HIV Angst leider wieder da

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von tom26, 4. September 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tom26

    tom26 Neues Mitglied

    Hallo zusammen, ich hab schon mal ein Thema hier über meineHIV Angst verfasst, brauche jedoch wieder eure Hilfe oder euren Rat.

    Ich weiß mittlerweile das ich eine Angststörung habe bezüglich HIV und ich werde eine Therapie beginnen, da es mein Leben sehr stark immer wieder einschränkt.

    Nun zu meinen Vorfall: Ich hatte vor ein paar Tagen (3 Tage) sexuellen Kontakt zu einer Frau und einen Mann (dreier), wobei er BI war und mich auch oral befriedigt hat.

    Das heißt ich wurde von beiden oral befriedigt (mit Kondom). Anschließend hatte ich Sex (vaginal) mit der Dame. Ich hatte keinen Sex mit dem Herrn, würde ich auch nie machen!

    Wir haben immer das selbe Kondom verwendet, also sowohl bei oral als auch vaginal.

    Nach dem Sex ist bei mir wieder die Angst, die ich jetzt Monate nicht hatte hochgekommen. Dazu kommt noch, dass ich ein komisches Gefühl seid diesem Zeitpunkt an meinen Penis fühle. Ich kann es nicht genau beschreiben, es fühlt sich an als ob die Vorhaut Probleme macht oder doch die Eichel, ich kann es nicht genau festlegen wo ich das Messempfinden habe.

    Beide Personen versicherten mir vor und nach dem Sex das sie Gesund sind. Ich würde auch nie einen Kontakt eingehen ohne Kondom.

    Dennoch mach ich mir jetzt sorgen, dass

    a) das Kondom nicht 100% sicher war oder es vielleicht minimal beschädigt war, ich es aber nicht gemerkt habe und dadurch ein HIV Risiko hatte
    b) das Kondom muss ja fast einen Defekt gehabt haben, weil warum hätte ich jetzt 3 Tage danach Probleme mit meiner Eichel oder meinen Penis

    Ich spüre das ich schon wieder total ab-triefte und ich schon wieder Stunden mit GOOGLE und CO verbringe, obwohl ich weiß, wie schlecht das ganze ist. Aber ich kann meine Gedanken im Moment auf nichts anders ansetzen.

    Am Besten ist es Momentan beim Schlafen, da ich hier alles vergesse und einfach eine schöne Nacht habe.

    Ich weiß das ich eine Therapie benötige und hab mich daher schon gekümmert, nächste Woche hab ich den ersten Termin (ich hoffe da kann mir geholfen werden).

    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir hier jemand eine Antwort geben kann. Bzw. wie groß schätzt ihr mein Risiko ein und was soll ich wegen den Problemen am Penis machen? Ist das nur Einbildung oder sollte ich doch zum Urologen gehen?

    Ich danke jeder, der mir eine Antwort senden und möchte mich auch für dieses tolle Forum bedanken!

    Danke
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Tom,

    ein Kondom kann nicht »minimal defekt« sein. Ein Kondom wird nahtlos hergestellt (getaucht) und steht unter Spannung (es muss ja dehnbar sein). Wenn es eine Beschädigung gäbe, wäre sie bereits beim Überstreifen bemerkt worden, da das Kondom schon da großflächig zerreißen würde.

    Orale Befriedigung ist Safe, wenn Du der passive Partner bist (was Du warst) - und wenn's mit Kondom ist, ist es noch safer als safe.
     
  3. tom26

    tom26 Neues Mitglied

    Hallo Matthias,

    danke für deine Antwort, du bist wie immer eine große Hilfe.

    Das heißt du denkst auch, dass auch wenn es dunkel war kein defekt am Kondom gewesen sein kann. Ist es deiner Meinung auch kein Problem, dass wir das selbe Kondom für oral als auch vaginal verwendet haben (also ist es kein Problem, dass ich kein neues genommen habe)?

    Die Probleme die ich seid diesem Zeitpunkt mit meinen Penis habe, können nicht mitHIV zu tun haben oder? Ich meine im Grunde weiß ich es ja selber, aber es tut mir gut, wenn mir das noch jemand sagt, der sich Jahre lang damit beschäftigt.

    Wegen meiner HIV Angst beginne ich ja eine Therapie, ich hoffe sie wird mir helfen. Sollte ich dennoch einen Urologen aufsuchen um auch das andere abklären zu lassen?

    Danke
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Tom,

    einem Kondom ist es völig egal, ob das Licht an ist oder aus, ob es dunkel ist oder hell. Es ist entweder ganz oder kaputt. Bei Dir war es ganz. Dem Kondom ist auch egal, ob jemand dran lutscht oder ob es in den Tunnel muss. Es ist entweder ganz oder kaputt. Bei Dir war es ganz.

    Wenn Du jetzt Schmerzen am Glied bzw. der Eichel hast, kann da z.B. ein Problem mit dem Vorhautbändchen durch die machanische Beanspruchung sein. So etwas sollte sich der Urologe durchaus mal ansehen. Aber das kommt nicht wegen, trotz oder durchHIV.

    Nur: Nicht alles, was an schlechten Dingen auf der Welt passiert, hat mit HIV zu tun. Eher das Allerwenigste ...
     
  5. tom26

    tom26 Neues Mitglied

    Hallo Matthias,

    ich danke dir! Ich hoffe mein Kopf kann das jetzt auch so sehen! Mein letzterHIV Test war ende März 2014 (negativ), dass heißt ich brauch bezüglich diesen Vorfall auch keinen Test machen.

    Kennst du Leute, die eine Therapie wegen der Angst schon gemacht haben?
    Wurde diesen Leuten echt geholfen? Ich frag das so genau, weil ich nicht immer in Angst leben möchte und ich nicht jedes mal wenn ich Sex habe 3 Monate warten kann und wieder einen Test machen lasse.

    Ich möchte das Thema total abschließen können! Mir hilft es nicht, wenn ich immer wieder einen Test mache!

    Bin mir nur unsicher ob die Therapie dann auch Erfolg hat.

    Ich hoffe ich belästige dich mit meinen Fragen nicht. Bin sehr sehr dankbar, dass du dir die Zeit nimmst.

    Danke
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Tom,

    vorab: Nein, Du belästigst mich (uns) nicht. Wir sind ja zu diesem Zwecke hier.

    Eine Angsttherapie kann - wie alle Arten der Therapie auch - nur dann funktionieren, wenn Du Dich darauf einlässt und mitarbeitest, um den Grund oder den Anlass für die Angst zu ergründen. In vielen Fällen sind Einzelängste nur Symptome einer Grundangst, die völlig woanders liegt.

    Um Dich zu beruhigen: Ein Freund von mir litt an Agoraphobie (Angst vor belebten Plätzen bzw. Menschenmengen). Ihm hat eine Therapie geholfen. Er ist diese Angst völlig losgeworden.

    Manchmal liegen Ängste aber auch darin begründet, dass man zuwenig über etwas weiß und versucht, die Wissenslücken mit Vermutungen oder, noch schlimmer, mit ungefilterten und unqualifizierten »Informationen« aus dem Internet zu schließen. Damit reitet man sich selbst immer weiter in eine Spirale, aus der herauszukommen immer schwieriger wird. Vielleicht hilft Dir ja schon mal der Besuch einer Aidshilfe, um Dich aus erster Hand zu informieren. Dort kann man Dich auch beraten und alle deine Fragen direkt beantworten.

    VorHIV muss man heute keine Angst mehr haben, gewöhnlicher Respekt genügt. Wenn man weiß, wie man sich schützt und darauf achtet, dass man es auch tut, kann so schnell nichts passieren.
     
  7. [User gel

    [User gel Poweruser

    wenn überhaupt wäre es eher ein risko für deine partner (das selbe kondom). die würden Körperflüssgkeiten dabei austauschen. du selbst warst safe! (Ich persönlich würde aber beim Verkehr mit mehreren Personen be jeder neuen Praktik austauschen). Ist aber nur meine Einschätzung.
     
  8. tom26

    tom26 Neues Mitglied

    Hallo und Danke für die Infos. Ich hoffe ich kann meinen Kopf jetzt frei bekommen. Was mir jedoch sorgen macht, sind die Bläschen usw. im Mund. Ich weiß nach 5 Tagen, gibt es keineHIV Symptome, da es die auch sonst nicht gibt. Kann es sein das alleine durch die Psyche so etwas ausgelöst wird? Hab Bläschen am Gaumen und auf der Zunge. Auch untersuche ich meine Zunge genau auf Zungenbelag usw. glaub aber es schaut normal aus.

    Ich weiß mein Kopf spielt mir schon wieder einen Streich. Am Montag hab ich meinen ersten Termin, ich hoffe das wird sich dann alles Ändern.

    Danke für eure Hilfe in diesem Forum.
     
  9. [User gel

    [User gel Poweruser

    ich habe eine rissige zunge! bin dennoch negativ (zumindest war das mein letzter Test)! :D
    wenn du Probleme im mundraum hast, geh zum HNO arzt oder zahnarzt. alle menschen haben auch unterschiedliche zungen! manche sehen eher trocken aus u.s.w.!
     
  10. tom26

    tom26 Neues Mitglied

    Danke euch allen. Ich werde jetzt keinen Test mehr machen lassen, da auch die Tests in der Vergangenheit mir nur kurz geholfen haben.

    Ich werde mal abwarten was mir am Montag gesagt wird und wie ich weitermache. Mir wurde nur mitgeteilt, dass meine Angst zu 99% überhaupt nichts mitHIV zu tun hat, sondern wo anders zu suchen ist.

    Aber ein Test würde das ganz nur wieder kurz lindern, davon geh ich mal jetzt aus, bzw. kenne ich mich schon zu gut.

    Danke euch aber in diesem Forum. Gerne kann ich meine Erfahrungen über die Therapie auch hier teilen, wenn das gewünscht ist.
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Tom,

    ich finde das toll, dass Du Deine Ängste jetzt so offensiv angehst und eine Therapie machst. Auch ich - als Laie - bin mir sehr sicher, dass die Ängste woanders herkommen und »nur« aufHIV projeziert werden ... aber das ist schon schlimm genug.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du schnell große Fortschritte machst - es geht ja vor allem um Deine Lebensqualität! Wenn Du Erfahrungen aus den Sitzungen mit uns teilen willst, herzlich gerne. Vielleicht kann das ja den einen oder anderen User dazu bewegen, ebenfalls über Hilfsmaßnahmen nachzudenken.

    Also: Alles, alles Gute!
     
  12. tom26

    tom26 Neues Mitglied

    Hallo,

    ja ich werde euch über die Sitzung und den Verlauf informieren.

    Leider ist es jetzt noch mehr als 1 Tag, bis ich mit einen Fachmann sprechen kann und leider ist meine Angst gerade wieder auf 360.

    Ich hab gerade Bemerkt, dass mein Stuhlgang gelb bzw. lehmfarben ist. Ich weiß ich sollte mir keinen Kopf machen, da es keine Symptome gibt.

    Aber mich beunruhigt es leider sehr und meine Psyche ist im Keller.

    Denkt ihr es könnten nach 5 Tagen schon Anzeigen einer Infektion überhaupt gegeben sein? Ich messe auch täglich nun die Temperatur, aber bis jetzt ist alles im Normalbereich.

    Da ihr viel mehr Erfahrung als ich habe, könnte ihr mir sicher sagen, ob es schon Fälle gegeben hat, wo so Erscheinungen schon nach kurzer Zeit aufgetreten sind?

    Kann es sein das sich der Stuhlgang bzw. die Farbe alleine durch die Angst oder Psyche ändert? Ist so etwas überhaupt möglich?

    Ich muss auch noch dazusagen, seid dem RK (wo ihr sagt es ist kein RK und mein Bauch das ja auch so sieht, aber mein Kopf noch nicht), hab ich absolut die Lust auf Sex oder Befriedigung verloren. Ist so etwas auch normal oder spielt sich das bei mir jetzt echt alles im Kopf ab?

    Ich kann es fast nicht glauben, dass alles wieder durch die Psyche sein sollte.

    Eine offene Frage, die ich auch bei der Therapie stellen werde, ist es sinnvoll noch mal einen letzten Test (PCR-TEST) nach 15 Tagen machen zu lassen.

    Ich würde mich echt freuen, wenn ihr mir eure Meinung dazu sagen könntet. Ich werde euch natürlich über alles weitere am laufenden halten.

    Jetzt hoffe ich doch einen Schlaf finden zu können.

    lg
     
  13. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Die Symptome fangen frühstens soweit ich weiß nach 6 Tagen an. Den Fieberthermometer kannst du gleich wieder in Schrank legen, weil Fieber wirst du die nächsten 8 Wochen 100% haben wenn du psychisch so weiter machst. Wo hast du gelesen das sich beiHIV auch der Stuhl verfärbt? :roll:

    Jeden Tag lese ich neue Symptome, die ich bisher noch nie gehört habe. Hast du dir schon mal angeschaut wie Kondome getestet werden? Die müssen einiges aushalten, damit sie überhaupt auf den Markt kommen.
    Du hattest kein Risiko, deshalb auch keine HI Viren und wenn du Symptome hast, dann kommen diese aus deinem Kopf und nicht von einem HI Virus den du dir einbildest.




    Liebe Grüße
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Farbe des Stuhls ist vorrangig von der aufgenommenen Nahrung abhängig. Man kann sich auch Ängste konstruieren ...
     
  15. [User gel

    [User gel Poweruser

    mein hund hat jetzt auch einen hellere Stuhl :D . Weil er Frolic bekommt! :D
     
  16. tom26

    tom26 Neues Mitglied

    Hallo,

    danke für die netten Nachrichten und Bemühungen.
    Ich hab ab morgen mein persönliches Gespräch bzw. Therapie beginn (wurde alles heute ausgemacht).

    Ich bin mit den Nerven Momentan total runter, ich denke den ganzen Tag an nichts anderes mehr und weiß auch nicht, wie ich das ändern kann oder werde.

    Ich kann mir noch 100 mal am Tag sagen, es war keine Gefahr da, dennoch sagt meine Angst wieder, aber was ist wenn .....

    Hattet ihr schon mal so einen Fall?

    Ich komme mir ja selber schon blöd vor, dass ich das hier schreibe, aber ich weiß einfach Momentan nicht was ich sonst machen soll.

    Ich hoffe das mir das Gespräch morgen etwas bringt.
     
  17. [User gel

    [User gel Poweruser

    "was ist wenn" ich morgen vom Bett falle? "was ist wenn" ich mich morgen rasiere? "was ist wenn" ich morgen vor die tür gehe? "was ist wenn" ich eine attraktive frau treffe?
    Die Frage bringt nichts, kein kopf drüber machen. Du hast immer 2 Möglichkeiten: 1. Es zu machen. (oder) 2. Es sein zu lassen.
    Das ist dann ganz deine Entscheidung!
     
  18. tom26

    tom26 Neues Mitglied

    Hallo Leute,

    also ich bin ja jetzt in Behandlung und muss sagen, es war der richtige Schritt. Das Gespräch hat mir sehr gut gefallen. Ich bin natürlich jetzt auf die Zukunft gespannt, bin mir sicher, es liegt ein weiter Weg vor mir.
    Bin aber auch sicher ich kann das schaffen und kann dadurch meine Lebensqualität wieder steigern!

    Natürlich ist die Angst nicht von jetzt auf gleich Weg (schön wäre es). Aber jetzt wenn wieder so Zweifel kommen, schaue ich nach vorne und denke einfach, ok es war alles mit Kondom!

    Ich denke der wichtigste und größte Schritt für mich war, zu erkennen das ich Hilfe brauche.

    Wir haben auch darüber gesprochen ob es Sinn macht, noch mal einen Test zu machen. Und mir wurde gesagt, dass werden wir im Laufe der Zeit sehen. Aber wenn so etwas gemacht wird, sollte es der letzte Test für lange Zeit sein.

    Warum und durch was die Angst ausgelöst wurde, daran müssen wir jetzt arbeiten. Aber ich kann nur soviel sagen, ich sehe es jetzt anders.

    Auch wenn manHIV hat, heißt das nicht das Ende der Welt! Das hab ich mir oft selber eingeredet, natürlich ist es nicht schön mit den Medikamenten usw. aber es ist ein normales Leben möglich.

    Und erst jetzt wurde mir klar, ich kann bei meiner Angst bleiben und nie wirklich leben. Oder ich kann die Angst mit beiden Händen angreifen und sagen, ich lebe mein Leben und hab Spaß daran.

    Wir wurde erst jetzt klar, auch wenn man HIV positiv ist, heißt das noch lange nicht das man daran stirbt!

    Ich hoffe ich darf euch weiter am Laufenden über meine Entwicklung teilhaben lassen.

    lg
     
  19. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Da hast Du recht - und Du ahnst gar nicht, wie recht Du hast!

    Aber sehr gerne. Ich freue mich - und ich nehme an, das gilt für alle hier - dass Dich schon der erste Schritt so weit gebracht hat. Es ist wirklich ein schwerer Weg - aber er lohnt sich!

    Viel Kraft und Glück!
     
  20. tom26

    tom26 Neues Mitglied

    Hallo,

    also morgen hab ich meine zweite Sitzung bin schon gespannt!
    Wobei ich im Moment wieder etwas down bin, weil ich Halsschmerzen hab usw. hoffe aber das ich auch wieder Fortschritte mache!

    Das erste Gespräch hat mir auf alle Fälle sehr gut getan und ich kann es nur jeden empfehlen, der selber sieht, dass sich alles nur noch umHIV dreht.

    Eine Einschätzung würde ich gerne von euch noch haben.
    Haltet ihr einenPCR Test für sinnvoll, um noch schneller mit dem Thema abschließen zu können oder eben Fortschritte zu machen? Ich weiß ich werde noch einige Gespräche brauchen. Aber was haltet ihr davon? Auch weil ich dennoch immer noch sehr viel Angst habe.

    Wie sicher ist eigentlich einPCR Test? Ich werde das auch morgen fragen, aber hab oft gelesen, dass einPCR Test ab und an falsch positiv ist, gibt es so etwas?

    Würde mich auf eine Rückmeldung freuen.

    Ich werde euch morgen Abend wieder am Laufenden halten.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden