HIV in der Partnerschaft ! wie gehts weiter ?

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von Schmetterling, 6. August 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schmetterling

    Schmetterling Neues Mitglied

    Hi alle miteinander !
    vor knapp 6wochen erhielt mein freund die diagnose,dass erHIV positiv ist ! ich war natürlich im ersten moment geschockt,habe aber nicht über trennung nachgedacht oder mich vor ihm "geekelt".ich war/bin für ihn da.
    dennoch hat sich ja sofort was geändert,ab sofort sex mit kondom.ich weiß nicht wie ich das in worte fassen soll aber es ist anders und ich weiß nicht wie ich meinen Kopf frei bekomme.
    ich schlafe immer noch sehr sehr sehr gerne mit ihm.auch mit dem Kondom klappt es,aber irgendwie verändert sich das sexleben !!!
    ich freue mich über kommentare und andere Beiträge zum Thema,wie ihr damit umgegangen seit,als ihr erfahren habt das euer Partner HIV positiv ist und damit lebt.

    vielen lieben dank !
    lg
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Ich bin selbstHIV-negativ und mein Partner auch. Bei mir kommt beim Lesen Deines Postings die Frage auf ob ich bereits ungeschützten Sex hattet und Du somit auch infiziert sein könntest.

    Ps. Ich verschiebe das Thema mal in den Bereich "Leben mit HIV".
     
  3. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Abend,

    ich bin Positiv und mein Partner ist negativ. Also so wie bei Euch beiden auch :)

    In der Anfangszeit würde ich das Kondom an Eurer Stelle nicht weglassen. Aber:

    - wenn er Medikamente nimmt (regelmäßig)
    - wenn er 6 Monate durch die Medikamente mit der Viruslast unter der Nachweisgrenze ist,
    - er regelmäßig alle drei Monate seine Werte kontrollieren lässt und
    - er frei von weiteren sexuell übertragbaren Krankheiten ist,

    dann gilt er als nicht mehr ansteckend oder infektiös.

    Aber ein gewisses Restrisiko ist dann immer noch vorhanden. Ich habe mit meinem Partner ungeschützten Verkehr und er ist nach wie vor negativ. Dank der heutigen Medikamente ist ein normales Leben möglich.

    Aber an dieser Stelle möchte ich Dir auch mal ein riesen großes Lob aussprechen. >Es ist nicht selbstverständlich, das der Partner bei einerHIV-Infektion trotzdem an der Partnerschaft festhält. Ich kenne aus meinem Bekanntenkreis ne Menge Leute, die sich dadurch getrennt haben. Auch mir ist eine Trennung erspart geblieben. Mein Freund hat genauso reagiert wie Du auch.
     
  4. Schmetterling

    Schmetterling Neues Mitglied

    hi hi danke schon mal für die antworten ! aber ich muss mich nochmal verbessern :) es geht mir nicht darum ob man sich anstecken kann ect,dass ist mir alles klar.
    mein "Problem" bzw Sorge ist,dass ich gerne mal von euch lesen würde,wie ihr damit umgegangen seit / umgeht das der PartnerHIV positiv ist und es zunächst und vielleicht auch immer nur Sex mit Kondom geht.denn ich finde dass das Kondom vieles verändert im Bezug auf Sex un alles was drunter rum dazu gehört ... es verliert zunächst an Leichtigkeit und spontanen !
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn man das Kondom als »Gegner« betrachtet, gebe ich Dir Recht. Aber man kann das Kndom auch als »Sexspielzeug« betrachten und spielerisch damit umgehen.

    Die Probleme mit dem Kondom sind fast ausschließlich Kopfprobleme...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden