HIV Infektion - Angst, Sorge und Schuldgefühle

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von Maze, 12. Juni 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maze

    Maze Neues Mitglied

    Hallo zusammen.
    Ich bin neu hier und vermutlich nicht der erste, der die folgende Problematik schildert. Auch wenn ich viele Infos in euren Themen und Antworten erlesen kann, würde ich mir doch wünschen, wenn ihr auf meine persönliche Situation eingeht und eure Erfahrungen mit mir teilt.

    Ich war Anfang Juni für das Wochenende im Kurzurlaub in Barcelona. Nachts auf dem Weg nach Hause wurde ich von einem deutschsprachigen jungen Mann angesprochen (vom Akzent vielleicht Österreicher), der mir einen Nachtclub schmackhaft gemacht hat. Ich bin dann mit einem Shuttle Service des Clubs von meinem Aufenthaltsort zu besagtem Club gefahren worden. Der Türsteher hat mich reingelassen und ehe ich mich versah, saß ich mit zwei Frauen auf der Couch. Bin ich anfänglich von einem Strip Club ausgegangen, wurde mir später bewusst dass auch mehr angeboten wird.

    Soviel zur Vorgeschichte. Ich bin dann mit zwei osteuropäischen Damen auf ein Zimmer gegangen, wo wir dann anfingen Sex zu haben. Wie viele andere auch, war ich an dem Tag bereits gut angetrunken. Das soll aber keine Ausrede. Die Frauen haben versucht, dass ich eine Erektion bekomme, auf Grund meines Zustandes wurde er aber nur halbwegs hart. Die Frauen haben es oral und vaginal probiert, meines Bewusstseins nach immer mit Kondom. Um mich mehr anzutörnen, haben sie sich auch abwechselnd auf mein Gesicht gesetzt, wo ich sie dann aktiv geleckt habe. Dies ohne jeglichen Schutz. Auch dadurch habe ich keine richtige Erektion bekommen, dann war die Zeit vorläufig vorbei, ich habe erneut bezahlt und das Spiel ging von vorne los. Mit dem selben Resultat. Plötzlich fing einer der beiden an, eine Line Koks auszulegen und ich sollte diese probieren. Da die Hemmschwelle unten war, habe ich das gemacht (mit einem Geldschein). War mein Erstkontakt dazu. Wir haben dann immer wieder dasselbe versucht, Sie oral und Vaginal (wie gesagt meinen Bewusstsein nach immer mit Kondom), ich aktiv oral ohne Schutz. Letzten Endes haben sie mich mit einem Handjob und Gleitgel zum kommen gebracht
    . In den "Bezahlpausen" habe ich mich auch oft auf die im Zimmer befindliche Toilette gesetzt und gepinkelt. Nun habe ich Angst mich mitHIV angesteckt zu haben da ich

    a) keine richtige Erektion bekommen habe. Kann das Gummi hier irgendwie verrutscht sein?
    b) Mir mit ihnen einen Geldschein beim Sniffen geteilt habe (absolut ahnungslos was das betrifft)
    c) Ausgiebig und lange aktiv Oralverkehr betrieben habe. Kann ich doch viel Vaginalsekret aufgenommen haben? Trotz diverser Pausen? Meine Erinnerungen zufolge waren beide ziemlich trocken.
    d) am nächsten Morgen hatte ich spröde Lippen. Reicht so etwas, um sich mit HIV zu infizieren?

    In den Pausen haben beide sich untenrum gewaschen.

    Zwischendurch ist noch ein Glas runtergefallen und kaputt gegangen. Hier hatte aber niemand eine Wunde und es wurde sofort vom Personal des Ladens sauber gemacht.

    Außerdem habe ich folgende Symptome beobachtet: am Tag danach Appetitlosigkeit und einen trockenen Hals mit belegter Zunge. Ein paar Tage später für einen halben Tag Durchfall (der wegging, als ich mit einer Beratungsstelle telefoniert habe - Psyche?!) Antriebslosigkeit. Muss dazu sagen, dass ich auch von dem Donnerstag (Vatertag) bis zum Montag (Urlaubsende) dauernd und viel Alkohol getrunken habe.

    Ich habe dann viel im Internet gelesen und mich aufgrund der Symptome verrückt gemacht. Durch die deutsche Aidshilfe Beratung wurde mir ein Teil meiner Sorge genommen. Nun habe ich heute nochmal meinen Mundraum untersucht und festgestellt, dass ich im Bereich Gaumen/Rachen rote Flecken habe. Sehen ein bisschen Kreisrund aus. Ich habe dann (Mal wieder) gegoogelt ohne jedoch HIv oder ähnliches zu erwähnen und bin auf eine Seite gestoßen, auf der Stand dass ein Symptom eine frischen HIV Infektion sein kann. Also gehen meine Ängste von vorne los.

    Über eine Einschätzung wäre ich euch dankbar. Einen Test mache ich sowieso aber das kann ich ja erst in jetzt fünf Wochen machen. Außerdem hat eine Frau hier ziemliches Interesse an mir, ich weiß aber nicht wie ich mit ihr umgehen soll. Ich bin seit Januar getrennt und habe an diesem Wochenende nochmal ziemlich über die Strenge geschlagen. Vielen Dank für eure Zeit und Geduld und natürlich für eure Einschätzung meiner Situation.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin Maze,

    Dem Gummi ist das egal, ob Du einen Ständer hast oder nicht. Solange die Eichel bedeckt ist, ist alles okay.

    Ich hoffe, Du hast den Geldschein behalten. Was ein Infektionsrisiko betrifft: pecunia non olet = Geld stinkt nicht – ist aber auch kein Infektionsweg. Unabhängig vom Wert des Scheins… ;)

    Du müsstest schon getrunken haben. Und das ist noch keinem gelungen – weder nüchtern noch alkoholisiert. Vaginalsekret gehört zwar zu den infektiösen Körperflüssigkeiten – aber auch hier git, wie überall: Die Menge macht's. Und üblicherweise reicht sie in der praktischen Anwendung bei OV nicht aus.

    Nö. Aber es reicht, um sich Blistex drauf zu schmieren.

    Dein Problem: Du hast etwas gemacht, was Du eigentlich nicht wolltest, aber zugelassen hast. Und nun ist da ein weiblicher Mensch, den Du willst, aber wo Du ncht alles zulassen kannst, weil Du dieses sonderbare Erlebnis hattest. Nach Deiner Beschreibung aber ist nix passiert, was Dich im Werben um die neue junge Dame behindern sollte … ;)
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    unnötig
    Nein, kein Risiko.
    Kein Risiko
    Schon wieder kein Risiko
    Und immer noch kein Risiko
    Andere STI sind möglich, HIV definitiv SO nicht.
    Die Herkunft der Damen ist übrigens völlig irrelevant.
    Und zu den Symptomen immer die selbe Laier, die wir gebetsmühlenartig runterspulen.
    Es gibt keine spezifischen HIV-Symptome.
    WENN völlig unspezifische Allgemeinsymptome nach einem Risikokontakt, den Du defintiv NICHT hattest, auftreten, dann frühestens nach 2 Wochen.
    Allerdings treten bei über 80% der Infizierten keinerlei Symptome auf. Die treten fast immer nur bei den Phobikern auf und da die gesamte Latte, die im Netz zu finden ist.
     
  4. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Hallo ;)

    Also du hattest zu keiner Zeit ein Risiko...andere Geschlechtskrankheiten sind möglich...
    Einen Test musst du nicht unbedingt machen da du keinem Risiko ausgesetzt warst. Lg
     
  5. Maze

    Maze Neues Mitglied

    Vielen Dank @matthias, wie du schreibst, habe ich etwas gemacht was ich nicht wollte, aber zugelassen habe. Und nun habe ich deswegen Schuldgefühle mir selbst gegenüber und mein schlechtes Gewissen erinnert mich daran, dass ich beim nächsten Mal vorsichtiger oder bedachter an die Sache rangehen sollte. Rational gesehen stellt sich die Situation für mich selber folgendermaßen dar: Für die Damen ist es ein Job und kein Vergnügen. Ich war alkoholisiert und sie nicht. Sie hätten ja nichts davon, in dem Zustand auf das Kondom zu verzichten, weil Sie sich selber ja auch keinem Risiko aussetzen möchten. Also wird mich mein Bewusstsein nicht trügen (trotz alkoholisiertem Zustand) und ich war dauernd "safe" durch die Benutzung von Kondomen. Ein Freund hat mir mal erzählt, dass bei Ihm während einem Bordellbesuch das Kondom gerissen ist und die Dame ziemlich panisch und sauer geworden ist. Wenn irgendetwas in der Hinsicht bei mir passiert wäre, hätten die Damen wahrscheinlich auch anders reagiert. Aber Sie waren den ganzen Abend gut drauf. Mein schlechtes Gewissen mir selbst gegenüber entwickelt nun ein Konstrukt aus Ängsten und lässt eine "was wäre wenn doch"... Situation entstehen.

    @devil: Auch wenn mich eure Antworten beruhigen und mich die Sache klarer sehen lassen, werde ich einen Test machen lassen. Ich bin leider eine Person, die sich wegen allem und jedem ziemlich viele Gedanken macht. Es schwarz auf weiß zu lesen und durch einen Test bestätigt zu bekommen, dass man sich nicht infiziert hat, würde meinem schlechten Gewissen und dem Gedankenkarussell Einhalt gebieten.

    @Samantha: Auch dir danke für deine Einschätzung.

    Liebe Grüße
     
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das kannst du machen. Es schadet nicht seinen Status zu kennen. Und wenn du öfter mal solche "Ausrutscher" hast, solltest du dich ohnehin regelmäßigen Tests unterziehen :cool:
     
  7. Maze

    Maze Neues Mitglied

    Hallo Leute.

    Ich habe nächsten Montag meinenHIV Test. Jetzt so eine Woche vorher kommen erneut Ängste / Sorgen auf und ich würde von euch gerne nochmal eine Einschätzung haben.

    Ich habe ja von den roten Flecken am Gaumen geschrieben. Ich weiß es gibt keine spezifischenHIV Symptome, aber da ich durch Google nun Mal geschädigt bin, muss ich nochmal danach fragen:

    Diese roten Punkte am Gaumen könnten eine Pharyngitis sein, also eine Rachenentzündung. Diese traten ca 12 Tage nach dem vermeintlichen Risikokontakt auf. Ich hatte aber keine Schluckbeschwerden oder Ähnliches. Ein oder zwei Tage nach Feststellung waren diese wieder verschwunden. Bei einer Entzündung, hätte ich dann nicht Schmerzen oder Ähnliches?

    Ich habe heute am rechten Handgelenk eine Rötung festgestellt. Könnte es sich dabei um einen Hautausschlag handeln? Ich weiß nicht dass ich mich irgendwie geratscht oder gestoßen habe. Wie sieht wohl ein typischer Hautausschlag aus?

    Nachtschweiß hatte ich einen Tag und am nächsten Morgen, circa 2-3 Wochen nach dem Kontakt. Habe mir dann ein Thermometer gekauft und Fieber gemessen, aber als ich keins hatte habe ich auch nicht mehr geschwitzt.

    Bitte seht es mir nach, aber so eine Woche vor dem Test bin ich echt nervös und vielleicht hilft mir eure Einschätzung mich etwas zu beruhigen.

    Auch habe ich auch an der rechten Kiefergegend unter dem Ohr ein Druckgefühl. Hier habe ich Angst dass ich geschwollenw Lymphknoten habe die diesen Druck verursachen. Lymphknoten geschwollen habe ich teilweise auch unter der rechten Achsel.

    Eigentlich bin ich sicher, dass die Damen darauf geachtet haben, ein Kondom zu benutzen aber je näher der Termin rückt, desto mehr glaube ich was wäre wenn... Auch wegen dem aktiven Oralsex (Lecken) mache ich mir große Sorgen.

    Über ein weiteres Einschätzung wäre ich euch echt dankbar.

    Vielen Dank!
     
  8. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Du kannst es drehen und wenden wie Du willst, Du hattest keinerlei Risiko fürHIV. OV ohne Aufnahme großer Mengen Blut (oder Sperma) ist safe.
    Die benötigte Menge Blut wäre dir aufgefallen.
    Was wäre wenn, ist kein Übertragungsweg.
     
  9. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Ich schließe mich an.
    Nicht, weil ich schreibfaul bin, sondern nur, weil es nicht mehr dazu zu sagen gibt.
     
  10. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Ich schließe mich den anderen hier auch an.:)
    Zu dem Oralsex wurde dir doch schon was dazu gesagt. Wir können uns wiederholen, aber das bringt dich auch nicht weiter.
    Alle sehen hier kein Risiko. Also nimm doch bitte unsere Ratschläge an.lg
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du hattest einen Risikokontakt? Den hast Du hier aber noch nicht beschrieben. :cool:

    Alles, ja, alles was du da an dir feststellst, sind psychosomatische Dinge. Du stehst unter Strom weil du völlig unnötigerweise die Hosen voll hast. Und dein Körper reagiert mit allen möglichen Dingen. Ich will dir keinesfalls zu nahe treten, aber mit 33 solltest du dich besser im Griff haben. Was machst du denn wenn du wirklich mal ein Risiko gehabt hast?
     
    matthias gefällt das.
  12. Maze

    Maze Neues Mitglied

    Vielen Dank für eure Zeit und Antworten. Es ist halt leider so, je näher der Test rückt desto verrückter mache ich mich. Vor allem an Tagen, an denen ich nach der Arbeit keine bis wenig Ablenkung habe. Auch wenn wohl kein Risiko stattgefunden hat. Nächste Woche Montag mache ich den Test, danach kann ich mein Gewissen hoffentlich beruhigen.

    @haivaupos Alles gut, ich verstehe was du meinst. Offensichtlich kann ich mit solchen Situationen nicht umgehen und mache mich verrückt, obwohl ich vielleicht keinem Risiko ausgesetzt war. Die Psyche spielt mir hier aber auch Streiche und die Erinnerung an das Geschehen verblasst, so dass ich mir nicht mehr sicher bin ob ich tatsächlich safe war. Und das schlechte Gewissen nagt zusätzlich an mir. Also besser verzichte ich in Zukunft auf solche Situationen, wenn ich denen nicht gewachsen bin!
     
  13. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Wem gegenüber hast du denn ein schlechtes Gewissen? Soweit ich das verstanden habe bist du Single?!
    Das ist sicher eine gute Idee. Ich persönlich würde auch niemals auf die Idee kommen zu einer oder einem Professionellen(m) zu gehen. Zwar aus gänzlich anderen Gründen, aber ich werde mich einer solchen Situation nicht aussetzen :cool:
     
  14. Maze

    Maze Neues Mitglied

    Genau ich bin seit einem halben Jahr Single. Das schlechte Gewissen habe ich eigentlich nur mir selbst gegenüber. So oft komme oder kam ich nicht in solche Situationen. Das letzte mal war es vor circa zehn Jahren der Fall. Und wenn es dann mal wie jetzt vorgekommen ist, dann denke ich mir hinterher "warum habe ich das gemacht". Damals wurde ich übrigens auch von "Ängsten heimgesucht" ein negativerHIV Test hat diese dann zerstreut. Ich befinde mich also in derselben Situation wie vor zehn Jahren. Während den zehn Jahren war ich in einer festen Partnerschaft und hatte kein Bedürfnis und auch kein Verlangen, zu einer Professionellen zu gehen.

    Ich bin wie gesagt seit einem halben Jahr single, habe in der Zeit ca. 15 kg bewusst durch Sport abgenommen und wieder mehr Zeit für mich & meine Freunde gefunden. Es ging mir also sehr gut und durch den einen "Fehltritt" plagt mich jetzt das schlechte Gewissen, dass ich das, was ich mir in der Zeit aufgebaut habe, "zerstört" habe. Auch wennHIV behandelbar ist habe ich Sorgen, wie mein Umfeld darauf reagieren würde. Ich habe in der Zeit auch einige Single Frauen kennen gelernt, die teilweise ernstes Interesse an mir zeigen. Hier habe ich den Kontakt momentan auf ein Minimum runtergeschraubt, weil ich nicht weiß wie ich mich richtig verhalten soll. Wenn derHIV Test negativ ausfällt, kann ich mich wieder voll und ganz darauf konzentrieren, ohne dass die Gedanken voller Sorgen sind.
     
  15. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das wird er ganz sicher :cool:
     
  16. Maze

    Maze Neues Mitglied

    Vielen Dank für deine Zuversicht. Momentan nervt echt jeder Pickel oder jeder Mückenstich. Doof, ich weiß, aber ich mache mir einfach oft und wegen jedem Scheiss Gedanken. Auch in ganz anderen Lebenssituation.

    Generell danke @all für eure Geduld, auch wenn ihr die Fragen wahrscheinlich vor mir schon zig mal beantwortet habt und sie auch in Zukunft noch häufig von anderen beantworten "müsst".
     
  17. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich nenne es Überzeugung :cool:
     
    Maze gefällt das.
  18. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Diese Ängste, egal um was es dabei geht, nehmen Dir doch eine ganze Menge Lebensqualität. Hast Du deswegen schonmal über eine Psychotherapie nachgedacht?
    Klar wirst Du nicht von den Ängsten geheilt, aber Du lernst dort, nicht auf jedes Zipperlein zu achten und Du erlernst Strategien gegen die starken Ängste, wenn sie mal wieder aufflammen sollten.
     
    AlexandraT gefällt das.
  19. Maze

    Maze Neues Mitglied

    Bisher habe ich nicht drüber nach gedacht. Kann sonst über alles mit meiner Familie sprechen. Ich war auch sehr lange "Beschwerde-Frei". Durch die jetzt entstandene Situation kamen die Ängste und Sorgen aber wieder hoch und über das Thema was ich im Ausganhsthread beschrieben habe, spreche ich nicht so gerne mit der Familie.
     
  20. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt eine unerwünschte Kerbe treffe,- mich würde interessieren, wovor du genau Angst hast.

    Blende mal eben das Werben um die jungen Damen aus, reflektier das mal nur für dich.

    Was anHIV macht dir eine solche Panik?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden