HIV - Behandlung in Spanien/Mallorca

Dieses Thema im Forum "Behandlung / Therapie" wurde erstellt von Klausinter, 17. März 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Klausinter

    Klausinter Neues Mitglied

    Hallo,

    ich bin HIV positiv und in Rente und spiele mit dem Gedanken, nach Spanien oder Mallorca zu ziehen. Hat jemand Informationen oder Erfahrungen mit der HIV- Behandlung dort ? Oder wo könnte ich anfragen ?
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hi,

    naja ich denke, das es in jeder größeren Stadt einen Virologen gibt. Ansonsten wende Dich doch mal an Deinen SPA, der kann Dir da mit Sicherheit weiterhelfen.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Von Vorteil wenn Du Spanisch sprichst......

    Gruss
    Alexandra
     
  5. Klausinter

    Klausinter Neues Mitglied

    danke für die Antworten, aber sind mir zu pauschal, hilft mir nicht wirklich weiter. Ich wollte eigentlich wissen, ob jemand konkrete Erfahrungen hat mit der Behandlung vor Ort.


    Aber etwas anderes, ChrisLDK, ich lese gerade hier:

    Code:
    Art-Medikamente:
    Truvada (Tenofovir + Emtricitabin)
    Isentress (Raltegravir)
    
    Viruslast: 100.000
    CD4 (absolut) [Zellen/µ]: 283
    CD4 (prozentual/relativ) [%]: 14,5
    Das verstehe ich nicht. Bei mir war die Viruslast mit Truvada, aber auch jedem anderen Medikament immer nach 8-10 Tagen von mehreren 100.000 sofort unter 50, auch bei Helferzellen unter 30. Wieso hast Du trotz Medikamenten eine so hohe Viruslast ?
     
  6. Klausinter

    Klausinter Neues Mitglied

    Code:
    Hi,
    
    naja ich denke, das es in jeder größeren Stadt einen Virologen gibt.
    Hierzu nur eine Anmerkung:
    Ich habe ein Jahr auf Usedom gelebt und mußte wegen schweren Blutungen als Folge von Nebenwirkungen nach Greifswald in die Uniklinik. Die hätten mich um ein Haar umgebracht. Zum Glück habe ich mich auf eigenes Risiko aus der Klinik herausgeschleppt und meinen Hausarzt, der aus Berlin stammte, angebettelt, er solle doch mal in Berlin einen HIV-Spezialisten anrufen.
    Zu meinem Glück kannte er ***Edit by Admin - Forenregeln lesen!*** , der sofort die Hände über dem Kopf zusammenschlug und meinem Hausarzt am Telefon sagte: "Sofort die Medikamente (Combivir) absetzen, diese Nabenwirkungen (innere und äußere Blutungen) sind bekannt, außerdem wissen wir bereits seit 5 Jahren, daß Combivir überhaupt nicht wirkt bei HIV.

    Nach dieser Erfahrung bin ich sehr ängstlich geworden und hab die Insel fluchtartig verlassen. Danke ***Edit by Admin - Forenregeln lesen!***
     
  7. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Ich nehme die Medikamente erst seit einer Woche und habe den nächsten Termin erst am 06.04.2010 :)
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Fraf doch einfach mal Deinen behandelnden Arzt. Vielleicht weiss er eine Adresse in Spanien an die Du Dich wenden kannst. Und hier wäre eben Spanisch von Vorteil.

    Aber Spanien hat ja auch Menschen mit HIV. Zumindest in den grösseren Städten wie Barcelona oder Madrid wird es Spezialisten geben.

    Gruss
    Alexandra
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    ... oder wende Dich an die Deutsche AIDS-Stiftung, die DAIG (Deutsche Aids-Gesellschaft) oder vgl. Institutionen - die haben doch internationale Verbindungen.
     
  10. Anton

    Anton Neues Mitglied

    @Klausinter: Wir haben im lhiving.com/forum dazu mehrere Diskussionsstränge mit Infos von Ausgewanderten und Auswanderungswilligen....

    Ich denke, dass dir das weiter hilft.

    Lieben Gruß
    Anton
     
  11. Klausinter

    Klausinter Neues Mitglied

    Danke Anton,

    das hilft mir sehr weiter.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. ChrisLDK
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.118
  2. groo
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    3.509
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden