erklärbar oder nicht, in einer (seelischen) Ausnahmesituation befindet. Und daHIV nun mal das Thema dieses Forums ist sind eben die Fragen und Verhaltensweisen stets ähnlich.

    Niemand darf erwarten, das sich die hier verteilten Infos "draussen in der Welt" multiplizieren ... und sich demzufolge Andrang und Art der Fragen hier ändern bzw. reduzieren.

    Ich denke 99% der "Betroffenen" hier vergessen ganz schnell HIV und Co. sobald sie ihren neg. Test haben und andere Dinge im Leben wieder wichtiger werden.
     
  10. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Aber auch jeder neue user kann sich jawohl auf die gegebenen Antworten einlassen oder was?
     
  11. pter0401

    pter0401 Neues Mitglied

    Was ich in diesem Forum etwas verwunderlich finde ist wie schnell die Leute gleich eingeschnappt sind wenn die fragenden User ned sofort springen und sagen "JUCHEE, dann ist ja alles gut"

    Eigentlich sollten die alteingessesenen Hasen "froh" sein über die Leute die sich anscheißen und Angst haben und sich Sorgen machen weil das sind DIE die wenigstens jetzt über das mögliche Risiko einerHIV-Infektion nachdenken und (nicht mehr)blind durch die Welt rennen.

    Und so wie Revilo schon gesagt hat, die meisten User sind hier neu, befinden sich gerade in einer seelischen Ausnahmesituation weil, wenn man sich der Situation bewusst ist, das eine enorme Belastung darstellt und wenn mann dann manche Sachen zwei-, dreimal hören will sollte keiner, vor allem hier nicht, böse sein (ich rede nicht von Leuten die sich in einer Phobie hineinreden).

    Soll jetzt bitte nicht als Angriff verstanden werden, ich kann mir schon vorstellen das es nervig sein kann, immer und immer das gleiche herunterzubeten aber wenn man dem nicht gewachsen ist dann kann mans auch ganz einfach sein lassen, zwingt einem ja keiner jemand anderen zu beraten. Persönliche Entscheidung, je nachdem für wie "dumm" man die Frage hält.
     
  12. PeterParker

    PeterParker Neues Mitglied

    hallo leute,

    ich möchte hier mit meinen ständigen Frageb wirklich niemanden zu nahe treten und auch niemanden durch mein "nicht hören wollen" beleidigen.
    aber ihr müsst mich auch verstehen.
    ich setze mich zum ersten mal mit einer möglichen infektion auseinander.
    ich bin dementsprechend noch recht unerfahren auf dem gebiet und habe wahsecheinlich auch viel zu viel gegoogelt und sachen gelesen die einem enorm zum denken bringen. ich entschuldige mich nochmals falls ich jemandem zu nahe getreten bin.

    zu revilo:

    ich zweifle an dem testergebnis nur, weil ich vorher gelesen hab dass es womöglich zu einem falschen testergebnis kommen kann. Nicht weil ich der meinung bin dass die labore schlechte arbeit leisten (falls ich die antwort von dir richtig verstanden habe)

    zu dem schreibst du: "bei dir ist kein grund zur beunruhigung..." ist das jetzt auf meinen möglichen RK bezogen?

    wie siehts aber aus wenn die dame auch erst frisch infiziert ist. da soll ja die viruslast besonders hoch sein. beinhaltet denn das vaginalsekret genug viren um eine infektion auszulösen?

    wie viel sekret muss aufgenommen werden?
    was heißt aufgenommen? reicht es das sekret/blut nur auf der zunge zu haben oder muss es richtig irgendwo im mund sein? oder man es runterschluckt?

    bitte nehmt es mir nicht böse dass ich stände frage.
    aber dass sind alles fragen die mir in den letzten tagen Kopfzerbrechen bereiten.
     
  13. Revilo

    Revilo Mitglied

    WO hast Du denn gelesen dass es falsche Testergebnisse geben kann? In einem wissenschaftlichen Fachblatt oder einerHIV-Aufklärungsbroschüre? Oder irgendwo im Internet bei Dr. google oder Dr. wiki? Sorry verstehe mich nicht falsch, aber die Quelle Deiner Informationen wäre schon ganz interessant. Dort wäre dann unter Umständen auch nachlesbar WARUM ein Testergebnis falsch sein sollte.

    Zum WARUM NICHT (aus meiner Sicht) noch einmal:
    Es kann nicht sein, dass ein Test ein wirklich falsches Ergebnis liefert! Wenn ein Ergebnis dem Laboranten/Laborarzt fragwürdig erscheint, dann wird das Resultat dem Patienten nicht mitgeteilt bevor es durch einen Bestätigungstest bekräftigt wurde. Ein Test/Nachweis wird von eigens dafür ausgebildeten Leuten mit normierten und zugelassenen Testverfahren unter vorgegebenen reproduzierbaren Bedingungen durchgeführt.

    EinePCR z.B. ist ein direkter genetischer Nachweis von irgendeinem Virus. Nehmen wir z.B. da HI-Virus … wenn Du Dich mit dem Verlauf der Infektion beschäftigst dann wirst Du erfahren, dass sich das Virus für circa 2 Wochen nach erfolgter Infektion im Körper nur in winziger Anzahl befindet und regelrecht versteckt. Ein Virus-RNA-Nachweis ist nicht möglich. Etwa nach 2 Wochen beginnen infizierte Zellen massenhaft Viren in die Blutbahn abzugeben … die „Viruslast“ wird sehr schnell sehr groß. Das Virus wäre jetzt direkt überPCR nachweisbar. Ein Antikörpertest würde nicht anschlagen weil es noch keine Immunantwort des Körpers gibt. Etwa ab Woche 5/6 nach erfolgter Infektion schafft es das Immunsystem die Viren vorrübergehend im Griff zu haben und die Viruslast sinkt unter Umständen bis unter die Nachweisgrenze … einePCR würde jetzt nicht anschlagen aber es gibt nun nachweisbare Antikörper … und die sind ein absolut sicherer Nachweis einer HIV Infektion. Nach einiger Zeit ist das Immunsystem derart geschwächt (unbehandelter Patient) das die Viruslast ständig zunimmt was (unbehandelt) im Normalfall irgendwann zu AIDS führt. Jetzt sind Antikörper und Viren nachweisbar. All das wissen die Fachleute und berücksichtigen es.
    Der einzige Fall für den mir Deine Einlassung wegen eines wirklich falschen Ergebnisses plausibel erscheint sind von Laien durchgeführte Heimtest’s … die in Deutschland ohnehin nicht zugelassen sind.

    JA! Und das kannst Du auch den anderen glauben.

    Merkst Du wie sehr Du Dir selbst versuchst einzureden dass DU derjenige wärst den „ES“ erwischt hat? Du bastelst und bastelst und bastelst. Aber tröste Dich, genau diese Gedanken hatte ich auch …
    Überleg doch mal: Dann müsste sie erst mal ein Mann infiziert haben und Du hast genau in dem „heißen“ Zeitfenster (2-5 Wochen) nach bei Ihr stattgefundener Infektion mit ihr rumgemacht. Außerdem müsstest Du es dem Virus dann schon verdammt leicht gemacht haben zu Dir überzutreten! UND DAS HAST DU NICHT!

    ausreichend! (blöde Antwort … ich weiß)

    Im Mund befindet sich Speichel … der verdünnt so einiges. Viren müssen den Weg in die Blutbahn finden. Schlucken (Sperma oder Sekret) vergrößert natürlich ein Risiko … aber OV bei Frauen ist ein ziemlich schlechter Übertragungsweg. Wenn Du hingegen einer Dame in den Mund spritzt und sie auch noch schluckt … naja … da sieht es schon etwas anders aus.

    Niemand nimmt Dir etwas krumm! Nimm die Antworten an! Und versuche nicht ein und dieselbe Frage umformuliert neu zu stellen und all Deine Gedanken um dieses Thema kreisen zu lassen. Hör auf Hirngespinste zu spinnen. Genau das tust Du. Im Moment macht Dich nicht das Virus fertig sondern nur DU DICH SELBST! Und nur Du kannst dass beenden.
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn sich jemand Gedanken macht ist es ok.
    Es ist aber nicht ok wenn jemand nach einer Antwort seitenweise mit unsinnig "ja aber" kommt und dieselbe Frage wieder und wieder stellt und Antworten nicht annehmen kann und will. Wir machen dies hier in unserer Freizeit und sehen keinen Cent dafür. Wir geben viel unserer Freizeit her fürs Beantworten der Fragen hier - täglich. Denk mal darüber nach bevor Du hier die Leute dumm anmachst weil sie nicht nur für Dich Zeit und Nerven haben bis zum geht nicht mehr und weil sie nicht die Antworten geben die Du erwartest. Du darfst aber gerne eine andere Beratung aufsuchen. Dort wirst Du aber ev. einen Termin brauchen. ;)
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich wäre viel lieber froh, wenn sich die Menschen »draußen im Lande« mal etwas mehr Gedanken um ihre Gesundheit machen würden. Es macht keinen Spaß, jeden Tag aufs Neue damit konfrontiert zu werden, dass wir das Unwissen und das Unverständnis per Forum ausbügeln sollen ... und dann auch noch angemacht zu werden.

    Wäre es nicht schöner, wenn auch DU im Jahre 32 nach HIV schon davon gehört hättest, anstatt wahrscheinlich immer davon ausgegangen zu sein, dass es ja nur die Anderen und damit Dich nicht betrifft?

    Wie man auf den oben zitierten Gedanken kommen kann - der wahrscheinlich völlig ernst gemeint ist - ist mir schleierhaft. Er kann nur von jemandem stammen, der grundsätzlich andere Menschen braucht, die seine Probleme lösen ... oder? Mein größter Wunsch wäre nämlich, dass ein solches Forum nicht mehr nötig ist, weil auch die Borniertesten endlich begriffen haben, dass man sich vor der Übertragung sexueller Infektion schützen kann ... z.T. alleine schon durch Nachdenken.
     
  16. pter0401

    pter0401 Neues Mitglied

    Zeig mir doch bitte, wen ich dumm angemacht habe?
     
  17. pter0401

    pter0401 Neues Mitglied

    ICH, hab mir sehr wohl schon Gedanken über HIV gemacht. ICH hab auch ein Kondom benutzt und hatte einen Kondomplatzer und bin über diesen Weg und meine diesbezüglichen Fragen ins Forum gespült worden. Also nicht der von dir beschriebene Fall das ich davon ausgehe das es nur andere betrifft.

    Und dann immer gleich diese Unterstellungen "braucht andere Menschen um seine Probleme zu lösen", dann bin ich ja froh das du/ihr nie jemanden braucht um eure Probleme zu lösen,...Anwälte, Steuerberater, Müllabfuhr, Gelegenheit euch Essen zu besorgen.....genau das meine ich mit dem das hier im Forum viele sehr schnell eingeschnappt sind um bei den gegenseitigen Unterstellungen zu bleiben ;)
     
  18. Revilo

    Revilo Mitglied

    was geht denn hier ab????

    Hey liebe Leute ...

    können wir uns alle (diejeniegen, welche sich angesprochen fühlen) bitte wieder etwas beruhigen und wenn nötig zum Thema des TE's zurückkehren??
     
  19. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Erstens empfinde ich eine Formulierung wie
    als »dumme Anmache«, denn sie impliziert, dass Du uns als Dienstleister betrachtest. Insofern auch als jemanden, der Deine Probleme lösen soll.

    Zweitens hattest Du auf Deine Frage objektiv qualitativ ausreichende Antwort bekommen. Dass Du die Antworten nicht annimmst, ist nicht unser Problem. Wenn Du erwartest, dass einer antwortet und alle anderen ein »Ja, so isses« hinterherschieben, weil Dir fünf gleiche Antworten lieber sind als eine ... dann muss ich Dich enttäuschen. Hier lesen alle alle Fragen und Antworten mit ... und nur, wenn etwas falsch, fehlerhaft oder unzureichend beantwortet wurde, wird ergänzt.

    Drittens sind Pauschalbeurteilungen wie
    kontraproduktiv. Erstens kommen sie nicht »immer«, zweitens kommen sie nicht »gleich« und drittens sind es in 99% keine Unterstellungen, sondern Abbildungen der Realität.

    Du solltest Deine Erwartungshaltung überprüfen. Wenn es Dir lieber ist, gar keine Auskünfte zu bekommen, können wir da Forum ja auch schließen.
     
  20. Revilo

    Revilo Mitglied

    das wiederrum halte ich nun für kontraproduktiv ... um nicht zu schreiben Sch***e 8)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden