Hausarbeit

Dieses Thema im Forum "Hausarbeiten, Uni und Forschung" wurde erstellt von Meckelbolt, 20. Mai 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Meckelbolt

    Meckelbolt Mitglied

    So habe meine Hausarbeit wiederbekommen. Ich soll diese in einem Punkt nochmal überarbeiten und zwar im Bezug Drogenkonsum undHIV. Das mit den spritzen und so ist klar. Aber wie verhält sich das bei Drogen die man durch die Nase zieht? Kann sich da dass schnupfrohr teilen oder ist das gefährlich?
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ich hab jetzt den Link von Matthias nicht gelesen, aber ich persönlich würds nicht teilen, da diese "Schnupfernasenschleimhäute" immer recht trocken und dadurch auch rissig sind. Mir persönlich wäre das wirklich zu riskant.
     
  4. Meckelbolt

    Meckelbolt Mitglied

    Verstehe ich nicht so ganz. Lese immer Hepatitis. Aber was ist mitHIV? Geht das überhaupt? Wenn man sich ein Röhrchen teilt?
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein... ist in Sachen HIV und Hepatitis ein Risiko. Man verletzt mit den Dingern gerne die Schleimhaut und durch die Drogen ist sie eh schon kaputt.
     
  6. Meckelbolt

    Meckelbolt Mitglied

    Auch, wenn kein Blut im Spiel ist?
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Denk mal selbst nach...HIV ist keine Schmierinfektion und überträgt sich durch Blut.....die Antwort kennst Du selbst.
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nasenbluten ist beim Sniefen nicht ungewöhnlich, zudem enthemmen Rauschmittel, was sich auf evtl. Schutzmaßnahmen auswirkt.

    Wie hoch die Wahrscheinlichkeit einerHIV-Infektion tatsächlich ist, sei mal dahingestellt, aber ein Risiko ist allemal vorhanden.
     
  9. Meckelbolt

    Meckelbolt Mitglied

    Jap alles klar
     
  10. Meckelbolt

    Meckelbolt Mitglied

    Meinte halt nur, ob man das Blut sehen müsste oder ob nicht sichtbaremenge reichen. Keine Ahnung wie sich das da verhält
     
  11. Meckelbolt

    Meckelbolt Mitglied

    Stimmt doch oder? Müsste es eine sichtbare Menge sein?
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Meckelbolt,

    man kann Risiken und Nebenwirkungen nicht in Millilitern messen. Alleine die Tatsache, dass Nasenbluten bem Koksen häufig auftritt und die Sniefröhrchen ohne große Pause weitergegeben werden, belegen, dass dort ein Risiko herrscht. Das sollte genügen.

    Dass Rauschgift auch ohneHIV ohnedies gesundheitsschädlich ist, kommt noch erschwerend hinzu.

    Wir werden hier keine Absolution für Risiken oder Nicht-Risiken beim Rauschgift-Konsum erteilen. Dazu sind die Unwägbarkeiten viel zu groß.
     
  13. Meckelbolt

    Meckelbolt Mitglied

    Stimme dir absolut zu:) und ich weiß auch das solche Drogen Hemmungen fallenlassen. Mir ging es nur um den Übertragungsweg, der dort nur per Blut stattfinden, weilHIV keine Schmierinfektion ist.
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das mit den ml geht alleine schon nicht wegen dem Virenload. Bei jemandem mit hohem Virenload braucht es natürlich kleinere Mengen an Blut wie bei jemandem der weniger Viren hat etc. Daher muss man einfach sagen, dass man den Kontakt mit Blut auf Schleimhäuten oder offenen Wunden meiden sollte.
     
  15. Meckelbolt

    Meckelbolt Mitglied

    Jap danke sehr, habe das nun ergänzt. Schönes Wochenende euch.
     
  16. Meckelbolt

    Meckelbolt Mitglied

    Habe meine Hausarbeit nun zurückbekommen. Habe 13 Punkte bekommen. Bin damit voll zufrieden. Mein Lehrer hatte nur eine Anmerkung gehabt beim Thema analverkehr. Ich habe geschrieben gehabt, wenn mein sein Glied am After reibt und dabei 1 sec reinrutscht(nur halb reinrutscht), ist das für den passiven Part keinHIV Risiko, weil der passive Part nicht mit infektiöser Flüssigkeit in Kontakt gerät und der Kontakt einfach zu flüchtig ist. Mein Lehrer meinte das würde so nicht stimmen. Was meint ihr? Wenn ich noch ne Quelle finde würde, die das belegt würde ich 14 Punkte bekommen.
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Gratulation zu den 13 Punkten!

    Nur: Eine Quelle, die Risiken in Sekunden bemisst, gibt es nicht – aus gutem Grund, denn die Zeitschiene hat keine Relevanz. Schließlich gibt es serodiskordante Paare, die ohne Schutz GV hatten, ohne dass die Infektikon übertragen wurde und es gibt serodiskordante Paare, bei denen es schon beim ersten Mal passiert ist.

    Tatsache ist, dass Du in dieser konstruierten Form recht hast, aber das nicht zu belegen ist.
     
  18. Meckelbolt

    Meckelbolt Mitglied

    Dann habe ich wirklich viel von euch gelernt! Freut mich riesig! Danke!
     
  19. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Glückwunsch zu den 13 Punkten.
    Wie Matthias schon sagte, stimmt Deine Aussage, aber man kann sie nicht belegen.
     
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dein Lehrer meint? Ich denke nicht, dass er als Lehrer in der Lage ist zu entscheiden was stimmt und was nicht......geh damit doch mal zu einer Aidsberatung, lass es Dir bestätigen und dann zurück zum Lehrer... dann hast Du volle Punktzahl.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden