HIV Aids bald heilbar....

Dieses Thema im Forum "Babbelecke" wurde erstellt von HivPatient, 24. Februar 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HivPatient

    HivPatient Neues Mitglied

    Hallo Liebe Community,
    man liest ja zur Zeit wieder dasHIV / AIDS ? bald heilbar sein soll. Dieses Thema interessiert mich als betroffener natürlich sehr. Mir fallen aber auch die Kommentare auf von den Menschen die eine Verschwörung sehen dass HIV in Wirklichkeit schon längst heilbar wäre, hätte es die Pharmaindustrie vor. Da mir langsam bewusst wird dass immer mehr Menschen sehr große Ars***** sind und nur den Profit und Geld verdienen im Kopf haben, kommt mir der Verdacht auf, was ist wenn es stimmt, was da einige behaupten? Immerhin kann man nicht abstreiten, dass die Pharmaindustrie viel mehr Geld verdient durch die Medikamente und somit wahrscheinlich auch nie anstreben wird eine Heilung zu finden.

    Würde mich sehr über eure Meinung und Ansichten freuen.

    Liebe Grüße
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin,

    ich hatte ja einen entsprechenden Artikel unter »Nachrichten« eingestellt. Die Meldung macht Hoffnung, aber wir müssen realistisch bleiben.

    1.) Bislang wurde die Schere nur an Mäusen ausprobiert. Da hat sie funktioniert – aber sind Menschen wie Mäuse?

    2.) Es ist und bleibt Gentechnik – mit allen damit verbundenen Problematiken.

    3.) Es gibt keine Garantie auf 100%ige Entfernung der Viren – und nur ein einziger übrig gebliebener Virus kann den Mechanismus wieder in Gang setzen.

    4.) Es ist sauteuer – und wo das Geld herkommen soll, weiß derzeit keiner.

    ABER: Es ist ein weiterer Schritt der Forschung – und so lange geforscht wird, besteht Hoffnung.

    Mein größtes Problem: Mit der – derzeit noch (s.o.) illusorischen – Aussicht auf Heilung werden die bisherigen Erfolge in der Eindämmung der Infektion kleingeredet. Wenn wir Pech haben, landen wir wieder an dem Punkt, wo nur ein »geheilter« Patient etwas wert ist – aber alle die, die mit Therapie und unter NWG leben, nur noch zweitklassig sind. Und das wäre ein schlechter Weg …

    Zum Generalverdacht gegen die Pharmaindustrie äußere ich mich nicht. Mir ist die Zeit zu schade, mich mit Verschwörungstheorien auseinanderzusetzen.
     
  3. HivPatient

    HivPatient Neues Mitglied

    Guten Abend Matthias,
    den Artikel unter Nachrichten habe ich selbstverständlich schon gelesen, natürlich gibt es keine Garantie für 100 % Entfernung der Viren, aber ehrlich gesagt höre bzw. lese ich seit ca 5 -10 Jahren irgendwas von bald heilung und nachher verschwindet es in die Vergessenheit. Natürlich ist es sau teuer, aber die großen Pharma-Giganten könnten locker 100 - 200 mio... wenn nicht sogar mehr(wenn Ihnen die Heilung wirklich so am Herzen liegen würde) locker machen, immerhin haben Sie genug die ganze Zeit verdient.

    Die bisherigen Erfolge sind auf jeden fall für uns betroffene ein Segen. Aber ich werde das Gefühl nicht los dass da ein ganz verlogenes Spiel gespielt wird. Und ehrlich gesagt bin ich normal nicht jemand der etwas auf Verschwörungstheorien gibt, aber da habe ich ein ganz flaues Gefühl im Magen

    soviel erstmal dazu, bin gespannt weiter auf eure Antworten.

    Somit verbleibe ich erstmal mit Liebe Grüße
     
  4. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das gleitet mir sehr in die Richtung "Verschwörungstheorien" ab. Das wiederum vermeiden wir hier strikt - unser Forum ist nun wirklich kein Forum für Verschwörungstheorien, Esoterik und Co. ... :wink:

    Das bedeutet jedoch nicht, dass wir das nicht sachlich diskutieren können. Matthias hat hier einen guten Anfang gemacht, also mache ich weiter.

    Selbst hunderte Millionen reichen meist nicht aus, um ein "Heilmittel" (für bzw. gegen was auch immer) zu entwickeln. Pharmafirmen investieren meist viele Milliarden, um eines zu entwickeln, zu testen und marktreif zu gestalten. DAS kostet dann auch entsprechend beim Patient bzw. der Versicherung. Klar sind hier die Gewinnspannen gigantisch, WENN es ein Erfolg wird UND die Vorlaufkosten abgegolten sind - aber dazu braucht man erst einmal den Durchbruch, dann diverse Anpassungen, Testreihen, Patente etc. und später auch Vertrieb, Aufbau zusätzlicher Produktionen weltweit und und und.

    Wenn man sich objektiv damit beschäftigt und recherchiert, wie viele Pharmafirmen weltweit in den vergangenen Jahrzehnten in die Insolvenz gingen oder "geschluckt wurden", dann wird einem sehr schnell klar, dass es das mit Abstand Unprofitabelste und somit Unrealistischste überhaupt wäre, wenn ein Pharmaunternehmen "der Menschheit etwas vorenthalten würde".

    Auf letzteres zielen die meisten Verschwörungstheorien ja stumpf ab und genau das ist wider jeglicher Logik, entgegen allen marktwirtschaftlichenGrundlagen, konträr jedes unternehmerischen Denkens und somit rein faktisch einfach komplett surreal.

    LG
    Marion
     
  5. [User gel

    [User gel Poweruser

    Was für eine Schere?

    Und wie macht die Schere das?
     
  6. [User gel

    [User gel Poweruser

    Natürlich strebt die Pharmaindustrie Heilung an, gerade weil Sie Geld verdienen will!

    Der Mensch soll ja am Leben bleiben. Denn man verdient nur an lebenden Menschen!
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es geht darum, dass aus der infizierten DNA dieHIV-Teile »herausgeschnitten« und ihre Enden zu einem Ring zusammengefügt werden. Damit kann die HIV-DNA nirgendwo mehr andocken und kann abgebaut werden. Für nähere Infos wende Dich bitte an die entsprechenden Damen und Herren der TU Dresden. Ich kann das nicht besser erklären, ich mach beruflich bloß Werbung … :)

    Allerdings häufen sich derzeit die Kommentare, dass das ganze Prozedere nicht so einfach ist wie dargestellt ist. Die Presse hat sich ofgfensichtlich auf eine Pressemitteilung gestürzt, ohne die entsprechende Pressekonferenz abzuwarten. Naja, wenn Wissenschaftler PR machen … *seufz*
    Die ersten Versuche können – wenn das Geld zur Verfügung steht – an höchstens 10 Patienten vorgenommen werden können. Sollte es tatsächlich funktonieren, was auch noch nicht bewiesen ist, dauert es also eh noch eine ganze Weile, bis die Methode breit einsatzfähig ist.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team


    Ich komme aus der Pharma und muss einfach sagen "bleib mal realistisch". Erstens forscht nicht jede Pharma auf diesem Gebiet und zweitens ist es wie Marion sagt zu wenig und drittens.... sie haben nicht nur ein Projekt d.h. eine Krankheit die es zu bekämpfen gilt. Dasselbe was Du hier in den Raum wirfst könnte man auch bei Krebs sagen, Malaria und so weiter. Es gibt viele noch nicht besiegte und teils sogar recht unbekannte Krankheitn auf dieser Welt. Ich kann die Geschichten mit dieser Verschwörung nicht mehr lesen. Ohne Pharma gebe es übrigens auch Deine Medis nicht.
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn ich so etwas lese, dann ist mein erster Gedanke ein alter lateinischer Ausspruch: »Si tacuisses, philosophus manisses« (Hättest Du geschwiegen, hätte man Dich für einen Philosophen gehalten).

    Ich nehme mal einfach an, dass Du in keiner Weise Verbindung mit forschenden Unternehmen hast, gelle? Die Pharmafirmen verdienen gut an ihren Präparaten – ja. Aber sie haben zuvor auch Unsummen in die teils jahrelange Forschung und Entwicklung gesteckt, die sie (zu Recht) wieder reinholen wollen. Und mit der Forschung alleine ist es nícht getan: Jedes Medikament, ob neu oder als Neuzulassung eines Altpräparates, muss aufwändige und kostenintensive klinische Testreihen absolvieren, bevor es eine Marktzulassung bekommt. Und nach der Zulassung muss die Wirkung regelmäßig überprüfbar bleiben. Alles auf Kosten der – wie Verschwörungstheoretiker (das geht ja meist mit orthographischen Schwächen einher) gerne schreiben – »Farmerindustrie«.

    Nach Deiner Definition darf ein Auto ja auch nicht mehr als das bisschen Blech, Plastik, Glas und Gummi kosten, aus dem es besteht. Entwicklung, Maschinen, Personal, Testreihen – das kostet ja alles nichts …
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden