Hiv durch Ernährung?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 4. Juli 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Einen Bluttropfen auf einem Brötchen als »Ernährung« zu bezeichnen, finde ich ja ausgesprochen gewagt. Aber da das Virus an der Luft sehr schnell inaktiv wird (ein Brötchen findet ja nicht im luftleeren Raum statt) und eine Infektion durch den Austausch von Körperflüssigkeiten wie Blut, Sperma, Vaginalsekret stattfindet, wohingegen Speichel erstens alles sehr verdünnt und zweitens nicht ausreichend infektiös ist, ist die Wahrscheinlichkeit, sich auf diese Weise mitHIV zu infizieren, ausgesprochen gering bis unmöglich.

    Trotzdem empfehle ich Dir aber ebenfalls das von Marion verlinkte Factsheet ...
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Blut oder Sperma auf Schleimhäute ist ebenfalls mit Risiko behaftet.

    Aber beim Essen kann man sich nicht mitHIV infizieren.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden