HIV Angst Nachtrag

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von mimi80, 10. März 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    Hallo! Danke für Eure Antworten. Leider hatte ich Probleme mit dem Internet und konnte vorher nicht antworten. Meine vorherige Nachricht hatte ich vom Handy aus geschickt und diese ist daher nicht grad sehr ausführlich. Der RK war am 15. 12. 2011. Also ließ ich nach Rücksprache mit meiner Frauenärztin denHIV Test am 25.01.2012 machen. Dieser war ja negativ. Wie ist bereits schrieb bin ich seit Dezember ständig krank. Erst Durchfall, dann Erkältung usw. Was zu der Jahreszeit eigentlich ja auch nicht unüblich ist. Bei meinem RK handelt es sich auch nicht um einen Menschen den ich vorher noch nie gesehen habe. Ich sprach ihn auf das Thema auch an und er meinte er hätte im Zusammenhang mit seinem Aufenthalt im Krankenhaus im letzten Sommer einenHIV Test gemacht. Eigentlich halte ich ihn auch nicht für einen Menschen der mit Gott und der Welt ins Bett steigt aber es braucht manchmal auch nur einer unter Vielen sein. Es handelte sich dabei um normalen Geschlechtsverkehr allerdings ohne Höhepunkt.
    Zu den Krankheiten muss ich auch noch sagen, dass ich einen Eingriff an meinen Zähnen hatte und sich danach eine Entzündung in meiner Wange gebildet hat. Diese ist trotz Antiviotika noch immer nicht weg (schon fünf Wochen her). Aber wie das so ist, man rennt von Arzt zu Arzt und keiner kann einem helfen. Dies wäre sicherlich auch eine Erklärung für die ständig geschwollenen Lymphknoten. Oder?
    Jedenfalls hat es mich etwas stutzig gemacht, warum meine FAin mir erst sagte ich brauche diesen Test nicht wiederholen. Als ich dann hier so im Forum gelesen hatte rief ich nochmals in der Praxis an und fragte nach. Dort bekam ich von der Sprechstundenhilfe die Aussage ich solle ihn nach zwölf Wochen nochmals machen. Also bin ich dort letzten Montag hin und wollte dies auch tun. Ich wurde sehr ungläubig angeschaut. Die Sprechstundenhilfe sprach die Ärztin an als sie grad aus dem Behandlungszimmer kam. So konnte ich kurz selbst mit ihr sprechen. Sie sagte den bräuchte ich nicht erneut machen es sei denn es wäre noch etwas vorgefallen. Der Test sei nur nicht sicher wenn zu wenig Zeit vergangen wäre. Ja was ist zu wenig was ist zu viel. Etwas sprachlos verließ ich dann erstmal die Praxis. Als ich zu Hause war konnte ich natürlich wieder nur an das eine Thema denken. Ich bin alleinerziehende Mutter von drei kleinen Kindern und berufstätig. Eigentlich hätte ich genug Ablenkung. :lol: Aber wie das so ist wenn einen die Angst packt.... Also rief ich in der Praxis an und sagte ich möchte diesen Test erneut machen und es ist mir egal das es wieder Geld kosten tut. Bezahle ich ja schließlich selbst. Da ich allerdings mal wieder Antibiotika nehmen wurde mir gesagt ich solle warten bis ich die Medikamente nicht mehr nehmen und mein Immunsystem wieder ok ist. So die Aussage der Sprechstundenhilfe. Ich höre jetzt am Wochenende mit den Medikamenten auf bzw. bin dann fertig. Also gehe ich nächste Woche nach somit 13 Wochen erneut hin. Allerdings habe ich trotzdem Angst das der letzte Test fasch negativ war. Ich bin eh so ein Panik Mensch und renne lieber 100 x zum Arzt wo Andere nie gehen würden. Aber so bin ich halt. Man denkt sich immer oh Gott was ist wenn... Ich bin nie der Typ gewesen für one Night stands und werde es auch nie sein. Das Gummi war geplatzt und wir hatten vorher auch schon Sex. Meine Kinder stammen alle aus einer Ehe (habe jung geheiratet und jung Kinder bekommen). Man denkt sich immer was mache ich wenn der Test positiv ausfällt. Klar geht das Leben weiter und ich bewunder die Menschen die damit völlig offen umgehen und ihr Leben super meistern auch mithiv. Ich bin eigentlich ein sehr fröhlicher Mensch und bekomme auch alles eigentlich klasse hin mit Kids und Arbeit bis zu diesem Tage. So das war jetzt mal die ausführliche Fassung. Würde mich über Antworten sehr freuen.
     
  2. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    also wenn ich jetzt richtig gelesen habe , dann waren zwischen Rk und Test ca 6 wochen , richtig ?

    Das ist noch keine ausreichende sicherheit, jedoch schon mehr als die halbe miete. Wenn er nicht in dir gekommen ist ,ist das Risiko auch etwas geringer.

    Alles im allen würde ich sagen das sich da nix mehr ändern wird, also kannst du dem ergebnis entspannt entgegen gehen
     
  3. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    Hallo Mircstar. Ja genau es waren nur 6 Wochen. Ich frage mich nur trotzdem immer warum die Ärztin dann meint man brauche ihn nicht erneut zu machen. Sicherlich werde ich den Test erneut machen aber die Angst bleibt ja trotzdem irgendwie. Ich werde am kommenden Montag einfach hingehen und den Test machen. Hatte im Internet verschiedene Antworten zum ThemaHIV-Test und Antibiotika gelesen. Was stimmt denn eigentlich. Haben Medikamente einen Einfluss darauf? Wobei ja eigentlich aufHIV getestet wird und nicht auf irgendwelche anderen Erkrankungen oder sehe ich das irgendwie falsch? Er ist nicht in mir gekommen aber man sagt ja einmal ist keinmal aber einmal kann auch einmal zu viel sein. Ja ganz ehrlich habe ich das Vertrauen in die Menschheit etwas verloren. :D Habe festgestellt das es auch immer noch sehr viele Menschen gibt die sich über HIV oder andere Geschlechtskrankheiten gar keine Gedanken machen und immer glauben sie trifft es nicht. Eine Bekannte meinte ich bin ein kleiner Psycho. Aber da bin ich doch lieber Psycho und prüfe lieber nach bevor ich andere anstecke. Denke ich zumindest.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ehrlich gesagt, versteh ich eines nicht:

    Du hast einen Test gemacht, der negativ war - aber mit 6 Wochen Abstand zum Risikokontakt zu früh. So weit - so gut.

    Deine Ärztin meint, ein weiterer Test müsse nicht sein - Du aber willst noch einen machen. So weit - so gut.

    Wieso bleibt da die Angst trotzdem irgendwie? Du redest Dir da total etwas ein. Mach den Test und gut ist ...
     
  5. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Was wurde denn überhaup für ein Test gemacht ? Antikörper oderPcr ?

    Antiobiotika haben keinen einfluss auf as Testergebnis.
     
  6. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    Hallo. Auf dem Laborauftrag stehtHIV I + II/p24 (MEIA-Kombi) und auf dem Ergebnis vom letzten Test steht HIV AG/AB Kombi - negativ. Angst habe ich davor das der Test jetzt doch plötzlich negativ ist. Werde morgen zum Arzt gehe und dann habe ich nach fast 13 Wochen wohl ein wirklich sicheres Ergebnis.
     
  7. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    Ich meinte natürlich Angst das der Test jetzt doch plötzlich positiv ist. Hatte mich verschrieben. Hoffen tue ich natürlich das er negativ ist.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Wahrscheinlichkeit, dass der Test nun doch pos. anzeigt ist wirklich sehr klein. Ich gehe davon aus, dass Dein neuer Test ebenfallsn neg. ist.
     
  9. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    Danke für deine Antwort. Ich werde Euch das Ergebnis dann mal mitteilen. Beim letzten Test ging es sehr schnell. Am Dienstag war ich nachmittags in der Praxis und Donnerstag hatte ich das Ergebnis. Vielen Dank.
     
  10. antje82

    antje82 Mitglied

    hallo mimi......

    da wünschen wir dir alle viel glück....wird schon....bald kannste wieder beruhigt schlafen....

    lg antje+keks
     
  11. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Alexandra hat recht, da wird sich aller wahrscheinlichkeit nix mehr passieren.
     
  12. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    Ja das hoffe ich. Spätestens in drei bis vier Tagen bin ich schlauer. Vielen Dank für Eure Antworten.
     
  13. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    So, ich war gestern nochmals zur Blutabnahme. Die Arzthelferin meinte eventuell liegt das Ergebnis heute schon vor. Hatte vorhin angerufen aber da war noch nichts. Bekommen die Praxen die Blutwerte eigentlich per Mail oder wie läuft das?
     
  14. antje82

    antje82 Mitglied

    he mimi.....

    ich glaube das bekommen sie zugeschickt......weil du bekommst ja ein schriftstück wo es dann drauf steht(für deine unterlagen)so war es jedenfalls bei mir(beim frauenarzt)

    lg antje+keks
     
  15. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    Ich habe denHIV Test auch bei allen drei Schwangerschaften gemacht aber da habe ich nie ein Schriftstück bekommen. Sie sagte immer nur alles ok. Beim letzten Test (den ich ja nach fast 6 Wochen gemacht hatte) druckte sie mir den Zettel aus dem Computer aus und da stand das Ergebnis drauf und das Labor. Deswegen hätte ich gedacht das in der heutigen Zeit solche Dinge auch schon einfach nur per mail laufen. Na Dein Keks kommt ja auch bald wie ich gelesen habe. Da wünsche ich Dir alles Gute und viel viel Glück für die Geburt. Ist ja nicht grad einfach. Lach. Spreche da aus Erfahrung. LG
     
  16. antje82

    antje82 Mitglied

    danke mimi....ja kanns kaum erwarten.....


    ich habe ein schrifstück bekommen,als ich beim nächsten termin hin bin.....auch wegen anderen dingen z.b hep und streptokokken.....war immer aufm zettel.....also denke ich mal das es per post kommt oder eilkurier.....hm?

    naja auf alle fälle haste bald das ergebniss.....drück ganz fest die daumen..... :lol:
     
  17. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    Machen die wohl von Praxis zu Praxis verschieden. Na mal sehen. Ich hatte immer nur die Aufkleber im Mutterpass das alles durchgeführt wurde und so. Naja abwarten. Melde mich sobald ich das Ergebnis habe.
     
  18. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    So habe heute endlich das Ergebnis von dem zweiten Test. NEGATIV! Man mir ist echt eín Stein vom Herzen gefallen. Jedenfalls kann ich jetzt wieder in Ruhe schlafen. Ich finde es aber toll das es ein Forum wie dieses gibt und ich werde hier auch weiter mal reinschauen.
     
  19. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Huhu

    Freut mich, dass Du ein negatives Ergebnis hast und es freut mich ebenso, dass Du uns erhalten bleibst.
     
  20. mimi80

    mimi80 Neues Mitglied

    Hallo. Ja ich war auch total erleichtert. Ich finde man sollte seine Erfahrung auch weitergeben. Und ich kann jeden verstehen der die totale Panik schiebt und kann dies ja aus eigener Erfahrung sagen. Man bildet sich echt alles ein was mitHIV im Zusammenhang steht. Und wenn man nach etwas an sich sucht wird man garantiert etwas finden. :lol:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden