HIV in einer evtl. bevorstehenden Partnerschaft

Dieses Thema im Forum "AIDS-Forum" wurde erstellt von Shogun21, 15. Oktober 2009.

  1. Shogun21

    Shogun21 Mitglied

    Hallo liebe User Mitglieder Admins und Moderatoren.

    Ich habe kürzlich jemanden kennen gelernt.
    Wir haben uns bis jetzt nur 2 mal getroffen (heute kommt er wieder (freu) gegen 15:30).

    Unsere begegnungen waren sehr interessant und es hat auf anhieb irgendwie gepasst.
    Chemisch, Körperlich es hat alles gestimmt, direkt auf anhieb.

    Wir schreiben nun schon seid Tagen über das Portal in dem wir uns kennen gelernt hatten.

    Doch eines macht mir nun etwas Angst.

    Er gestand mir das er HIV hat, nun schon seid 6 jahren und das er sich in mich verliebt hat.

    Irgendwie empfinde ich genauso auch für ihn.

    Nur ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll?

    Ich weiß einfach nicht was ich da machen soll? Weg schicken will ich ihn nicht denn dazu habe ich ihn zu gerne und ich glaube das wäre auch nicht der richtige weg.

    Ich selbst bin ein mensch der aus allem immer versucht das best mögliche zu machen.

    So würde ich es auch gerne hier in dieser situation tun.
    Aber alleine weiß ich nicht so recht wie ich das machen soll da ich mich mit HIV überhaupt nicht auskenne.

    Vielleicht habt ihr ja den ein oder anderen rat für mich wie ich mich selbst und ihn zu gleich mit schützen kann vor und natürlich mit dem HIV.

    Einen Lieben gruß aus L´Hopital.
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Erklär ihm was Du für ihn fühlst und sag ihm auch, dass Du Angst hast vor HIV. Lass Dir von ihm erklären was HIV in der Beziehung heisst und vielleicht kannst Du auch mal mit zu seinem Schwerpunktarzt. Lass Dir Zeit mit der Entscheidung. Sei aber ehrlich zu ihm. HIV verdient Respekt... aber Angst musst Du bei safer Sex und den entsprechenden Verhaltensregeln nicht haben.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  4. Shogun21

    Shogun21 Mitglied

    Welche verhaltensregeln wären das?

    Ich habe es ihm heute abend gesagt, bevor das er heim gefahren ist.
    Er sagte von sich aus das er mich gerne mit zum Arzt nehmen würde zwecks einem gespräch.

    Du hast recht HIV Verdient wirklich respekt.

    Den habe ich auch. Vor ihm als mensch und auch vor seiner Krankheit.
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wichtig ist, dass Du kein Blut und kein Sperma auf Schleimhäute bekommst und auch nicht schluckst. Sperma und Blut sind die Körperflüssigkeiten mit den meisten Viren. Sollte beim Sex das Kondom reissen und Dein Partner einen infektiösen Virenload haben (Anzahl Viren im Blut) müsste man sofort in die Notfallaufnahme und nach PEP verlangen. Dies ist eine Medikamentenkombination die zu 80% verhindern kann, dass das Virus sich einschleusen oder vermehren kann.

    Gegenstände wie die Zahnbürste, den Rasierer etc. die mit Blut in Berührung kommen können darf man nicht gleich nacheinander benutzen. Solange das Blut daran feucht ist könnte es zu einer Infektion kommen. Man kann es nicht ganz ausschliessen.

    Ansonsten... kuscheln und küssen sind safe. Beim Petting oder Oralverkehr ist es safe solange kein Sperma ins Spiel kommt. Oralverkehr würde ich aber lassen bei einem Menschen mit HIV. Sollte er sich mal nicht unter Kontrolle haben und es kommt zum Erguss ist ein Risiko vorhanden. Dann den Mund schnell mit einer Mischung aus Wasser und etwas Alkohol ausspülen.

    Dein Blut und sein Sperma dürfen auch nicht auf offene Wunden kommen. Dabei sind aber nicht kleinste Nagelbettverletzungen gemeint.

    Ansonsten... vollkommen normal umgehen mit ihm. Pack ihn nicht in Watte. Er hat HIV... aber keine ansteckende Seuche. Sicher wird er Krisen haben und gesundheitlichen Probleme. Auch die Medis die er ev. nehmen muss können Nebenwirkungen haben.

    Ich denke, das Beste ist, dass Du alles was Dich interessiert, Dir Angst macht oder Dich beschäftigt notierst und ihn bzw. dann mal seinen behandelnden Arzt fragst. Ich denke, es wäre gut wenn Du mal dabei wärst. Da kannst Du auch PEP (Nach einem Kondomunfall etc.) bereden.

    Ich finds toll, dass Du ihm eine Chance gibst. Auch wenn er HIV hat... er ist es genauso wert wie ein negativer geliebt zu werden.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  6. Shogun21

    Shogun21 Mitglied

    Ich danke für deine Ausführliche Beratung AlexandraT.
    Auch denm etwas weiter oben stehenden User danke ich.


    Alex, du hast recht, gesundheitliche einschränkungen hat er.
    Heute zum beispiel, er ging früher von seinem Büro nach hause da ihm nicht gut war.
    Fuhr zum Arzt der ihm ein Medikament mit gab, rief mich an und kam sofort vorbei.
    Seid dem liegt er auf meinem Sofa, und schläft.
    Zum teil, etwas neben der Spur und zum teil auch total fit.
    Ich weiß nicht irgendwie eine mischung zwischen gut und schlecht.
    Er sagte mir das er das öfter mal hätte.
    Tage an denen es ihm sau gut ginge, an anderen Tagen wo er dann nicht so fit sei und wiederum an anderen Tagen an denen er einfach nur im bett rum liegt.

    Klar natürlich ist er es wert, egal ob er nun HIV hat oder nicht, für mich ist mensch gleich mensch, und hat es verdient auch so behanelt zu werden.

    Klar du hast recht das ich ihn nicht in watte einpacken soll, das werde ich auch nicht tun.

    Ich werde ihn genauso anpacken wie jeden anderen.
    Klar mit gewissen vorsichtsmaßnahmen wie du selbst schon geschrieben hast.

    Ich hoffe nur das ich damit klar komme, mit seiner situation.

    Es ist der erste mensch mit dem ich eine BEZ führen will und er mit mir auch, der so etwas hat.

    Ich habe angst, angst davor das ich vielleicht in zwei drei monaten einen rück zieher machen würde.

    Ich habe mit ihm darüber gesprochen, es ihm erklärt, ihm meine Ängste zum teil gestanden, und alles was er mit irgendwie Krittischem und etwas leicht Traurigem Blick sagte war das er es gewöhnt sei von anderen Menschen denen gegenüber er sich geöffnet gar anvertraut hat.

    Ich hab ihn einfach gern, kein mitleid obwohl er nichts dafür kann das er das HIV hat aber ich hab ihn gern, nein Liebe ihn sogar.

    Ich habe ihn darum gebeten das er mich mit zu seinem Arzt nimmt und mir noch etwas zeit gibt das ganze zu verdauen, mich darauf ein zu stellen, und damit umgehen zu lernen.

    Ich möchte gerne mit seinem Arzt darüber reden um mich genau zu vergewissern wie und was ich tun kann für ihn wenn es ihm mal nicht gut geht, wie ich mich selbst und ihn zu gleich schützen kann um keine riesiken ein zu gehen um einfach zu wissen.
    Was ist genau HIV?
    Wie ist die lebens erwartung des Patienten?
    Was kann ich für ihn gutes tun?
    Und wie kann ich selbst mir sicher sein mich keinem risiko aus zu setzten?
    Was alles zutun ist wenn es doch mal dazu kommt das ich mich anstecken sollte und und und......

    Mir wurde heute morgen von meiner besten freundin gesagt, das beste ist um 100% riesiken frei zu bleiben mich garnicht erst auf ihn ein zu lassen.

    Nur das ist genau das was ich nicht will.
    Denn ich will ihn so wie er ist und mit dem was er hat und was er nicht hat.

    Ich danke euch schon mal im vorraus.

    Über weitere informationen und hilfestellungen würde ich mich sehr freuen

    Lieber gruß
     
  7. Shogun21

    Shogun21 Mitglied

    löl lach.....
    habe ja jetzt erst gesehen das alle beide beiträge von dir waren AlexandraT....
    löl
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das sagen Menschen die zuwenig informiert sind in Sachen HIV und daher auch Angst haben.

    Ich hab keinen Partner mit HIV - aber Freunde von mir sind pos. Ich gehe normal mit denen um. Küsschen hier und da bei der Begrüssung... alles eben wie immer. Nur wenn es um Blut geht d.h. wenn ich mal einen verarzten muss ziehe ich Handschuhe an.

    Bei einem Partner mit HIV würde ich mich nicht anders verhalten... aber ich bestünde auf safer Sex. Und wenn das Kondom reisst und er einen hohen Virenload hätte käme Pep zum Zug.

    Alles in allem muss man sich einfach gut informieren über die Krankheit. Sicher.... irgendwann kommt Aids... dies muss man sich bewusst sein. Auch vom psychischen her gibt es Phasen in denen es dem Partner mies geht.

    Reden kann man viel.... aber es ist was anderes mit einem Menschen der HIV hat zusammen zu leben. Wichtig ist, dass er Dich in die Behandlung involviert d.h., dass Du Bescheid weisst was er an Medis nehmen muss und wie es ihm geht.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  9. Shogun21

    Shogun21 Mitglied

    Ich danke dir sehr für deine hilfreiche stellungnahme im bezug auf dieses thema.

    Was er an medis einnehmen muss zum beispiel weiß ich. zumindestens wo diese medis sich befinden wieviel das er nehmen mus und und und.

    Was den sex betrifft sagte ich ihm das wenn dann überhaupt alles safe sein wird.

    Was er vollkommen versteht und auch der gleichen meinung ist wie ich da er sich auch seine gedanken macht um mich nicht damit an zu stecken.

    Wie sagte er heute morgen als er ging. Ihm würde es gefallen, aber etwas leichte angst dabei vor einer ansteckung hat er trotzddem.

    Klar ein Riesiko ist immer mit dabei.
    Aber dafür gibt es ja auch mittel und weg wie du selbst schon gesagt hast.

    Um es nur kurz zu sagen grins. Wir sind seid gestern abend 3 Uhr 45 ein Paar grins......freu......

    Ich bin froh hier sein zu können um fragen und antwort stellen und erhalten zu dürfen.

    Ich danke dir liebe Alex.......


    Gruß Chris
     
  10. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Hallihallo!

    Zunächst mal herzlichen Glückwunsch, dass ihr ein Paar seid ;). Ich finde es schön, dass ihr euch eine Chance gebt. HIV sollte kein Hindernis für eine Beziehung sein, wenn es sonst funktioniert. Natürlich ist das dennoch keine einfache Situation. Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute!

    Ich weiß nicht, ob das schon geschrieben wurde: wenn seine Viruslast über einen längeren Zeitraum unter der Nachweisgrenze liegen sollte, ist das Risiko einer Ansteckung sehr, sehr gering. Ich weiß natürlich nicht, ob das bei ihm der Fall ist.
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Chris

    Gratuliere Dir zu dieser Entscheidung. Ich hoffe, dass ihr lange zusammen seid und glücklich seid.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  12. Shogun21

    Shogun21 Mitglied

    Ich danke euch beiden....

    Nun wie seine Viruslast nun genau ist weiß ich nicht.
    Aber wir haben beide gemeinsam einen Termin am kommenden Dienstag wo wir zum Arzt gehen werden.
    Er hatte mir da das mit seinem Virsuload erklärt nur irgendwie blicke ich da nicht so ganz durch scheine es wohl nicht ganz zu verstehen.
    Somit denke ich mal das es das beste sein wird wie Alex ja schon weiter oben mit mir besprochen hat, das ich das ganze mit einem Arzt bespreche.
    Das werden wir wie gesagt am Dienstag in angriff nehmen.

    Noch mals vielen lieben dank....


    Ja wie ich schon sagte ich bin kein mensch der nen rückzieher macht nur weil jemand eine veränderung im leben mit macht.
    Ich gehe nach dem menschen nicht was er hat und was er nicht hat.
    Denke mal das es viele wie mich gibt die das auch so sehen.....

    Nochmals danke besonders dir Alex....

    Gruß Chris
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nichts zu danken.... der Dank gilt Dir weil Du einen Menschen mit HIV nicht einfach fallen lässt sondern eurer Partnerschaft eine Chance gibst.

    Gruss
    Alexandra
     
  14. Shogun21

    Shogun21 Mitglied


    Danke Danke soetwas habe ich schon lange nicht mehr gehört...

    Nun habt ihr ja sicherlich mit bekommen das ich nun schon wieder eine weile nicht da war.
    Leider bin ich zur zeit sehr im stress auf grund dessen das ich meine sachen am packen bin und in eine größere wohnung ziehe so das mein Partner genügend platz hat und zu mir ziehen kann.
    Zur zeit ist das alles ein wenig stressig hier da ich zwei Haushalte in dem sinne zusammen werfen muss. löl

    Aber ich denke mal jetzt wo das meiste geschafft ist das ich da abends wieder mehr online kommen kann.
    Habe gesehen das hier in den oben angefangenen Themen ganz schön was los ist.....

    Freue mich schon auf heute abend.
    Viel Spaß und nen lieben Gruß aus Bous.
     
  15. Shogun21

    Shogun21 Mitglied

    Hallo ihr lieben,
    Hoffe bei euch ist so weit alles im lot?

    Bei mir ist es zur zeit leider nicht so.
    Seid gestern geht es meinem Partner sau schlecht, isst nichts, trinkt nicht viel, hat ständig fieber meistens abends, erbrechen musste er auch schon.

    Ich habe in seinem namen bei seinem Schwerpunktarzt angerufen, dort wurde mir dann gesagt das dies schon öfter vor gekommen ist bei ihm und dass das HIV bedingt wäre.

    Ich weiß nicht was ich tun soll damit es ihm besser geht.
    Ich kümmer mich so gut ich kann um ihn, wenn er was braucht egal was, bekommt er es sofort, ich schaue das ich kaum das Haus raus muss um immer in seiner nähe zu sein.

    Ich weiß einfach nicht was ich tun soll.
    Seid er nun flach liegt geht mir das thema Aids nicht mehr aus dem kopf.
    Sein Arzt konnte mich beruhigen und mir mit sicherheit sagen das sein Vierenload sehr sehr gering sei und generell seine blutwerte für einen HIV patienten gar nicht besser sein könnten als der zeit.

    Aber trotzdem, lässt es mir keine ruhe.
    Er weiß nichts von meiner angst, ich lasse es mir nicht anmerken das es mir im bezug dessen nicht super gut geht, da ich nicht will das er sich um mich gedanken machen muss.

    Aber was würdet ihr im jetzigen augenblich, in der situation in der ich mich im moment befinde tun?
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Es bringt aber auch nichts stark sein zu wollen und es nicht zu sein. Der Partner merkt dies. Sag offen, dass Du Angst hast. Für Dich ist diese Situation ja neu. Wenn mein Freund krank ist mit hohem Fieber mach ich mir auch Sorgen - obwohl er neg. ist. Dies obwohl ich eine med. Ausbildung habe.

    Sei einfach für ihn da. Das ist das wichtigste.

    Ich wünsche ihm gute Besserung.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  17. Shogun21

    Shogun21 Mitglied

    Ich hatte es ihm heute morgen gesagt, ich konnts nicht mehr verstecken.
    Er hats gemerkt als ich mit tränen in den augen aufgestanden bin und ihm einen Tee geholt habe.
    Mittlerweile geht es ihm etwas besser, aber sein fieber ist immer noch da nur halt nicht mehr so hoch.
    Ich bin mal gespannt wie das weiter gehen wird.
    Die Ärzte sagten mir das sei alles HIV bedingt und normal, das kommt und geht wie die Monate kommen und gehn.
    Mal gut mal schlecht.
    Ich wär so froh wenn ich ihm nur ein teil dieser lasst weg nehmen könnt und ihm helfen könnt.
    Ich werd nun mal versuchen etwas ab zu schalten und mich voll und ganz auf ihn zu konzentrieren.
    Habe nun die nächsten tage einen ersatzmann für mich organisiert der mich gut vertritt und acht gibt das meine leute keinen misst bauen.
    So kann ich da dann etwas abschalten und mich voll und ganz auf ihn konzentrieren.
     
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dein Freund kann froh sein, dass er Dich hat. :)

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  19. Shogun21

    Shogun21 Mitglied

    das ist schön zu hören.
    genauso froh bin ich auch das ich ihn habe.
    ihm geht es mittlerweile wieder etwas besser.
    hat zwar immer noch durchfall, aber seine magen beschwerden sind weg.
    bin mal gespannt ob er bis weihnachten wieder fit ist.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Gast

  21. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @ Engelchen87

    Bitte lese die Forenregeln und erstelle einen neuen Beitrag mit Deinen Fragen. Sobald der Beitrag online ist lösche ich den obigen wieder.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden