HIV bei Massage

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von sportphysio, 13. März 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sportphysio

    sportphysio Neues Mitglied

    Habe einen Patienten massiert dabei hat sich die Kruste einer kleinen Wunde gelöst, es hat nicht aktiv herausgeblutet, es war aber ehemals eine Blase gewesen, habe dann anschließend mit Massagelotion flächig mit meiner Handinnenfläche darüber massiert, wie hoch ist hier das RISIKO einerHIV INFEKTION?
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    @sportphysio Bitte erkläre uns doch einmal, wo Du hier eine Infektionsmöglichkeit siehst.

    Szenarien zu entwickeln oder Situationen zu beschreiben, und uns antworten zu lassen, ist das eine. Davon lernt man aber nichts. Wenn Du Dich wirklich mitHIV befassen willst, solltest Du nicht immer dieselben Ängste befeuern, sondern Dir vergegenwärtigen, was da gewesen ist und warum ein Risiko bestehen könnte. Wir können Dir dann gerne erklären, ob wirklich ein Risiko bestand oder ob Du in Deiner Einschätzung falsch liegst.

    Also … ein bisschen Mitarbeit von Deiner Seite hilft uns allen!
     
    AlexandraT gefällt das.
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hätte eigentlich bei jemandem mit diesem Beruf erwas mehr Wissen erwartet. Und ich frage mich angesichts der ganzen Postings ob er die richtige Berufswahl hat. Einmal den Leitfaden lesen und lernen.... und solche Postings wären nicht mehr notwendig....oder halt eben in Therapie gehen.
     
  5. sportphysio

    sportphysio Neues Mitglied

    Ich sehe in folgenden eine Infektionsmöglichkeit bei der ca. 1,5 bis 2 mm großen Wunde wo sich durch die Massage die Kruste gelöst hat und dementsprechend das Blut auch in der Wunde sichtbar war, jedoch es nicht aktiv herausgeblutet ist und ich entsprechend mit meiner Handinnenfläche darüber massiert habe?!
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wo war Deine Wunde damit frisches Blut in entsprechender Menge einen direkten Zugang in Deinen Körper hatte? Damit sind weder nicht blutende Wunden noch mm-Wunden gemeint.

    Und so steht es im Leitfaden zb.
    Wunden

    Kleine, oberflächliche Wunden sind keine Eintrittspforte für HI-Viren.
    Dazu zählen z.B. Rasurverletzungen, Zahnfleischbluten, rauhe Lippen, Nagelbettverletzungen, Pickel, Nadelstiche/Lanzettenstiche, Aphten und weitere so kleine Wunden.
    Diese Wunden sind sehr oberflächlich und verschließen sich sehr schnell.
    Um eine Eintrittspforte darstellen zu können muss die Wunde frisch und tief sein und aktiv bluten.
     
  7. sportphysio

    sportphysio Neues Mitglied

    Die Frage war lediglich ob in der Hinsicht ein RISIKO bestand oder nicht?
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Also:
    • Der Kunde hatte eine Wunde. (Oh, das reimt sich).
    • Geblutet hat sie aber nicht.
    • Blut zu sehen, ist keine Infektionsmöglichkeit. Zudem hast Du kein Blut gesehen, sondern das rote Fleisch, das durch die transparente Wundhaut schimmerte.
    • Deine Handinnenfläche hat intakte Haut.
    • Intakte Haut ist keine Eintrittspforte.
    • Selbst rissige Haut wäre keine Eintrittspforte, weil die Risse lediglich in der Oberhaut sind.
    Ein Risiko (ohne Übertragungsgarantie) wäre ohnedies nur gegeben, wenn der Patient eine unbehandelteHIV-Infektion mit extrem hoher Viruslast hätte. Da aber mittlerweile 80% aller mit HIV lebenden Menschen in Deutschland dank der Medikamente nicht mehr ansteckend sind, ist die Wahrscheinlichkeit eines solchen Patienten ausgesprochen gering.

    Zudem sind 99,9% der Übertragungswege ungeschützter Verkehr oder intravenöser Drogengebrauch. Das steht zwar alles auch in unserem Leitfaden, aber bitte …
     
  9. sportphysio

    sportphysio Neues Mitglied

    Was ist denn eine tiefe Wunde für Dich? Die Wunde des Patienten war am unteren Rücken in der LWS, ich selber habe keine Wunde in der Handinnenfläche lediglich am Handrücken 3 Hautrisse
     
  10. sportphysio

    sportphysio Neues Mitglied

    Ich habe den factsheet gelesen wo finde ich denn den Leitfaden?
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eine tiefe Wunde ist z.B. ein Schnitt. Ein offener Pickel oder so ist keine tiefe Wunde. Und wie gesagt: Hautrisse sind keine Eintrittspforten.
    Ergo: Risiko -> NULL
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

  13. sportphysio

    sportphysio Neues Mitglied

    Danke für den Link, Ihr macht echt einen tollen Job! Und dann nehmt ihr Euch noch meinen Ängsten und Sorgen an vielen Dank dafür!
     
  14. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Sportphysio .. vielleicht solltest du über einen Berufswechsel nachdenken .. auch zum Wohl deiner jetztigen Patienten - dann musst Du denen nicht immer eineHIV-Infektion unterstellen und Du musst nicht bei jedem kleinen Kratzer Panik schieben .... und dann wird es in meinen Augen Zeit, dass du nach einem Therapeuten Ausschau hältst... Du bist 41 Jahre alt, ich find das erschreckend.
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein... alles hat seine Grenzen. Entweder wirst Du aktiv und suchst einen Therapeuten oder lernst mal endlich die Infektionswege. In Deinem Job wäre dies eigentlich Grundwissen. Es kann nicht sein, dass wir Dir ständig erklären müssen, dass wieder kein Risiko vorhanden war aus wieder und wieder demselben Grund. Wir machen dies hier in unserer Freizeit. Hast Du auch solch ein schlechtes Wissen in Sachen Hepatitis B und C?
     
  16. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Ich frage mich auch ernsthaft,- wie hast du die letzten Monate/Jahre in deinem Beruf denn psychisch ausgehalten?

    Wenn du so dermaßen abstruse Ängste hast, wieso dann ein Beruf, in dem du direkt am Menschen arbeitest?

    Muss ich nicht verstehen.
    Zum Nicht-Risiko ist alles gesagt.
     
  17. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nein. Das war ja einfach zu beantworten... :D

    Und nur für die Zukunft: Immer, also wirklich immer, und völlig ohne jede Ausnahme, wenn solche Situationen kommen die im Alltag stattgefunden haben, lautet die Antwort Nein. Und nur zur Sicherheit falls du es oben "überlesen" hast: IMMER :cool:
     
    Wyoming und matthias gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden