HI Viren außerhalb des Körpers & Leukozyten

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von MarioS, 27. März 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MarioS

    MarioS Neues Mitglied

    Hallo,

    ich bin neu in diesem Forum und starte mit 2 Fragen:

    1. Wie lange können HI-Viren außerhalb des Körpers, also in Verbindung mit Sauerstoff und bei normaler Raumtemperatur, überleben oder besser gesagt aktiv/ansteckend sein?
    2. Können Infektionen in der akuten Phase durch eine normale Blutuntersuchung anhand der Leukozytenwerte festgestellt oder könnten zumindest die Leukozytenwerte ein Hinweis darauf liefern, wenn man 1-2 Wochen voher einen RK hatte? Die Leukozytenwerte sollen ja in der akuten Phase extrem über dem Normbereich liegen.

    Danke schon mal für die Antworten im Voraus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2018
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    sehr kurz, genau kann man es nicht sagen, aber keine 2 Minuten.
    definitiv NEIN. Man kann HIV ausschließlich mittels Test erkennen.
    Die Leukos steigen bei JEDEM Infekt an.
    Wie sah denn Dein angeblicher RK überhaupt aus?
    Aufgrund Deiner Fragen schätze ich mal, dass es sich nicht um irgendeine Form des GV handelte.
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Keine einfache Frage. Das hängt von den Umständen ab. Ob das Virus aktiv bleibt oder nicht hängt vor allem vom ph-Wert der Umgebung ab. Weniger vom Sauerstoff...
    Aber das kannst du dir selber ergoogeln. Ist mir zu kompliziert und komplex. Bin ja kein Chemiker ;)
    Aber: Fix ist, eine HIV-Infektion ist keine Schmierinfektion. Das kannst du drehen und wenden wie du willst. Nur falls das kommen sollte. Und ich hege da Befürchtungen hinsichtlich einer abenteuerlichen Geschichte... o_O
    N E I N
     
  6. MarioS

    MarioS Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    danke für die Antworten. Ich lese aus diese heraus, dass meine Fragen bei einigen zur Verwirrung geführt hat bzw. dass ich den Sinn nicht verständlich rüber bringen konnte. Aus dem Grund hier der genaue Hintergrund meiner Frage:

    Ich hatte am 02.03. einen RK, bei dem es zwar nicht direkt zum GV gekommen ist, ABER trotzdem Sperma in meinem Körper hinein gekommen sein könnte und zwar aus folgendem Grund. Mein Sex-Partner, eine transsexuelle Prostituierte, hat masturbiert und ihre Spermien auf ihren eigenen Bauch verteilt. Ich lag zu diesem Zeitpunkt nackt neben ihr. Kurze Zeit später (Max 1 Min) hat sie mich mit ihren Fingern anal befriedigt. Ob sie ihre Finger vorher sauber gemacht hatte oder nicht kann ich nicht mehr sagen. Mir fiel die ganze Misere auch gar nicht auf zu diesem Zeitpunkt, sondern erst viel später als ich schon wieder zu Hause war. Jetzt habe ich Riesen Angst, dass ich mich angesteckt haben könnte und kann an nichts anderes denken und lese mich die ganze Zeit durch Foren. In vielen seriösen Foren steht, dass bei ca 70% der Betroffenen in der akuten Phase (1-6 Wochen) zu grippeähnlichen Symptome kommt. In den ersten 3 Wochen hatte ich gar keine. In der vierten Woche hatte ich aus dem nichts Schüttelfrost und Erbrechen für 1 Tag und die darauf folgenden 2 Tage Appetitlosigkeit. Aktuell geht es mir zwar wieder fast normal (nur der Magen ist noch etwas unruhig. Hatte aber bisher zu keinem Zeitpunkt Durchfall). Gestern morgens habe ich auf meiner Zunge einen weißen Belag festgestellt und sofort morgens noch zum Arzt. Meine Ärztin hat eine Probe genommen und ins Labor geschickt. Das Ergebnis heute: Pilz auf der Zunge, was weiter nicht schlimm sei. Habe Mundspülung aus der Apotheke aufgeschrieben bekommen. Ursache konnte sie mir nicht sagen. Ich weiß mit all diesen „Symptomen“ nichts anzufangen...

    Der Hintergrund zu meiner Frage zum Blutbild: genau 2 Wochen nach dem RK habe ich eine Blutuntersuchung machen lassen. Ergebnis unauffällig. Meines Wissens nach müsste man doch in der akuten Phase eine sehr hohe Anzhal der Lykozyten feststellen. Natürlich kann eine zu hohe Anzahl an Lykozyten auch auf eine andere Infektion deuten (und selbstverständlich weiß ich, dass es keine Alternative zu einem HIV Test gibt). Aber da ich einen RK hatte, könnte man zu hohe Lykozyten als ein Hinweis auf eine HIV Infektionen betrachten, wären diese tatsächlich zu hoch, was aber nicht der Fall ist.

    Ich hoffe ich konnte mich etwas klarer ausdrücken und warte auf eure Rückmeldungen. Herzlichen Dank an euch für eure Kommentare und Mühen!

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2018
  7. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    das liest sich wie , ich bin ein bisschen schwanger, das gibt es genauso wenig wie "nicht direkt zum GV", entweder hat man GV oder man hat ihn eben nicht...:) was Ihr hatten nennt man dann wohl Petting :p

    wäre,hätte,würde und könnte , sind tolle worte, wenn du dir sicher bist , wäre es aber besser :)
    Was mir hier auffällt .... ist das du der Prostiturierten mal gerade so ganz nebbenbei eine HIV infektion unterstellst, uns Therapieuntreuer... (ich weiss ich kann mir die frage sparen).. Kennst du Ihren HIV-Status ? Kennst du deinen ??

    Se mir nocht böse, aber mittlerweile geht es mir echt auf den zeiger. Ihr gebt Geld aus fürs pimpern, hinterher dann jammern und fremden Menschen eine HIV Infektion unterstellen .... :mad:

    Und noch mal für die die nur singen udn klatschen in der Schule hatten, HIV ist KEINE Schmiereninfektion.. ..und wenn du in sovielen serioösen Foren unterwegs bist , hast du dann nicht antwroten erhalten ? ! Wir haben dir hier doch schon geantwortet, devil hat die sache mit den Leukos beantwortet, sollte jetzt gut sein , du kannst es noch so schick ausschmücken et würd nicht schlimmer...

    das war auch mein letzter Kommentar zu dem Faden hier..
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2018
  8. MarioS

    MarioS Neues Mitglied

    bitte sachlich bleiben
     
  9. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    Das ist sachlich ...

    hast du beweise für deine unterstellungen ?

    Das du dich mit der Unterstellung im strafrechtlichen Bereich bewegst ist dir schon bewusst oder ?

    Du unterstellst einer Person, eine Infektion ohne einen beweis zu haben ? Hast du einen beweis ? Hast du sie gefragt ob sie HIV Positiv ist , infektiös und ihre Therapie nicht einnimmt ? Hast du ???

    folgendes kann man echt hier as Signatur setzen, weil man es ziemlich oft schreibt ^^
    " Wir sind betroffene , haben HIV , oder sogar AIDS im Vollbild, andere arbeiten in Laboren und im Gesundheitswesen, WIR wissen von was wir schreiben...
     
  10. MarioS

    MarioS Neues Mitglied

    Dass es sich hier in diesem Forum um Personen handelt, die wissen wovon sie reden, das ist auch mein Eindruck. Sonst hätte ich mich hier auch nicht angemeldet und um Rat / Aufklärung gebeten.
    Was ich aber anzweifele sind jusritische Expertisen so manchner Personen hier. Wie kann ich mich strafbar gemacht haben ohne die Person namentlich genannt oder die Person genau beschrieben zu haben?
    Also nochmals, meine Frage ist ernst. Über sachliche Antworten, würde ich mich freuen.
     
  11. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @all: Rechtliche Themen werden hier grundsätzlich weder aufgeworfen, noch besprochen.

    ==> Back 2 topic, sonst ist der Faden zu!

    Siehe Forenregeln:

    "Rechtliche Sachverhalte, Rechtsfragen, die aktive oder passive Schilderung von definitiven oder potentiellen Straftaten haben im Forum nichts zu suchen!"
    (vgl. https://www.hiv-symptome.de/forum/help/terms)
     
  12. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Welche Deiner Fragen ist denn offen? Bitte konkretisiere das.
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    NEIN!!!!! Hattest Du nicht.
    HIV ist keine Schmierinfektion und das was Du da beschreibst, wäre eine Schmierinfektion.
    Bitte lies den Grundlagenfaden.
     
  14. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    deine fragen wurd im post nummer 3 und 4 beantwortet .

    du hattest KEIN RK,
    Du hattest keinen S+X
    Du hattest keine gefahr
    Du hattest nichts...

    HI Viren leben nicht lange genug an der Luft , um dich einer gefahr ausgesetzt zu haben, alles anere wurde auch beantwortet von den mitforisten.

    Ob du es nun noch weiter ausschmückst oder nicht, es ist alles beantwortet
     
  15. Ginger Rogers

    Ginger Rogers Mitglied

    Hallo Marion,

    ich finde deinen Einwand gut und richtig. Das Thema "Unterstellung" etc. kommt hier gebetsmühlenartig vor und hilft keinem. Danke daher für deine Intervention.

    Zur Frage: Die eventuellen Symptome einer Primärinfektion sind unspezifisch und erlauben keinen Rückschluß auf den HIV Status.
    Weder Symptome irgendeiner Art noch das Fehlen solcher helfen also weiter, nur ein Test hilft, wenn ein Risiko bestanden hat.
    Das was Du beschreibst könnte gut das Ergebnis davon sein, dass Du Dich gerade verrückt machst.

    Dass HIV nicht per Schmierinfektion übertragen wird (fäkal orale Übertragung von coli Bakterien wäre ein Bespiel für eine Schmierinfektion) stimmt. Nur ist nicht jede Schmiererei mit Schmierinfektion gemeint.
    Bei HIV kommt es auf die Art und Menge der infektiösen Sekrete an, auf die Viruslast und die geeignete Eintrittspforte in die diese eingebracht werden.
    Freie (nicht zellgebundene) HI Viren werden an der Luft tatsächlich schnell inaktiv, aber bei HIV in Flüssigkeiten oder in Zellen ist das nicht zwangsläufig so.
    Im Gegensatz zu einem Erguß bei ungeschützem AV ist aber die mögliche Menge an Sperma (wenn in Deinem Fall überhaupt) verschindend gering. Und zudem müssen ja erst mal Viren da gewesen sein und selbst dann ist eine Ansteckung eher unwahrscheinlich.
    Die Wahrscheinlichkeit auf jemanden zu treffen, der HIV positiv und ansteckend ist, ist nicht so hoch, auch wenn Du Dir jetzt alle möglichen Szenarien ausmalst. Rund 70% der HIV Infizierten sind durch antiretrovirale Medikamente nicht mehr ansteckend.

    Zu den anderen Blutwerten kann ich nichts sagen, aber hier gibt es dafür ja mehrere Laborfachleute.
     
    MarioS und Denno gefällt das.
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Blutwerte sind hier absolut irrelevant.
    Hier würde es sich definitiv um eine Schmierinfektion handeln.
    Bitte ausschließlich auf die geschilderte Situation beziehen um den Te nicht zu verwirren.
    stiftet hier auch nur Verwirrung und hilft nicht wirklich weiter.
    Wir sollen entsprechen schreiben, dann sollen die Leute, die meinen einen RK gehabt zu haben, es hier bitte auch. Man kann sich entsprechend ausdrücken wenn man will.
     
    -triplex- gefällt das.
  17. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Eine Infektion mit Sperma am Finger ist definitiv unmöglich.
     
  18. -triplex-

    -triplex- Poweruser Poweruser

    sorry Marion für OFF topic, aber dem kann ich nur zustimmen.

    Klar die keule schwingen und jammern ist das eine , jemanden dann die Infektion unterstellen das andere, aber ok ,, jedem das seine.
     
  19. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    schreib doch bitte in Zukunft das Wörtchen "indirekt" dazu. Dann kommt es besser an. Mach ich ja auch. ;);)
     
    -triplex- gefällt das.
  20. Ginger Rogers

    Ginger Rogers Mitglied

    Warum nicht? Genügend frischer Flüssigkeit ist es wurscht, wie sie eingebracht wurde. Siehe z.B. Blut an chirurgischen Instrumenten.
    HIV erschreckt sich nicht, wenn es aus dem Körper kommt und wird dann inaktiv. In eine Pfütze HIV haltiger Flüssigkeiten zu fassen ist keine! Schmierinfektion. Bei Schmierinfektionen geht es um Biofilme, die z.B. Bakterien übertragen. Nicht um entsprechend große Mengen.
     
  21. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Bei HIV eben schon.
    Aber da Du ja eh alles besser weißt, kann ich mich ja hier zurückziehen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden