HIV durch Vaginalsekret

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Panatip, 28. Dezember 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Panatip

    Panatip Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    einige von euch werden sicherlich auf im Nachbarforum lesen und meinen dortigen Thread schon gesehen haben. Da ich nach wie vor an weiteren Meinungen umnd Informationen interessiert bin, habe ich mich zusätzlich hier angemeldet.
    Derzeit befinde ich mich in Thailand im Urlaub. Das siebte Mal übrigens. Ich bin an Land, Leute und Kultur sehr interessiert. Bisher konnte ich den "sündigen Versuchungen" dort immer aus dem Weg gehen. Nicht diesemal...
    Ich habe mich in so einen Sloapy-Massageladen schleppen lassen.
    Es kam schlussendlich zum geschützten Geschlechtverkehr. Soweit alles okay. Zweifel habe ich mittlerweile an der Sicherheit beim Vorspiel. Ich habe die Dame über Minuten mit Hand und Fingern befriedigt. Sie ist dabei unwahrscheinlich feucht/nass geworden. Meine Hand hat dabei merklich eine Menge Vaginalsekret aufgenommen. Leider habe ich dann mit dieser Hand unmittelbar sofort meinen Penis angefasst und masturbiert. Natürlich auch mit Berührung der Eichel und Vorhaut. Bei der ganzen Geschichte war übrigens eine Menge Wasser und ein Gleitgel mit im Spiel und fand in so einer Art Badezimmer statt. Nach dem ganzen Akt dann im Raum selbst dann mit viel Wasser und Seife geduscht. Das wars.
    Zwischen sieben und neun Tagen dannach bekam ich plötzlich wässrigen Durchfall. Zwei weitere Tage später einen roten erst punktförmigen, flächigen Auschlag über den gesamten Oberkörper (Bauch, Brust, Rücken) und Oberarme. Dieser ist nach geschätzen 3 Tagen wieder komplett verschwunden. Linksseitig am Hals kann ich bis jetzt einzelne Lymphknoten ertasten. Durchfall hat sich mittlerweile gebesser, Stuhl ist aber noch sehr weich.
    Ich habe mittlerweile so viel gelesen. In Deutschland wird gesagt, dass Schleimhäute (Eichel, Vorhaut) nicht mit Vaginalsekret in Berührung kommen dürfen. Auf nordamerikanischen und australischen Seiten wird dagegen oftmals behauptet, dass nur eindringender Verkehr zu einer Infektion führen kann. Genital to hand to genital sei absolut ungefährlich, da das Virus ausserhalb der Vagina im Vaginalsekret durch den Kontakt mit Sauerstoff augenblicklich stirbt. Theoretisch sei eine Übertragung zwar trotzdem möglich, in der Realität aber noch nie vorgekommen, bzw. dokumtiert worden.
    Achja: Ich hatte vor vielen Wochen eine Eichelentzündung, die aber eigentlich seit geraumer Zeit abgeklungen sein sollte.

    Wie seht Ihr das ganze? Sollte ich mir tatsächlich Sorgen machen müssen? Wieso lehnen sich US/CAN/AUS-Websites so aus dem Fenster und raten teilweise dazu, bei vergleichbaren Kontakten auf einen Test zu verzichten? Ist jemandem von auch ein Fall bekannt, bei dem ein solcher Kontakt zu einer Infektion geführt hat?
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Du hattest kein Risiko.. mehr gibt es einfach nicht zu sagen. Was canadische, englische, amerikanische Seiten sagen, ist in Deutschland wenig bis nicht relevant.

    Vaginalsekret hätte nicht genug Viren, um infektiös zu sein. Ausserdem müsste die Dame ja auch erstmal zwingend HV + sein, untherapiert und mit hohem Virenload, und selbst dann reicht die Virenkonzentration im Vaginalsekret nicht aus. Und eine Infektion über Sekret - Hand - Eichel ist nicht möglich - das wurde Dir bereits MEHRFACH gesagt.

    Deine Verdauungsbeschwerden kommen von der thailändischen ungewohnten Küche.. Immodium und/oder Kohletabletten können helfen. MitHIV hat das absolut nichts zu tun.

    Also - Abschlussmeldung - kein HIV-Risiko... fertig.

    Aber, wie bei allen Panikern und Phobikern, mach den Test für Deinen Kopf, 43 Tage nach dem NICHT-RISIKONTAKT. .. und dann lass es gut sein.

    Es gibt auch kein HÄTTE WENN und ABER, und auch das Googeln solltest Du nachlassen, HIV-spezifische Symptome gibt es nicht.
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Kein Risiko fürHIV.
    HIV war noch nie und ist KEINE Schmierinfektion. Eine Infektion geht nur auf direktem Weg und nicht über Hände, Gegenstände, Essen, Trinken, Türklinken, Tücher, etc
    Gleitgel und Wasser mögen die HI-Viren garnicht. Das überleben die nicht.
    Es gibt KEINE spezifischen HIV-Symptome. WENN absolut unspezifische Alleweltsymptome auftauchen, dann frühestens nach 2 und spätestens nach 4 Wochen. Wobei ein tatsächlicher Zusammenhang mit HIV NIE medizinisch nachgewiesen wurde. Die "Symptomliste" stammt rein aus Befragungen positiv Getesteter.
    Deine Beschwerden kommen vom Essen, Klimaumstellung, Psyche aber garantiert nicht von HIV. Eine Infektion auf Deinem beschriebenen Weg ist schlichtweg unmöglich.
    Wurde Dir aber auf med1 schon mehrfach erklärt.
    Um Deine Psyche zu beruhigen nimm ab Tag 43 nach dem Spielchen 30 Euro in die Hand und lass einenHIV-Test machen. Medizinisch völlig unnötig. Aber Deine Psyche wird den brauchen.
     
  4. Panatip

    Panatip Neues Mitglied

    Hallo Lotchen,
    vielen Dank für Deine schnelle und ausführliche Antwort. Ich habe meine Auffälligkeiten ja bewusst nicht als Symptome bezeichnet. Die Diskussion, ob es jetztHIV-typische Symptome gibt oder nicht, wollte ich auch überhaupt nicht beginnen. Für mich waren und sind das aber Alarmsignale und die kleinen Zahnrädchen haben sich in bewegung gesetzt.
    Und da ist eine gewisse Panik bestimmt verständlich und nachvollziehbar.
    Ja, ich bin gerade panisch.
    Ein Professor Handsfield sagt, in der Praxis nicht relevant, nur theoretisch möglich und in der Praxis noch nicht vorgekommen oder zumindest nicht als Übertragungsrisiko identifiziert. Man könnte sogar mit Vaginalsekret masturbieren. Keine Gefahr. Nur eindringender Verkehr gilt als Möglichkeit zu Infektion.
    In D (RKI, aids-Hilfe) wiederum wird der Kontakt mit Vaginalsekret auf Schleimhäuten als riskant eingestuft.

    Ich bitte mögliche Schreibfehler zu entschuldigen. Ich tippe hier auf dem Smartphone.
     
  5. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Was ist an KEIN RISIKO FÜRHIV unverständlich ?

    Und natürlich muss das RKI und auch die Aidshilfe sagen, dass der Kontakt mit Vaginalsekret ein "Risiko" birgt, aus versicherungstechnischen und rechtlichen Gründen. Mein SPA sagt auch IMMER, dass ich nur geschützt GV mit meinem Freund haben darf.. im zweiten Satz sagt er aber auch, dass ich nicht infektiös bin. Der muss das sagen, aus rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen.

    Aus dem Leben heraus, also so im richtigen Leben.. ist eine Ansteckung auf dem von Dir geschilderten Weg, also Sekret über Hand an Eichel, unmöglich!
    Nochmal wiederhole ich mich nicht.
     
    Misso90 gefällt das.
  6. Panatip

    Panatip Neues Mitglied

    Auch Dir Devil_W vielen Dank für Deine Antwort. Auf med1 wurde schon von 1-2 Usern gesagt, dass sie nicht glauben, dass ich mich mitHiv infiziert haben, jedoch nicht in der Deutlichkeit, wie Lotchen und Du das getan haben.
     
  7. Panatip

    Panatip Neues Mitglied

    Lotchen, ich habe dich sehr wohl verstanden. Du verstehst aber sicherlich auch meine Unsicherheit. Die Begründung "versicherungstechnisch" klingt für mich plausibel.
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Zwischen Unsicherheit und Panik besteht aber doch ein Unterschied, und Du bist näher an der Panik.

    Ob du uns hier glauben willst, steht Dir natürlich frei. Es ist aber auch so.. je mehr Du im Netz wühlst und je mehr Leute Du fragst, um so mehr Antworten und Meinungen wirst Du finden, und die allermeisten von denen haben wenig bis keine Ahnung in Bezug aufHIV.

    Unsere Meinungen hier sind einstimmig - Du hattest kein Risiko.
     
  9. Panatip

    Panatip Neues Mitglied

    Hallo Lotchen,
    ja, mit dem näher an Panik könntest Du recht haben...
    Entschuldige bitte, dass ich nachgehakt habe. Ein schlichtes "kein Risiko" ist zwar erstmal toll, eine nähere Begründung dieser Aussage wäre aber auch schön, zumal es hier im Forum auch nicht so klare Statements gibt.
    Muss für eine Infektion tatsächlich ein Schleimhaut-Schleimhaut-Kontakt hergestellt sein? Sterben die Viren bei Kontakt mit Sauerstoff tatsächlich sofort?
    WegenHIV in Thailand: Ich gehe mal davon aus, dass ein Normalbürger dort keine Therpie bekommt. Das Gesundheitssystem bietet zwar eine gewisse Grundversorgung für Jedermann, teure Behandlungen sind aber lediglich der Oberschicht vorbehalten. Dann aber richtig und besser als in D.
     
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil *grummel* Warum tippe ich überhaupt eine ausführliche Antwort, wenn sie dann doch nicht vernünftig gelesen wird?
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schade, wenn man sein Wissen für Allgemeinwissen hält und sich daher postfaktisch gibt. Ich zitiere mal die Frankfurter Rundschau vom 24. Juli 2014:

    »Die Vereinten Nationen sehen eine „realistische Chance“, dass Aids in Thailand bis zum Jahr 2030 ausgerottet ist. […] Ausgerechnet Thailand, in dem unter anderem aufgrund von Sextourismus, Wanderarbeitern und Lebensgewohnheiten vor einem Vierteljahrhundert nur die schlimmsten Untergangsszenarien als realistisch galten, dient heute als Vorbild: „Wir ermutigen das Königreich, seine Führungsrolle auch international stärker in die Waagschale zu werfen“, sagt Shoumilina. Sie weiß, dass die Krankheit nicht völlig verschwinden wird. Das Ziel ist, Aids als ein Problem des öffentlichen Gesundheitswesen zu beseitigen.

    […] die Zahl schrumpft bereits seit Jahren jährlich um etwa 1000. „Das größte Problem des Landes sind Männer, die Sex mit Männern haben, sich anstecken und die Krankheit weiter verbreiten“, sagt Shoumilina, „das gilt vor allem in den Städten.“

    […] 340 Millionen US-Dollar geben die Gesundheitsbehörden des südostasiatischen Königreichs jährlich für ihr beispielhaftes Programm aus. Jeder Patient, der die Diagnose HIV-positiv erhält, wird sofort behandelt. Versicherungen und das öffentliche Gesundheitswesen übernehmen zwei Tests pro Jahr sowie die Medikamentenkosten. [Hervorhebung von mir]

    […] Thailands Entschluss, bei jedem Patienten unmittelbar nach der ersten Diagnose der Krankheit zu behandeln, bringt einen weiteren Vorteil bei der Kampagne zur Ausrottung von Aids in Thailand. „Man kann zwar jeden HIV-positiven Patienten bitten, angesichts der Ansteckungsgefahr seinen Lebenswandel anzupassen“, sagt Tatiana Shoumilina, „aber eine Garantie gibt es nicht.“

    Die in Thailand weit verbreitete Behandlung mit Medikamenten bringt freilich einen entscheidenden Vorteil: Das Virus wird so stark unterdrückt, dass die Ansteckungsgefahr gering ist – selbst wenn ein HIV-positiver Patient kein Kondom benutzt.«


    Noch Fragen?
     
  12. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Für eine Infektion muss infektiöse Flüssigkeit, also Blut, Sperma, Muttermilch in Deinen Blutkreislauf gelangen, und zwar auf direktem Weg. Vaginalsekret ist auch infektiös, aber zu schwach, um für eine Infektion sorgen zu können.

    HI-Viren werden in der Luft inaktiv.
    Und warum sollten wir Dich anlügen ?

    Und Du unterstellst also Deinem Kontak indirekt,HIV+ zu sein.. warum gehst Du dann dahin ??

    So.. und jetzt zum letzten Mal .. Du hattest kein HIV-Risiko, so sehr Du es auch drehst und wendest.

    Ich vermute eher ein schlechtes Gewissen, weil Du hier eine Frau/Freundin hast und Du in Thailand mal eben einen wegstecken wolltest. Und nun spielt Deine Psyche verrückt.
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Hier muss ich leider ein Veto einlegen. Eine Infektion über Vaginalsekret ist durchaus möglich. Es ist zwar nicht so hochinfektiös wie Sperma oder Blut, aber es reicht für eine Infektion via ungeschütztem, eindringenden Geschlechtsverkehr.
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Insofern stimmt beides: Vaginalsekret ist bei ungeschütztem GV infektiös genug, um eine Übertragung zu ermöglichen. Außerhalb des Körpers kann es aber keine Infektion verursachen.
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Was nicht lebt kann nicht sterben.... Viren werden an der Luft inaktiv....egal wieviel Sauerstoff da drin ist. Wie lange dies dauert hängt vom Medium ab d.h. ob es eine grosse feuchte Lache Blut ist oder nur etwas Blut was irgendwo mit der Hand hin geschmiert wurde.

    Sich informieren wäre besser als raten.....
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Z.B. durch den von mir oben geposteten Artikel.
     
  17. Panatip

    Panatip Neues Mitglied

    Ich danke euch allen für eure fachkundige und ausführliche Erläuterungen. Mein Paniklevel senkt sich gerade massiv ab.
    Matthias: Ich verkehre nicht ausschliesslich in der Metropole Bangkok unter Touris, sondern befinde mich überwiegend im Landesinneren unter Einheimischen. Ich kann von daher das Gesundheitssystem recht gut einschätzen, wenn auch nicht speziell zum ThemaHIV. Aber in der Provinz kann ich mir die Versorgung von HIV-Patienten beim besten Willen nicht vorstellen. Egal was die UN sagt.
    Lotchen: Ich bin zum siebten Mal im Land und das war das erste Mal "wegstecken".
    Ich versuche mich weiter "abzukühlen" (nicht nur wegen der Aussentemperaturen von >30°C). Ich hoffe es ist erlaubt, dass ich bei weiterem Klärungsbedarf und Fragen nochmal schreibe.
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich zitiere mich gerne:

    Und zwar unabhängig von dem, was Du Dir vorstellen kannst.

    Es macht keinen Sinn, Dir helfen zu wollen, da Du nichts weißt, nichts annimmst und immer weiter in Deiner eigenen Soße schwimmen willst.

    Ich mache hier zu. Der Thread ist sinnlos.
     
  19. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Aha... ein Besserwisser... die lieben wir hier massiv. Lies doch einfach mal richtig und wenn Du es nicht glaubst... erkundige Dich. Aber nicht nur was Du in Deinen Ferientagen dort siehst.... richtig informieren. Und Matthias hat Dir da in Sachen Infos einiges voraus. Einfach mal eine Spur runter kommen bitte und weniger am Rad drehen.

    Ich bin mit Matthias einer Meinung.... hier beenden wir die Sache. Alles wichtige hast Du hier und im anderen Forum erfahren.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden