HIV beim Oralsex

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von lilime, 1. März 2008.

  1. lilime

    lilime Neues Mitglied

    Hallo Forum,

    kann man HIV beim Oralsex bekommen? Wie wahrscheinlich ist so eine Infektion? Ich bin mir nicht sicher, da ich meinen Süßen gerne mal ohne Hütchen verwöhnen wollte :) ... DANKE für Eure Antwort.

    Alles Liebe,
    Lili
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    OV ohne Gummi

    Hallo lilime,

    die Infektionsgefahr ist auf jeden Fall gegeben. Aus diesem Grunde wäre es sinnvoll, wenn Du Deinem Freund vorschlägst, dass ihr - sozusagen präventiv - einen HIV-Test machen solltet. Sofern ihr beide negativ getestet wurdet - also beide kein HIV habt, dann könnt ihr rein theoretisch ohne Kondom Oralsex praktizieren. Aber Achtung: es gibt neben dem HI Virus noch eine praktisch unendlich lange Liste an Geschlechtskrankheiten, die über einen derartigen Kontakt übertragen werden können. Ihr solltet daher zumindest noch die anderen gefährlichen Krankheiten testen lassen, bevor ihr Euch dem Oralsex ohne Gummi hingebt.

    Wie gesagt - das ist mein persönlicher Rat. Jeder Sexualkontakt birgt ein potentielles Risiko. Wie weit man MIT WEM geht, entscheidet jeder selbst. Und ob bzw. auf was man sich vorher testen lässt natürlich auch.

    Ach ja: es gibt auch gefühlsechte Kondome, bei denen man den "Unterschied" praktisch nicht bemerkt!!

    Liebe Grüße,
    Marion
     
  4. Edition

    Edition Neues Mitglied

    Das kannst auch nur du als Frau schreiben :lol: .

    Nee, im Ernst, es gibt da von der bzga eine wunderschöne Broschüre über AIDS und die Übertragungswege für das Virus. Und da heißt es, dass Sperma und Vaginalsekret stark virushaltig sind, der Speichel und der sog. Lusttropfen aber nicht. D.h. sie kann ihn blasen, er darf aber nicht kommen.

    Wobei es natürlich richtig ist, dass man immer selbr entscheiden muss, wie weit man mit wem geht...
     
  5. shirt

    shirt Neues Mitglied

    bzga?? Ist was? Und dass blasen ungefährlich ist, das habe ich noch nie gehört.
     
  6. Edition

    Edition Neues Mitglied

    bzga = Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

    Und ich habe nicht geschrieben, dass Blasen ungefährlich sei! Ich zitiere mal die Broschüre:

    Bei Oralverkehr besteht die Gefahr einer HIV-Übertragung vor allem dann, wenn der Samenerguss im Mund erfolgt oder wenn Vaginalsekret aufgenommen wird.

    Über die Virusmenge im so genannten Lusttropfen kann man keine sicheren Angaben machen. Das Risiko einer HIV-Ansteckung dadurch allein (also ohne dass Sperma in den Körper gelangt) ist nach heutiger Kenntnis als äußerst gering einzustufen.


    http://www.gib-aids-keine-chance.de/themen/uebertragung/index.php

    Das heißt, dass für den Blasenden die Ansteckunggefahr äußerst gering ist, solange kein Sperma in den Mund gelangt.
     
  7. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Oralverkehr & HIV Infektion

    Und genau DAS ist das elementare Problem. Bereits der (oftmals unbemerkte) Lusttropfen kann zu einer HIV Infektion führen. Zwar gibt es Hinweise, dass diese Wahrscheinlichkeit minimal ist aber mal ganz im Ernst: wenn er "schwanger machen" kann, dann kann er logischerweise auch das HI Virus übertragen.

    Liebe Grüße
    Marion
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden