hilfe, wieso tu ich mir das an? angst vor ansteckung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von andre25, 19. März 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andre25

    andre25 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    ich weiß wirklich nicht wieso ich so konsequent mein Leben zerstöre... viel zu viel Alk, selbst-schadendes Verhalten. Es geht so wirklich nicht mehr weiter :(

    Gestern war ich in ner Cruising Area. Da hab ich Oralverkehr aktiv und passiv gehabt (ohne Ejakulation in den Mund) und mich vor alem auch von mehreren Männer anspritzen lassen. Auf den Bauch halt. Aber ich hab das Zeug ja an den Fingern gehabt und dann weiter masturbiert. Ein kleines bißchen hab ich versucht aufzupassen das nix an die Eichel kommt aber ich kann das definitv nicht ausschließen.
    Jetzt hab ich große Angst! Deshalb die erste Frage, akut: soll ich eine PEP machen?

    Ich bin so dumm, wie ich mich verhalte... danke für eure Hilfe.
     
  2. Unser Tipp Teste Dich anonym! HIV-Symptome.de

  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Nein. Kein Arzt würde dir hierfür eine PEP verordnen.
    Du hast kein Sperma in den Mund aufgenommen und somit bestand auch kein Risiko fürHIV.
    HIV ist keine Schmierinfektion und deshalb war auch deine Masturbation safe.
    Bitte lies den Grundlagenfaden.
     
  4. andre25

    andre25 Neues Mitglied

    Danke @devil_w für deine Antwort. Ich habe dieGrundlagen schon gelesen und der Kontakt von Sperma mit Schleimhaut (z.B. am Penis) ist dachte ich mit dabei beim RK?

    oder ich habe es falsch verstanden?
    lg
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2018
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    HI Andre,

    also erst einmal …

    Ich weiß ja nicht wie das mit Eurer Generation weitergehen soll. Du verhältst Dich im Wesentlichen wie Generationen von Männern vor Dir … und nicht alle haben ihr Leben zerstört … ehrlich gesagt: Nicht einmal eineHIV-Infektion ist heutzutage die Zerstörung des Lebens. Der einzige Unterschied zu meiner Generation: Ihr habt mehr Schiss, weil sämtliche sachliche Information an Euch abgleitet wie an der Teflonbeschichtung einer Bratpfanne.

    Ja … das Verhalten in der Crusing Area kann man als grenzwertig bezeichnen … wenn man es rational betrachtet. Es ist aber noch nie jemand rational im Darkroom gewesen (außer vielleicht die Putzkolonne), was aber noch lange nicht bedeutet, dass man auch bei höchster Emotionaliät (um den Begriff »Lust« mal außen vor zu lassen) ein Mindestmaß an Aufmerksamkeit an den Tag legen kann.

    – OV aktiv und passiv ist safe, solange kein Sperma im Spiel war. Also schon mal alles gut.
    – Auf den Bauch spritzen und spritzen lassen ist safe. Also auch hier alles gut.
    – Sperma anfassen ist safe, weil HIV sich nicht über einen Träger (Hände, Türklinken, Taschentücher) verbreitet.
    – Mit spermatösen Fingern masturbieren kann ein Risiko sein – aber dazu müsste die Masturbation sehr lange gedauert haben und das Sperma sehr viel gewesen sein und die Masturbation mit hohem Kraftaufwand eher eine Einreibung als ein Lustgewinn gewesen sein. Und vor allem: Es müsste infektiöses Sperma gewesen sein. Und auch dann wäre eine Übertragung nicht gesichert.

    Ich empfehle Dir dringenst, Deinen Kenntnisstand zu allen möglichen STIs Deinen sexuellen Wünschen anzupassen. Und zwar genauso und nicht umgekehrt. Je mehr Du weißt, umso entspannter kannst Du die Sexualität ausleben. Im Zweifelsfall ist »safer« immer besser … aber das heißt eben nicht »nur mit Kondom«, sondern »ohne Übertragungsrisiko«.

    By the way: ich weiß in jeder Hinsicht, wovon ich spreche ;)

    Und: devil hat völlig recht: Eine PEP hättest Du niemals verschrieben bekommen und sie wäre auch völlig überflüssig gewesen.
     
  6. andre25

    andre25 Neues Mitglied

    Hallo @matthias und danke für deine klaren Worte. Ich weiß es ja selbst wie sehr ich mir andauernd schade und ich denke, ich bin jetzt wirklich an einem Punkt wo das alles aufhören muss.
    Das hab ich zwar auch schon vorher gedacht, aber ich bin fest entschlossen etwas zu ändern. "weil sämtliche sachliche Information an Euch abgleitet wie an der Teflonbeschichtung einer Bratpfanne."
    ja das ist ein gutes Bild... ich würde sagen ich bin nicht wirklich dumm, ich verhalte mich nur oft sehr dumm. Und das obwohl ich es besser weiß.
    Liebe Grüße an dich
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass Du mit Dir und Deiner Sexualität nicht (ganz) im Reinen bist. Es ist absolut nichts Verwerfliches an dem, was Du da beschrieben hast – solange Du weißt, was Du tust. Und glaube mir … (fast) jeder hat solche Phasen erlebt, in denen er so gründlich über die Stränge geschlagen hat (Darkroom, Klappe, Park), dass man schon ein bisschen Angst vor sich selbst bekommen kann … aber ich kann Dir aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass ich diese Zeit genauso genossen habe. Die Jugend kommt nie wieder! Und im Vergleich zu Dir gab es in meiner Jugendzeit noch den § 175 …

    Übrigens habe ich meine Infektion aus einem fremden Schlafzimmer und nicht aus dem Darkroom. Man ist eben nirgendwo sicher – oder besser gesagt: Man muss sich nicht auf Teufel komm raus selbst beschränken, solange man – siehe oben – weiß, was man tut (und lässt). Denk immer daran: Auch wenn Du nicht aus dem Hause gehst, kann es regnen (altes Cruising-Sprichwort) ;)
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Wissen wir auch nicht.
    Du solltest eher eine Fortbildung machen .. so in Sachen Übertragungswege und so ... und dann solltest Du dir vielleicht noch ein paar Gedanken machen .. möglicher weise ist dieses "Hochrisikoverhalten" einfach nicht Dein Ding.. sowas soll es geben.
    Das impliziert mir irgendwie, dass Du das öfter machst ...wenn es Dir hinterher schlaflose Nächte bereitet - warum tust Du es ?
     
  9. andre25

    andre25 Neues Mitglied

    "Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass Du mit Dir und Deiner Sexualität nicht (ganz) im Reinen bist." Das kann schon sein, vielleicht mehr als ich mir einbilde... bin immer sehr tolerant gegenüber andern vor allem, bei mir hab ich vielleicht unbewusste Schamgefühle. Aber das mit dem mir selbst Schaden war eher auf andere Dinge gemünzt, wie Alk, wichtige Dinge nicht erledigen und solche Sachen.
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Da sind aber exakt die Anzeichen dafür -> Du verdrängst Deine (eigentlich völlig unnötigen) Schamgefühle immer weiter in die Tiefe Deiner Psyche, wo sie – wenn Du nicht aufpasst – nicht mehr rauskommen und sich bis zum Selbsthass internatisieren können. Und dann ist die Kacke am Dampfen (sorry für die Formulierung). Was Du machst, ist im Prinzip ein durchaus übliches Verhalten. Du solltest nur schnellstmöglich bewusster damit umgehen, um tatsächlichen Schaden von Dir abzuwenden – und es nicht auf Deine falsche Scham abwälzen. Das heißt: Befasse Dich mit Dir selber, akzeptiere Dich so, wie Du bist.

    Ich hab das alles auch durch … aber ich hatte es vielleicht leichter, denn damals hieß es sinngemäß »Theo gegen den Rest der Welt« … man kam sich ein wenig vor wie ein 68er in der sexuellen Selbstfindung … kreativ, unnachgiebig und mit Begeisterung mit dem Kopf gegen die Wand … ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2018
  11. andre25

    andre25 Neues Mitglied

    Leute, ich danke euch für eure ehrlichen Worte, ich weiß, dass es hier wahrscheinlich wöchentlich irgendjemand gibt, der panisch schreibt und ich find es toll, dass hier aufgeschlossene und nette Menschen sind, die anderen antworten und helfen wollen.
    Damit kann ich mich auch wirklich gut identifizieren ;) Hoffentlich find ich auch mal meinen Weg, ich finds jedenfalls stark, wie du auftrittst (bitte jetzt nicht als Schleimerei auffassen).
    LG
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Keine Angst … ich bin in einem Alter, in dem man das bereits »Kompliment« nennt … ;)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden