Hallo in die späte Runde ...

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von RosenRotVeilchenBlau, 30. August 2020.

  1. RosenRotVeilchenBlau

    RosenRotVeilchenBlau Neues Mitglied

    Hallo :) ich möchte mich euch Vorstellen. Ich bin Inka, 31 Jahre alt und habe mich soeben in eurem Forum angemeldet.

    Seit Monaten habe ich die Selben Fragen :
    WIE, WO und WANN.

    Und zwar geht es um meinen Mann:
    es ging meinem Mann ab Anfang März sehr schlecht. Er hatte starke Gelenkschmerzen, in der Leistengegend hatte er überall angeschwollene Lymphdrüsen, war Appetitlos (er nahm 15 Kilo ab), war Kraftlos und und und. Kurz gesagt es ging ihm richtig sch*** und er kam fast 2 Wochen nicht aus dem Bett.

    Dann würde festgestellt das er eine Fistel im AnusBereich hat, aber da es ihm nach der Op nicht besser ging, machte der Hausarzt einen GanzKörperCheck. Dazu gehörte auch einHIV Test- der sich dann auch als Positiv heraus stellte.

    ich habe mich hier schon etwas belesen, nur ist es etwas anderes, auf seine eigenen Fragen Persönlich eine Antwort zu bekommen.

    -mein Mann lässt sich Privat tattowieren, ist es möglich sich da infiziert zu haben ?
    (Laut eurer vorherigen Antworten- NEIN)
    -er konsumiert, wenn auch sehr selten, Speed.
    wäre eine Infektion über das Rörchen möglich?
    (auch hier laut eurer v.Antworten- NEIN)

    Ich will hier meine Mann nicht an den Pranger stellen! Und natürlich könnt ihr mir nicht sagen, wann und wo er sich angesteckt hat. Aber er ist der Meinung das er sich beim tatowieren angesteckt hat. Das denke ich aber nicht. Die wenigsten wären denke ich so ehrlich, und würden einen Fehltritt gestehen, der auch noch so einen Rattenschwanz hinter sich herzieht.

    Daher hätte ich gerne eine kurze Einschätzung von euch. Wir sind seit 4 Jahren zusammen, seit 2 Jahren verheiratet und haben seit je her ungeschützten Sex.

    Kann er sich auch vor unserer Zeit angesteckt haben ? Ich wurde auch getestet und bin negativ.


    Soooooo nun habt Ihr auch das Ende erreicht :confused:
    Liebe Grüße
     
  2. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Erst mal herzlich willkommen im Forum :cool:

    Es ist schwierig den Infektionszeitpunkt einzuschätzen. Am ehesten wird das noch der sachkundige Arzt (SPA) können. Aber auch das wird eher eine Schätzung sein...
    Nur eines ist klar, das mir dem Tätowieren und "Schnupfen" ist bzw sind eine Ausrede von deinem Mann. Und ich denke mit dieser Aussage lehne ich mich nicht allzu weit aus dem Fenster ;)

    Letzten Endes spielt es aber auch keine Rolle wann, wo und wie er sich infiziert hat. Außer vielleicht im "zwischenmenschlichen" Bereich zwischen euch beiden :)

    Es gibt zwei Sachen die absolut wichtiger sind:
    Erstens, dass dein Mann so rasch wie möglich eine Therapie beginnt. Das tut nicht nur dem Körper sondern auch dem Kopf äußerst gut.
    Und zweitens, dass du negativ aus dieser Sache heraus gekommen bist. Und auch dafür, nämlich, dass das auch so bleibt, ist erstens sehr wichtig...

    Nehmt euch Zeit sich an diese neue Situation zu gewöhnen. Das braucht Zeit, Gespräche, Informationen. Kopf hoch, das wird wieder. Ganz bestimmt :cool:
     
  3. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Einen Nachtrag vielleicht noch...
    Wie sind denn die aktuellen Werte deines Mannes? (Virenlast, CD4, Ratio) Und was waren die ersten?
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Inka,

    und zunächst einmal herzlich willkommen, auch wenn der Anlass ja nicht so schön ist.

    Zunächst einmal: Seit vielen Jahren kann man HIV sehr gut behandeln; deshalb ist es, wie @haivaupos schon sagte, sehr wichtig, dass Dein Mann möglichst umgehend mit der Therapie beginnt. Dazu ist es zunächst völlig unwichtig zu wissen, wie und wo er sich angesteckt hat. Falls Ihr noch keinen Schwerpunktarzt habt – also einen Arzt, der sich mit HIV und allem Drumherum gut auskennt – ist hier eine Liste mit Ärzten zu finden: http://www.dagnae.de – einfach die PLZ eingeben und die am nächsten praktizierenden Ärzte werden angezeigt.

    Eine Infektion über das Tätowieren oder das Schnupfen von Speed wird immer mal wieder gerne vermutet – es gibt aber erstens keinerlei solche Fälle und zweitens ist da auch immer nur ein – zumeist von Panik getriebenes – hochtheoretisches Risiko vorhanden. Auch ich möchte diese »Wege« sehr stark ausschließen. Allerdings wird letztlich nur Dein Mann wissen, wie und wo es passiert ist … also hilft es Dir auf keinen Fall, zu spekulieren.

    Ja – es ist möglich, sogar wahrscheinich, dass seine Infektion länger zurückliegt. Im Allgemeinen vergehen acht bis zehn Jahre, bevor es zu Erscheinungen, wie von Dir beschrieben, kommt.

    Das sind natürlich nur statistische Werte, die nicht jeden Einzelfall abdecken. Gehen wir mal davon aus, dass die Infektion länger zurückliegt als Ihr Euch kennt bzw. Ihr zusammen seid, ist das ein Beleg dafür, dass es keinen Übertragungsautomatismus gibt … aber noch viel mehr, dass Du viel Glück gehabt hast. Ob es sich – man muss der Realität ins Auge schauen – hier schon um das sog. »Vollbild AIDS« handelt, kann Dir nur ein Facharzt sagen. Dazu ist es wichtig – auch das schrieb @haivaupos bereits – dass schnellstmöglich die Werte bestimmt werden (Viruslast, Helferzellen etc.) Aber selbst dann gibt es Möglichkeiten, mit Hilfe der Therapie wieder gut im Leben zurecht zu kommen.

    Auch wenn er jetzt bekannt positiv getestet wude, ist das nicht das Ende des Sex. Mit der Therapie geht relativ schnell eine Absenkung der Virusanzahl bis zum Unterschreiten der Nachweisgrenze im Körper einher, die einerseits ihm hilft, da das Virus keinen Schaden mehr anrichten kann … und andererseits Dir, weil er dann definitiv keinHIV mehr weitergeben kann. Bis dahin dauert es aber einige Zeit … und vor allem musst Du Dir klar werden, wie es mit Dir und mit Euch weitergeht.

    Wie gesagt: Die Wahrscheinlichkeit, dass er sich vor Eurer Beziehung infiziert hat, ist größer als jene, dass es während Eurer Beziehung passiert ist. Vielleicht hilft Euch dieses Wissen, etwas entspannter mit seiner Vorgeschichte umzugehen, um den wirklichen Anlass herauszufinden. Schließlich muss es da in jedem Fall einen anderen Menschen geben, von dem das Virus stammt – und es wäre wichtig, dass auch dieser Mensch von seiner/Ihrer Infektion erfährt, um sich behandeln lassen zu können.

    Versucht, konstruktiv an die Thematik heranzugehen. Ihr müsst niemand davon erzählen (informationelle Selbstbestimmung). Es lässt sich aber nicht mehr wegdiskutieren – d.h. es ist für Euch beide auch wichtig, ehrlich miteinander umzugehen. Lügen helfen nicht, Mitleid noch weniger. Der Wert des Menschen sinkt nicht wegen ein paar Viren.

    Wenn Du weitere Fragen hast, sind wir jederzeit für Dich da.
     
    Gregor gefällt das.
  5. weiser drache

    weiser drache Neues Mitglied

    Ich denke auch das dein Mann sich schon vor längerer Zeit infiziert hat.
    Die beschriebenen Symptome treten wie gesagt erst nach 8-10 Jahren auf(bei einem normal funktionierenden immunsystem).
    Wann hat dein Mann sich denn das erste mal tätowieren lassen?
    Lg
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ist für eine diese Infektion irrelevant, da man sich über das Tätowieren nicht infizieren kann.
     
    haivaupos und matthias gefällt das.
  7. weiser drache

    weiser drache Neues Mitglied

    Auch nicht wenn vorher ein positiver mit hoher viruslast tätoowiert worden ist und wenn blut auf der nadel ist?
    Die nadel geht ja durch die Haut.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wie soll genug Blut in die Blutbahn kommen?
     
  9. weiser drache

    weiser drache Neues Mitglied

    Kommt es nicht vor das man sich beim tätowieren, wunden zu zieht?
    Ich habe mich persönlich noch nicht tätowieren lassen, aber habe mal gesehen das jemand eine wunde mit einer Schürfwunde vergleichbar hatte.
    Aber ob das reicht, hat es nicht einen Zusammenhang mit der Virus last?
    Lg
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Klar sticht man durch die Haut... aber wie soll viel Blut dran sein und wie kommt es Deiner Meinung nach in de Vene?
     
  11. weiser drache

    weiser drache Neues Mitglied

    Ja es kann nur etwas blut drauf kommen ,
    Warum muss das Blut in eine Vene?
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eben... etwas Blut... und dies reicht nicht aus. Und klar muss das Blut in ein Blutgefäss... nur ein Pickser reicht nicht aus um sich zu infizieren.
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Damit es sich im Körper verteilt und die Infektion auslösen kann. Tattoos gehen zwar »unter die Haut«, aber nicht unter die Unterhaut. Und die notwendigen Adern liegen noch darunter.

    Das ist das Missverständnis mit Blut als infektiöser Körperflüssigkeit. Es geht nicht so sehr um das Blut als vielmehr darum, wo es hingelangt …
     
  14. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Zudem werden für jeden Kunden frische Nadeln verwendet.
     
  15. weiser drache

    weiser drache Neues Mitglied

    Wenn blut aus einer Wunde fließt hat es dann keinen atomatischen Zugang zu einer Vene, weil dort her das blut "kommt"?
     
  16. weiser drache

    weiser drache Neues Mitglied

    Ja in seriösen Studios natürlich.
    Aber bei vielen privat Künstlern kann das anders aussehen.
     
  17. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein... das ist Blödsinn.. es gibt Venen, Arterien und dazwischen die Kapillaren.

    Hör auf ein Risiko zu basteln wo keines ist.
     
    weiser drache gefällt das.
  18. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wie nett, dass Du davon ausgehst, dass Privatleute nicht auf Hygiene achten.
    Und selbst wenn Du bei 10 oder mehr Personen die selben Nadeln verwendest, besteht kein Risiko fürHIV.
    Und näher werde ich auf das Thema hier in diesem Faden auch nicht eingehen, denn der Faden gehört jemand anderem.
     
    weiser drache gefällt das.
  19. weiser drache

    weiser drache Neues Mitglied

    Achso also hat nicht jede Wunde zugang zu den Venen.
    Das wusste ich nicht sorry
     
  20. weiser drache

    weiser drache Neues Mitglied

    Ich sage nicht das es so gewesen sein muss, aber es liegt im Bereich des möglichen da es im privaten keine strengen Kontrollen und Gesetze gibt.
    Muss nicht so sein, aber es ist definitiv eine Möglichkeit
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden