Hepatitis C

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Stefan1, 11. Juli 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    kennt sich eigentlich jemand mit der Hepatitis C Diagnostik aus?

    Habe 7 und 13 Wochen nach RK einen negativen HCV VNSPCR gemacht.
    Und 7, 13 und 24 Wochen nach RK negative HCV Antikörper Tests.

    Kann ich Hepatitis C ausschließen obwohl ich dauernd mehr oder weniger starke Schmerzen im rechten Oberbauch habe?

    Gegen Hepatitis B bin ich laut Labor geimpft (Anti HBs > 300 IE/l, HBs Ag negativ).

    Hepatitis A schließe ich aus da es nie chronisch verläuft.

    Meine Beschwerden ziehen sich nun schon seit ~ 32 Wochen.HIV habe so gut wie abgeschlossen (ganz abgeschlossen wohl erst wenn ich endlich weiß, was meine Beschwerden verursacht) - nach mehreren Tests und dem letzten AK Test nach 28 Wochen.

    lg Stefan
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Warum besprichst Du es nicht mit dem entsprechenden Arzt?

    Hep. C soll nach 2-6 Monaten Aks ergeben.

    Hast Du schon mal an Darmgase in einer Darmschlaufe gedacht oder etwas Gallengries?
     
  3. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Mein behandelnder Arzt weigert sich irgendwie Tests gegen bestimmte Infektionskrankheiten zu machen. Seiner Meinung nach solle ich das Ganze vergessen und wieder mit anderen Gedanken durchs leben gehen.

    Ultraschal und Leberwerte waren vor 3 Monaten noch ok. Letzte Woche hatte ich aber schwarzen Stuhl, GOT ~ 76 (obere Grenze 50) und Bilirubin 2mg/dl (wobei ich eigentlich immer ~1,3mg/dl hatte - was in etwa die obere Grenze ist, also immer schon leicht erhöht). Ultraschal habe ich im Krankenhaus gemacht -> vergrößerte Leber -> Kontrolle beim Internisten.

    Dieser schickte mich aber zur Magenspiegelung und hat sich die Leber nicht mehr weiter angesehen.

    Darum meine erneute Angst vor Hepatitis C bzw. einer Koinfektion vonHIV und HCV. Trotz 2 negativen HCVPCR Tests und dem negativen HCV AK nach 24 Wochen.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es gibt nicht nur Hepatitis C in Sachen Leber. Bei manchen ist es auch normal.

    Ne, Du hast keine Infektion mit Hepatitis undHIV.

    Ich glaube eher, dass bei Dir viel psychisches drin ist in Deinem Fall. :wink:
     
  5. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Ich bin wirklich bereit in Psychiatrische Behandlung zu gehen. 100%ig.

    Nur möchte ich davor auf alles Mögliche getestet werden. Gonokokken und Chlamydien über einen Rachenabstrich z.B. oder über das Eiter in meinen Augenwinkeln, dass seit vielen Wochen vermehrt auftritt, Hepatitis C undHIV wirklich ausschließen, Syphilis noch einmal ordentlich ausschließen. EBV, CMV, Adenoviren, etc... bin auch bereit alles selber zu bezahlen.

    Finde aber keinen Arzt der mir die Tests macht.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Würde ich auch nicht.... ich würde Dich vorher zum Therapeuten schicken. Denn die Tests sind in meinen Augen unsinnig.

    CMV und EBV haben die meisten.... wenn Du nicht bereitsHIV hast oder sowas ist es auch nicht tragisch. Genausowenig wie Toxoplasmose etc.

    Du suchst nach Krankheiten... mir kommt es vor als wenn Du unbedingt was haben willst d.h. eine Krankheit haben willst. Kannst Du denn nicht akzeptieren, dass Deine Psyche krank ist und dadurch Dein Körper Beschwerden bekommt?
     
  7. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Wie soll ich das akzeptieren? Die Psyche macht doch nicht 4 Tage lang schwarz rötlich blutigen Stuhlgang. Und lässt nicht monatelang die Lymphknoten vergrößert werden. Unter den Armen, in der Leiste, am Nacken.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Durch Deinen Stress machst Du Dich selbst kaputt und anfällig für jeden Scheiss.

    Dann lass den Stuhl testen und mehr nicht. Ein Blutbild noch. Wenn der Entzündungswert ok ist würde ich es einfach mal akzeptieren. Und nicht dauernd an den LKs rum fummeln.
     
  9. beepop1

    beepop1 Bewährtes Mitglied

    Hallo Stefan,

    Alexandra hat sicher nicht unrecht, viel Psyche ist da ganz sicher auch mit im Spiel. Ich verstehe Dich aber auch (ich bin ähnlich) das Du, bevor Du in psychische Behandlung gehst abgeklärt haben willst zu möglichst 100%, das rein organisch alles O.K. ist.

    Deshalb frage ich mich, wieso Du keinen Arzt findest, der Dir die Tests wie Syphillis etc. noch macht? Das vielleicht Dein Hausarzt, der seit 32 Wochen vielleicht von Dir genervt ist wegen negativerHIV Tests usw. Dir die Tests verweigert, verstehe ich ja noch. Aber alle anderen auch? Kann nicht sein. Geh zum Dermatologen und foredere die Tests, das müsste doch gehen. Und wenn die dann alle safe sind, kannste zum Psycho Doc.

    Gruss

    beepop1
     
  10. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Beim Dermatologen war ich auch. Habe aber den Fehler gemacht, dass ich von meinen ganzen Tests erzählt habe. Mit einem Haufen Zettel in der Hand -> klar, dass der dann nichts mehr testen wollte und mir sagte es sei alles in Ordnung.

    Ich bin schon so weit drin, dass ich mir um die Lagerung der Blutproben für diePCR Tests gedanken mache. In dem Labor in dem ich immer war, werden keinePCR gemacht. D.h. Proben werden weggeschickt. Zu Labors die zwischen 200 und 700km entfernt sind (je nachPCR).
    Bei dem Ganzen kühlen sie die Proben anscheinend nicht ein. Nur bei Raumtemperatur - und dann lese ich überall, dass die Lagerung bei molekularbiologischen Tests sehr kritisch ist (einfrieren oder bei ~ 4°C, damit sich die Virus RNA nicht verflüchtigt).

    Zum Hausarzt: zu dem gehe ich sowieso schon lange nicht mehr. Habe meine Tests selber im Labor gemacht (und auch selber bezahlt). Ansonsten bin ich wie gesagt bei einem Internisten - der aber keine Infektionstests mehr machen will.
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn Du Dir um diePCR-Blutproben solche Gedanken machst brauchst Du wirklich nen Therapeuten und kein Labor.
     
  12. beepop1

    beepop1 Bewährtes Mitglied

    Hallo Stefan,

    dann ist die Sache klar. Der Dermatologe hält Dich fürn Vollhypochonder (kenne ich) finde aber trotzdem blöd, das er die Test nicht macht, da diese ja nicht bei Ihm waren, also hast Du Ihn auch noch nicht belästigt.
    Hausarzt seh ich ein, aber die Lösung ist ganz klar das Labor. Ich war bei meinen ersten beidenHIV Tests auch in einem Labor und habe selbst bezahlt. Ich denke, selbst wenn ich dort alle 2 Wochen auf der Matte stehen würde und Tests machen, würden die Labormitarbeiter zwar hinter meinem Rücken vielleicht tuscheln und lachen, aber ein Labor ist in erster Linie auch ein wirtschaftlich arbeitendes Unternehmen, dessen Geräte ausgelastet sein müssen. Sprich die wollen Kohle verdienen (bei Ihrer unbestritten wichtigen Arbeit) und deshalb ist denen ein "guter Kunde" sicher recht.
    Solange Du nicht jede Woche nur einenHIV Test machst und der netten Dame am Empfang oder beim Blutabnehmen die Ohren vollheulst, das DU HIV hast, sondern Dich still ins Wartezimmer setzt und den Test über Dich ergehen lässt, werden sie schon nichts dagegen haben.

    Gruss

    beepop1
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jein, es wird Labors geben die Dich irgendwann als "Kunde" nicht mehr annehmen.... gewisse Stammkunden kennt man. Ich fang sie vorher schon ab und in der Regel sind sie auch schnell "abgefertigt". Es bringt nichts wenn sie sich mausarm testen.
     
  14. Stefan1

    Stefan1 Neues Mitglied

    Hehe das mit dem Tuscheln kenne ich :) Ich war schon so oft in dem Labor die kennen mich schon gut wenn ich zur Tür rein komme.

    Trotzdem ist es halt nur ein kleines Kaff in dem ich wohne und keine Großstadt. Die haben dort kaum positiveHIV oder HCV Tests - geschweige denn im akuten Stadium. Darum Zweifle ich auch an den Tests.

    In meinen Augen funktionieren die normalen Blutwerte sicher - da sie täglich gebraucht werden, immer und immer wieder - wäre schon längst aufgefallen wenn da was nicht funktioniert. HIV und HCV wird dort aber selten gebraucht.

    Naja ich warte einmal die Magenspiegelung ab und schaue was der Internist dann meint. Ich spreche ihn auch noch einmal wegen einem Therapeuten an.
     
  15. beepop1

    beepop1 Bewährtes Mitglied

    Hallo Alexandra,

    Du wärst also quasi auch mein "Schrecken am Empfang :twisted: -lach - lach." Oh da kommt der Herr So und so den fangen wir mal ab, der marschiert zu seinem 20HIV Test und 7 Hep Test.

    Na ja, aber wenn Ich dann nen netten Kaffee kriegen würde wärs auch recht quasi weil ich ja viel Geld durch die tests in die Kasse gespült hab.

    Ach, ich weiss nicht, ich bin heut irgendwie so scheisse gut drauf -lach- aber ich finde, das gehört hier auch mal her, denn morgen kann man schon wieder heulen.

    Gruss

    beepop1
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ne, ich bin nicht direkt am Empfang... im Labor und ich würde jemanden mit dermassen vielen Bluttests kein Blut mehr abnehmen. Ich würde ihn freundlich beraten und dann nach Hause schicken. :wink:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden