Hallo, gerne würde ich mich vorstellen und mir eine kleine Einschätzung einholen

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von anonym..., 28. Mai 2021.

Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. anonym...

    anonym... Neues Mitglied

    Ich bin begeistert über dieses Forum und finde es gut, dass man sich hier einfach frei aussprechen kann, weil ich einfach niemanden habe..

    Zur Person:
    - Männlich
    - 26 Jahre alt

    zur Geschichte:

    Ich bin momentan in einer schweren Phase im Leben und sehr verwirrt, weil es mit meiner langjährigen Freundin in Sachen Beziehung nicht weiter geklappt hat.

    nach 6 Monaten Trennung dachte ich mir einfach mal wieder Sex haben zu wollen.
    Ich bin dann auf ladies.de auf eine Frau gestoßen die auf Bildern recht anschaulich war. Habe diese dann kontaktiert und angerufen. Am selben Tag bin ich hin und musste feststellen, dass sie einfach überhaupt nicht so aussah wie auf den Bildern und zusätzlich war sie eine transgender, was mich im ersten Moment überraschte. Ich dachte mir dann „ach warum nicht mal versuchen“ und habe dann den aktiven Part übernommen und sie mit Gummi anal genommen. Mein Penis wurde oft weich, weil ich irgendwie gemerkt habe, dass transgender nicht mein Fall sind und habe nach 5-10 min abgebrochen ohne zu kommen. zum Verständnis - Es soll jetzt auf keinen Fall eine diskriminierung sein bezüglich der sexuellen Orientierung. Ich bin der letzte der was dagegen hat.
    Nach dem Sex habe ich gesehen, dass das Gummi leicht in Richtung Eichel verrutscht ist, aber die Eichel war bedeckt und alles gut dachte ich.
    Direkt danach habe ich den penis gewachsen (der leicht gebrannt hat) habe mir nichts weiter gedacht , weil ich ein Gummi benutzte und bin nach Hause.

    Soweit so gut.

    Zwei Tage später habe ich zur Sicherheit den penis abgecheckt und ne Wunde unten am Penis gesehen, so ne Art „riss“, der am verheilen war und leicht gebrannt hat beim anfassen. (Ich wurde direkt panisch und konnte kaum Luft holen)
    eins zu eins zusammengezählt, dürfte es wahrscheinlich vom geschlechtverkehr gekommen sein.

    Habe danach die Frau angerufen und ihr alles geschildert und sehr höflich versucht zu fragen, wie ihr Gesundheitszustand sei, aber die hat einfach aufgelegt.

    Jetzt zu meiner Frage

    Wie hoch ist das Risiko sich in dem Fall mitHIV zu infizieren, wenn man davon ausgeht, dass die Frau positiv sei und nicht unter Medikamenten steht und der „riss“ tatsächlich vom Verkehr kommt?


    Habe mich auch testen lassen, mein Ergebnis war am Tag darauf negativ und werde mich in 3 Monaten nochmal testen lassen. Ich lasse extra 3 Monate vergehen damit der Test auf jeden Fall etwas taugt.

    ich bin gerade einfach extrem traurig, besorgt und kann gar nicht schlafen.. bin über jedes Kommentar dankbar!

    ich hoffe ich werde für ernst genommen, denn es frisst mich gerade alles auf.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2021
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das mit dem „ich hoffe, ich werde ernstgenommen“ hättest Du Dir echt sparen können. Was tun wir wohl wenn wir hier antworten?

    Sex mit Kondom ist sicher.....stünde auch im Leitfaden übrigens. Und im Leitfaden steht auch, dass es grosse offene Wunden für ne Infektion braucht,
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Welches Risiko? Ich konnte in Deiner Schilderung keins finden.
     
  4. anonym...

    anonym... Neues Mitglied

    erstmal danke für die schnelle Antwort!

    Ich hatte angenommen, dass durch die Wunde das Risiko steigt, weil diese nicht bedeckt war.

    Mich würde interessieren was große Wunden bedeutet und wo die sein sollten.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Guten Morgen,

    zunächst einmal: Du musst Dir bzgl. möglicher Diskriminierungsvorwürfe überhapt keine Sorgen machen. Du hat sehr sachlich und nachvollziehbar beschrieben, wie Du auf die sicherlich überraschende Begegnung reagiert hast. Allerdings hilft es auch immer, Dinge von der anderen Seite aus zu betrachten: Transgender ist keine klassische Form der sexuellen Orientierung, sondern eine Diskrepanz zwischen – etwas flapsig formuliert – innerer und äußerer Sexualität … und die Angleichung soll diese Diskrepanz beseitigen. Warum hat die Frau das nicht angegeben? Das hat zwei mögliche Gründe und beide sind verständlich: Entweder hat sie Diskrimnierungserfahrungen, die sie im Vorhinein verhindern möchte, oder – was ich noch für viel wahrscheinlicher halte – sie fühlt sich als Frau und möchte auch so wahrgenommen werden. Das ist ihr gutes Recht. Aber – wie gesagt – das nur zur Erläuterung.

    Zur Situation: Liebeskummer ist Mist, aber wird Dir noch öfter passieren. Beziehungen können klappen, müssen aber nicht. Und manchmal muss man viele Frösche küssen, bevor man die richtige Prinzessin an die Wand werfen kann (oder so ähnlich). Der Wunsch nach Sexualität ist völlig normal, schließlich handelt es sich um ein Grundbedürfnis. Du merkst aber an Deiner Unsicherheit, dass Sexualutät nach wie vor mit einem großen Tabu belegt ist und man sich eher dafür schämt, dieses Grundbedürfnis auszuleben als es zu genießen. Diese Scham sollte man aber nicht mit einem angeblichenHIV-Risiko zu überwinden suchen … denn das wäre dann wirklich Diskriminierung. Kein HIV-positiver Mensch hat sich nämlich wegen schlechten Sexes angesteckt …

    Zum Risiko: Wo war da eines?
    Gummi verwendet, abgebrochen ohne zu kommen, Eichel bedeckt. Kein Risiko.

    Was Du hattest, war aus verschiedenen Gründen und in mancherlei Hinsicht unbefriedigend. mehr aber auch nicht. Ein »Riss« am Penis kann, abe rmuss nicht Folge des GV gewesen sein – und selbst wenn: Da war ein Gummi drüber … und im Falle des Falles wäre ihr Risiko größer als Deines gewesen. Aber nein: Alles gut. Definitiv.

    Ach so: Wenn Du ernst genommen willst – wir auch. Also nimm unsere Kommentare ruhig an.
     
  6. anonym...

    anonym... Neues Mitglied

    Danke für deine ausführliche Antwort.

    meine Angst besteht leider darin, dass der Riss frei war und nicht bedeckt, da das Gummi abgerutscht ist. Das macht mir sehr zu schaffen.
    Ich weiß absolut nicht wie ich die Zeit bis zum
    Test überstehen soll. Bin leider ein sehr ähnlicher Mensch und hole mir diesbezüglich auch Hilfe.
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann nimm doch einfach unsere Antworten an. Dann hat sich dies hier nämlich erledigt:
    Dann kannst Du ganz locker zum Test und den einfach für die Psyche machen.
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wäre der Riss ein Risiko, hätte @AlexandraT das geschrieben. Hat sie aber nicht.
    Bei @devil_w das Gleiche.
    Bei mir auch.

    Jetzt mach was draus. Aber das Richtige.
     
  9. anonym...

    anonym... Neues Mitglied

    Ich hoffe es wird alles gut, danke
     
  10. anonym...

    anonym... Neues Mitglied

    Und ich will auch nochmal danke an alle sagen hier, ihr macht großartige Arbeit!

    Habe jetzt erst den Leitfaden gelesen und der nimmt auch etwas von der Angst.
     
    devil_w und matthias gefällt das.
  11. anonym9900

    anonym9900 Neues Mitglied

    wäre da denn ein erhöhtes Risiko für ihn gewesen wenn er gekommen wäre?
     
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wie oft fragst Du noch?
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden