HIV Ansteckung durch Kondomwechsel?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von reinhold.hh, 2. September 2020.

  1. reinhold.hh

    reinhold.hh Neues Mitglied

    Hallo liebe Community,

    vielen Dank für die Aufnahme!

    Ich bin (noch) 29 Jahre jung und heterosexuell.

    Mich begleitet das ThemaHIV schon 2,3 Jahre. Ich habe 2 homosexuelle Freunde im Freundeskreis die HIV positiv sind und ich bin recht aufgeklärt was das Thema angeht.

    seit 2 1/2 Jahren hab ich kein Sex - traurig aber wahr, obwohl ich denke ich ein recht attraktiver junger Mann bin, aber für mich hat Sex eigentlich etwas mit Liebe zu tun Klingt komisch ist aber so.
    Am 9.7 wurde der Druck aber zu groß und ich habe eine prostituierte in mein Hotelzimmer bestellt.
    Wir hatten natürlich geschützten Sex. Ob es sich gelohnt hat? Neee, eher nicht, außer dass ich ein paar Spermien und 200€ ärmer wurde

    naja wir hatten 2 mal Sex und haben den Kondom gewechselt. Ich habe den Kondom abgezogen und sie ein neues rauf. Nach dem 2ten mal habe ich ihn abgezogen und danach meinen Penis berührt und an der Vorhalt gezupft etc....

    Ich habe kurz daraufhin Hautausschlag im Gesicht bekommen der jetzt nach knapp 2 Monaten so langsam wieder verschwindet. Ich habe am 28.7 (der Verkehr fand am 9.7 statt) einenPCR Test gemacht, für mein Gewissen und dies war eigentlich auch beruhigt aber gerade eben kam es irgendwie wie ein Schauer über mich und ich hab angefangen mir wieder Gedanken zu machen (ich neige zur Hypochondrie und habe Angst vor gesundheitlichen Problemen seit etwas einem Jahr) ich warte auf einen Therapieplatz weil es mich selbst nervt und belastet.

    derPCR Test war negativ aber der Hautausschlag im Gesicht macht mir große Sorgen, obwohl es natürlich auch viele andere Gründe haben kann.

    Besteht die Möglichkeit mich bei dem Akt infiziert zu haben?

    leider ist erst am 20.09 wieder ein Termin für einen Suchtest verfügbar und ich mache mich gerade total kirre und hoffe auf ein wenig Austausch und ein paar beruhigende Worte und Fakten von euch.

    tur mir leid euch damit zu belästigen, aber mache mich gerade echt fertig und es nervt mich selbst total, dass ich so bin :(

    Ich danke euch für die Hilfe!

    kann man hier eigentlich irgendwo spenden? Ich find es klasse was hier geleistet wird und das man die Möglichkeit hat so etwas in Anspruch zu nehmen - gerne würde ich das mit ein paar Euronen unterstützen.

    LG und viel Gesundheit für alle!
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    reinhold.hh gefällt das.
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Hallo,
    nein, so kannst Du Dich auf keinen Fall mitHIV infizieren. Aber eine Infektion mit anderen Geschlechtskrankheiten wäre möglich, weshalb Du die testen lassen solltest. Im HIV Leitfaden findest Du die entsprechenden Testzeiten.
     
    reinhold.hh gefällt das.
  4. reinhold.hh

    reinhold.hh Neues Mitglied

    Vielen Dank für eure Antworten!
    ...dass es keine Schmierinfektion ist, war mir bewusst, allerdings nicht ob mein Vorgehen unter „Schmierinfektion“ fällt.
    Es sind nun rund 54Tage vergangen...könnte ich bereits einen Schnelltest für Zuhause machen, oder ist das komplett herausgeschmissenes Geld?
    Der Termin ist erst am 20.09 und ich würde gerne vorher am liebsten Ruhe haben. Der Schnelltest für Zuhause ist ja erst 12 Wochen nach Infektion sicher, aber angenommen ich bin infiziert aufgrund des Hautausschlags, Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen (was auch zig andere Gründe haben kann) würde dann ein Test schon anschlagen, oder auf den 20.09 warten?
    LG
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo @reinhold.hh
    eine Zeitlang keinen Sex zu haben mag zwar (nicht nur im Wortsinne) unbefriedigend sein, aber das lässt keinerlei Rückschlüsse auf Dich als Menschen zu. Also nicht so defätistisch sein!

    Professionellen Sex in Anspruch zu nehmen, ist nicht jedermanns Sache. Gerade, wenn man einen hohen Anspruch hat (Sex ohne Liebe geht für Dich ja eigentlich nicht, was aber voll okay ist …), kommt die Ernüchterung nach dem »Schuss« sehr schnell … und auch der Körper kann reagieren.

    Ob es eine STI ist, kann ich nicht beurteilen … es könnte sich hier auch um eine Allergie handeln. Ich finde aber die Idee richtig, sich auch auf STI testen zu lassen … nicht unbedingt, weil es dringend angeraten wäre, sondern weil es für Dich wichtig ist.HIV kann man in Deiner Situation jedenfalls ausschließen. Das hat schon derPCR-Test bestätigt – und nichts Anderes würde/wird auch ein Labor-Antikörpertest (mindestens 6 Wochen nach dem RK – also kannst Du ihn seit dem 24.8. machen – sagen. Für einen Schnell- bzw. einen Heimtest läuft die Wartefrist am 1. Oktober ab … ein Test ab dem 5.10. wäre sicher. (Zu dem Ergebnis eines eventuellen Heimtests können und werden wir allerdings nichts sagen, da wir nicht nachvollziehen können, ob er richtig angewendet wurde.)

    Zu früh testen bringt aus der Erfahrung gar nichts und sogar noch weniger: Es wäre kontraproduktiv. Ein »negativ« wird nicht akzeptiert, da nicht sicher … Google leistet »wertvolle« Arbeit bei der Panikverstärkung … und ein »positiv« ist bei Dir sowieso nicht zu erwarten.
     
    reinhold.hh gefällt das.
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Wenn es so abgelaufen ist wie von dir beschrieben hast du alles richtig gemacht. Mehr kann man nicht tun :cool:
    Und somit schließe ich mich meinen beiden Vorschreiberinnen an, da ist nix passiert. Den zweiten (nächsten) Test kannst du dir sparen. Du hattest keinerlei Risiko :)
    Was klingt da komisch dran? Ist das nicht eher normal? Ich hab auch mit niemandem Sex den ich nicht mag... :cool:
     
  7. reinhold.hh

    reinhold.hh Neues Mitglied

    Vielen, lieben Dank für eure Hilfe - weiß ich wirklich zu schätzen!

    Ich habe gerade in dem Privatlabor angerufen und es ist kurzfristig ein Termin für morgen frei geworden. ich werde mich auf Geschlechtskrankheiten und auch nochmalHIV testen lassen, damit ich damit abschließen kann.
    Ich werde über die Testergebnisse dann sobald ich sie habe, kommunizieren. Villt gibt es ja in Zukunft Leute die sich in der gleichen Situation wie ich ich befinden und denen, falls der Test negativ ausfällt, ein wenig Sorgen nimmt.
    Lieben Dank nochmal bis dato!
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ist eine gute Lösung – vor allem für deinen »kleinen Mann im Ohr«. Und: Es ist nie verkehrt, seinen Status zu kennen … auch, wenn es nur eine Momentaufnahme ist. Aber man kann viel daraus mitnehmen …
    Nicht nur in der Zukunft … es ist bereits jetzt ein ganzer Völkerstamm. Oder wie Roy Black einst sang: »Du bist nicht allein … « :)
     
    reinhold.hh gefällt das.
  9. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ein guter Plan :cool:
    Natürlich wird er das :)
     
    reinhold.hh gefällt das.
  10. reinhold.hh

    reinhold.hh Neues Mitglied

    Haha - ein ganzer Völkerstamm! Ich muss schmunzeln!

    ...oh man - offensichtlich bin ich nicht der Einzige, der sich immer so viele Gedanken macht. Bei mir ist das teilweise echt schon krankhaft, deshalb hoffe ich bald einen Platz für eine Therapie zu bekommen um mal daran zu arbeiten und diese unbegründeten Sorgen in den Griff bekomme. Hab das nur wenn es um Krankheiten geht. In allen anderen Bereichen bin ich super positiv und optimistisch - beim Thema Gesundheit gehe ich immer vom schlimmsten aus und denke ich hätte Krebs,HIV und was auch immer. Total hohl.

    Der gesunde Mensch hat 1000 Wünsche, der kranke Mensch hat nur einen...habe das Zitat mal in einer Arztpraxis gelesen - fand den Spruch toll und hält mir immer vor Augen, dass Gesundheit und Freunde das Wichtigste im Leben sind... glaube daher rührt auch die Panik. Mein größter Wunsch ist gesund zu bleiben.
     
    auguardoflight gefällt das.
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das wünsche ich Dir auch von Herzen … aber ich kann auf der anderen Seite auch sagen, dass ich mit meinen mittlerweile 28 Jahren mitHIV genauso viel Lebensfreude und Schaffenskraft habe wie vorher – nein: genau genommen sogar mehr davon, denn man erkennt in solchen Situationen ziemlich schnell, wer wirkliche Freunde sind, was im Leben wirklich wichtig ist und was einem am meisten Spaß macht.

    Das ist kein Plädoyer für irgend eine Krankheit, aber es soll Dir sagen: (Fast) alles ist möglich, wenn man will und die richtigen Freunde hat. Das gilt natürlich auch für strunzgesunde Menschen … ;)
     
    Torrance und reinhold.hh gefällt das.
  12. auguardoflight

    auguardoflight Bewährtes Mitglied

    Das kann ich nur allzu gut nachvollziehen, bei mir war das vor gar nicht einmal so langer Zeit noch ähnlich (wenn meine Angst nicht sogar noch einen ganzen Ticken krasser war als deine). :confused:

    Ich hatte einst geglaubt, dass überall in öffentlichen Verkehrsmitteln benutzte Spritzen (vor allem an Türklinken) montiert werden würden, an denen man sich dann sticht.

    Und das alles nur weil ich einen roten Punkt an einem meiner Fingerbeeren entdeckt hatte, aus dem (nachdem ich, wohlgemerkt, mehrere Stunden an der Stelle herumgenagt, gekratzt und gedrückt hatte) ein Tropfen Blut preisgegeben wurde. Das ebendieser wohl vom Fingerpiekser meiner letzten Lebenssaftspende vom selbigen Tag stammte, wollte mein Hirn irgendwie nicht raffen.

    Und zack...Das Phobiekarussell war in vollem Gange. Absolut nicht schön. :eek:

    Glücklicherweise bin ich dann hier in diesem Forum gelandet, wo ich (vor allem dank @matthias sowie der beiden „Spritzenexpertinnen“ @AlexandraT und @devil_w :)) gelernt habe, dass ich kein Risiko hatte. Denn: Um ein Risiko zu haben, muss man schon wirklich richtig intravenös Drogen konsumieren (d. h. sich den Inhalt AKTIV INJIZIEREN).

    Und wenn weder das noch ungeschützter (richtiger) Sex der Fall waren: Alles im grünen Bereich wie man so schön sagt. :cool:

    Und als ich kurz einen Rückfall in dieses Verhaltensmuster hatte, wurde ich mit klaren Ansagen zurechtgestutzt (was mMn wirklich essentiell wichtig war, denn klare Ansagen helfen noch immer mehr als Köpfchentätscheln).

    Wie du nun siehst, kann ich das Zitat von Roy Black bestätigen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2020
    reinhold.hh gefällt das.
  13. auguardoflight

    auguardoflight Bewährtes Mitglied

    Weise und wahre Worte, Sensei Matthias! :);)

    Es kommt im Leben auch immer auf den psychischen Zustand an, man sagt nicht umsonst, dass all jene, die eine lebensbejahende Einstellung haben, glücklicher und länger auf diesem Planeten wandeln als jene, die immer einen auf „Großmeister Miesepeter“ machen müssen. :)
     
    reinhold.hh und matthias gefällt das.
  14. reinhold.hh

    reinhold.hh Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben!

    Wollte mich noch einmal gemeldet haben, denn heute hab ich mich um 10Uhr in der Früh testen lassen.

    Das Ergebnis: nicht reaktiv / negativ.

    Welch Erleichterung Nach demPCR Test jetzt noch einmal Gewissheit zu haben.

    Des Weiteren habe ich heute eine Zusage für die Therapie bekommen. nächste Woche ist der erste Termin :)

    Nochmals vielen, lieben Dank!
    Werde hier aktiv mitlesen und wünsche allen viel Freude, alles Gute und Liebe!

    Ich spende jetzt erstmal 50€ an die Aids-Stiftung, oder habt ihr andere Vereine, die ihr empfehlen könnt?

    LG
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ach was … ;) Sehr gut.
    Sehr gut. Ich finde es klasse, wenn jemand den Schritt macht. Er ist zu Deinem Besten!

    Wenn ich Dein »hh« im Nick richtig interpetiere, dann wäre das eine bessere Adresse: https://www.hamburg-leuchtfeuer.de/aufwind/. Ansonsten sind örtliche oder regionale AIDS-Hilfen, die vor Ort Schwerstarbeit leisten, zu bevorzugen, da die sich größtenteils selbst finanzieren müssen. Die Deutsche AIDS-Hilfe oder die AIDS-Stiftung bekommen – wie ich finde – genügend Geld aus anderen Quellen.
     
    devil_w und reinhold.hh gefällt das.
  16. reinhold.hh

    reinhold.hh Neues Mitglied

    Ja genau, komme aus Hamburg bzw eigentlich lebe ich in Miami, aber derzeit in Hamburg aufgrund von COVID.
    Die Spende geht wie von dir empfohlen an https://www.hamburg-leuchtfeuer.de/aufwind/

    50€ sind nur ein Tropfen auf den heissen Stein, aber es soll als Symbol dienen.[​IMG]

    https://ibb.co/yYRhyGD

    ...Danke für das Zureden - die Therapie wird auf jeden Fall die Situation nicht schlechter werden, also kann ich nur gewinnen. Ich bezahle zwar privat, aber manche Leute bringen alle 6 Monate ihren Porsche für 5000EUR in die Wartung und ich warte mich halt selbst, so sehe ich es :)

    LG
     
    matthias und devil_w gefällt das.
  17. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Tadaa :cool:
     
    reinhold.hh gefällt das.
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden