Hatte ich einen RK?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Marten, 25. September 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Marten

    Marten Neues Mitglied

    Hallo,

    Ich bin männlich und bin der Meinung vor etwa 4 Wochen einen RK gehabt zu haben (mit einer fremden Person). Zum GV ist es dabei zwar nicht gekommen, dennoch mache ich mir Sorgen, da diese Person sich eine runterholt hat und anschließend mit spermaverschmierter Finger in meinem Anus eingerungen ist. In diesem Moment war mein Hirn anscheinend nicht in Betrieb...
    In der dritten Wochen, nach dem wahrscheinlichen RK, hatte heftigen Schüttelfrost gefolgt von Erbrechen und heftigem Nachtschweiß an einem Abend (hatte ich nie zuvor). An den darauf folgenden 2 Tagen ging mir schon wesentlich besser (kein Schüttelfrost, Erbrechen etc). Nach 3 Tagen ging mir schon wieder gut als ob nie was wäre. Natürlich war ich auch direkt beim Arzt und dieser meinte, dass es wohl eine gewöhnliche Infektion gewesen sein muss und ich mir keine Gedanken machen soll (von meinen RK habe ich dem Arzt nichts erzählt). Er hat bei mir routinemäßig Blut abgenommen und nach ein paar Tagen habe ich das Ergebnis bekommen. Werte wie Leukozyten, Lymphozyten etc im Normbereich. Nichts außergewöhnliches. Mir ist klar, dass diese Werte keine Aussagekraft haben im Hinblick auf eine mögliche HIV-Infektion bzw im Hinblick auf die akute Phase, oder etwa doch?
    Wie bewertet ihr die Situation? Hatte ich einen RK oder nicht insbesondere wenn man auch die Symptome betrachtet?

    Vielen Dank schon mal für die Antwort.


    Grüße
    M.
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Nein, HIV ist immer noch keine Schmierinfektion.

    Andere STI können möglich sein.
     
  4. Marten

    Marten Neues Mitglied

    vielen Dank LottchenSchlenkerbein für die schnelle Antwort.
    Das ist mir schon klar, aber in meinem Fall war doch ein spermaverschmierter Finger im Anus und da kann doch m. E. nicht von einer Schmierinfektion gesprochen werden. Oder wann ist dann von einem RK die Rede?

    Und was ist mit STI gemeint? (Sorry)
     
  5. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Merkste selber näää .... noch mehr Schmierinfektion geht ja kaum. Wäre HIV so übertragbar, es gäbe 7 Mrd Positive auf der Welt.

    STI/SDI - Abkürzung für sexuell übertragbare Infektionen.

    Syphilis, Tripper, HPV, Chlamydien sind wesentlich leichter zu übertragen, denn sie sind klassische Schmierinfektionen.
     
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Tschuldige Lottchen, aber da (in diesem speziellen Fall) bin ich mir da nicht so sicher...
    Stimmt schon, HIV ist keine Schmierinfektion. Aber da war der Weg schon sehr direkt :)
    Warum nicht? Wenn du der behandelnden Person das Wichtigste verschweigst, wie soll sie eine Diagnose stellen?
    Stimmt...

    In deinem Fall sehe ich also schon ein, wenn auch sehr geringes, Risiko. Würde in deinem Fall einfach einen HIV-Test machen nach gegebener Wartezeit. Aber Grund Panik zu schieben ist das keinesfalls. Du solltest deinen Status ohnehin dann und wann überprüfen lassen :cool:
     
  7. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    @ Haivaudingsi .. denn warten wir mal ab, was die Cracks hier so sagen ;) und uns Ahnungslose aufklären :D
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Mein Senf:
    • Erstens sagt ein Blutbild nix über HIV aus.
    • Zweitens mag der Weg sehr direkt sein, es bleibt aber eine Schmierinfektion und die Frage wäre, wie tief der Finger eingedrungen ist.
    • Und drittens kann auch ich nur mit dem Kopf schütteln: Da geht der Mensch zum Arzt, hält aber die wesentlichen Infos zurück. Dann bleibt nur ab dem 43. Tag nach RK der Weg ins Gesundheitsamt. Einen Test würde ich hier auf jeden Fall empfehlen.
     
    AlexandraT und LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es ist eine Schmierinfektion... und die Menge an Sperma reicht nicht aus für ne Infektion... wohl aber für Geschlechtskrankheiten anderer Art. Man unterscheidet zwischen direkter und indirekter Schmierinfektion. Egal ob man einen Menschen anfasst und sich so kontaminiert oder ob einen der infizierte Mensch anfasst (nicht HIV).... ist es über Gegenstände ist es die indirekte Schmierinfektion.

    Was Matthias' dritten Punkt angeht kann ich auch bloss den Kopf schütteln.
     
    devil_w und LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  10. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    :D:p;)
     
  11. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    ;);););)

    Du weisst sicher, dass das nicht bös gemeint ist ... sondern mehr so :cool::p:D;)
     
    haivaupos gefällt das.
  12. Marten

    Marten Neues Mitglied

    Was hätte es denn gebracht, wenn ich dem Arzt davon erzählt hätte? Für eine Diagnose war es doch noch zu früh.
     
  13. Marten

    Marten Neues Mitglied

    Wie ist die Procedere beim Gesundheitsamt? Kann ich einfach hingehen und einen anonymen Test machen? Und bekomme ich das Ergebnis sofort mitgeteilt? Habe im Internet gelesen, dass es Methoden geben soll, die einem schon nach 15 min das Ergebnis liefern können.
     
  14. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Weil ein Arzt nur dann eine vollständige Anamnese durchführen kann, wenn sein Patient ihm alles erzählt.
     
  15. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Kommt auf``s GA an und auf`s Labor. Der Test, den Du vermutlich meinst, ist einSchnelltest, dafür musst Du 56 Tage warten, Labortest 43 Tage. Ergebnisse gibt es mündlich persönlich.
    Man kann den Test auch anonymisieren. Ergebnis aber auch dann nur mündlich persönlich.
     
  16. Marten

    Marten Neues Mitglied

    Es gibt inzwischen die sog. Heimtest-Sets, die zuverlässig sein sollen. Was haltet ihr davon?
     
  17. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Wir halten hier nichts davon. HIV-Tests gehören in die Hände von Ärzten und/oder geschultem medizinischen Personal.

    Nichtsdestotrotz steht es Dir natürlich frei, so ein Ding zu benutzen.

    Wie Marion bereits mitteilte, werden wir hier keinerlei Wertung irgendwelcher Ergebnisse eines solchen Heimtests vornehmen.
     
  18. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    überhaupt Nichts. Die Leute machen sehr oft Anwendungsfehler. Oft wird viel zu spät abgelesen, weil man ja überzeugt ist infiziert zu sein und da muss doch dann die Verfärbung, der Streifen, erscheinen. Also wartet man noch eine Weile und dann kommt halt irgendeine Verfärbung, weil die Wartezeit lange überschritten wurde und der User gerät in unnötige Panik.
    Ist der Test tatsächlich positiv, steht der Betroffene alleine da.
    Es wird evtl zuwenig Blut aufgetragen, etc
    so ein Test gehört in erfahrene Hände und es muss eine vernünftige Beratung vorhanden sein.
    Aus diesem Grund werden wir auch keine Antworten zu irgendwelchen Heimtestergebnissen geben.
    https://www.hiv-symptome.de/forum/threads/sonderregeln-fuer-das-heimtest-forum.8496/
     
  19. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ach so. Für den Arzt war es zu früh, aber für das Forum nicht? Und - ganz nebenbei: Könnte es eventuell sein, dass ein Arzt mehr von Medizin versteht als Du?

    Du musst wahrscheinlich einen Termin machen, um Dir Blut abnehmen zu lassen. Das wird an ein Labor geschicht, das Ergebnis ist nach einigen Tagen da. Der »Schnelltest«, auf den Du Dich beziehst, wird bei Gesundheitsämtern nur selten angeboten und ist erst frühestens ab dem 56. Tag aussagekräftig (offiziell sogar erst nach 12 Wochen)

    Wir halten nichts davon, weil Anwendungsfehler nicht ausgeschlossen sind und die Nutzer dieser Tests mit dem Ergebnis alleine gelassen werden.
     
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn Du dem Arzt nicht die Wahrheit erzählst erwarte keine korrekte Diagnose von ihm.
     
  21. Marten

    Marten Neues Mitglied

    Mir lässt die Sache einfach keine Ruhe, ich kann an nichts anderes mehr denken. Ich werde den Test auf jeden Fall machen, nach entsprechender Wartezeit.
    Wären bei mir die Symptome in der akuten Phase nicht so eindeutig, hätte ich mir wahrscheinlich etwas weniger Sorgen gemacht.
    Ich hatte starken Schüttelfrost (1 x ca. 5min, danach Erbrechen und in der selben Nacht auch noch starken Nachtschweiß). Mehr Symptome, die auf eine Vireninfektion deuten geht wohl kaum.

    Aus meiner Sicht aber ein Widerspruch im Hinblick einer Infektion:
    Wie schon beschrieben war ich 2 Tage später nach den Symptomen (am Montag) zur Blutabnahme beim Arzt. Alle Werte normal und beinahe im gleichen Bereich wie die Blutwerte aus früheren Zeiten insbesondere der Anteil der Helferzellen (Lymphozyten 33,3%). In der akuten Phase müssten diese sich außerhalb des Normes bewegen bzw deutlich niedriger sein.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden