Hallo aus Vorarlberg

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Mingmay, 17. November 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mingmay

    Mingmay Neues Mitglied

    Ersteinmal ein freundliches Hallo in die Runde.
    Mein Name ist Mingmay ich bin 38 Jahre jung und wir sind eine Pachwork - Großfamilie mit 4 Kindern.
    Ich lebe in einer Diskordanten Partnerschaft.
    Lange Zeit wusste ich nichts vom Positiven Status meines Freundes, bis ich es herausfand.
    Der anfängliche Schock war groß, zu meiner Schande muss ich gestehen das ich völlig unzureichend bis gar nicht über das ThemaHIV aufgeklärt war.
    Mein Lebensgefährte tat alles dafür den Status geheim zu halten, er war zu 100% davon überzeugt dass ich die Beziehung beende wenn ich dies in Erfahrung bringe.
    In meinem Anfänglichen Schock wendete ich mich an die Aids Hilfe Vorarlberg, da war ich bestens aufgehoben und wurde sofort super betreut.
    Für mich stand fest:
    Das der Positive Status meines Lebensgefährten, kein Grund für mich ist diese Beziehung zu beenden, ganz im Gegenteil!!!
    Nun meistern wir die Situation zusammen, wir stehen uns näher als je zuvor.

    Mein Lebenspartner ist vor 11 Jahren Positiv getestet worden nachdem sich das Krankheitsbild Aids vollständig gezeigt hatte. Zu dieser Zeit wog er nur mehr 34 Kilogramm, hatte Magenpilz, Lugenentzündung und eptileptische Anfälle etc., erst da wurde Aids diagnostiziert, zu diesem Zeitpunkt war nicht sicher das er dies überleben wird, war seine körperliche Verfassung mehr schlecht als recht. Die Medikamentöse Therapie schlug sehr gut an. Nach Monaten im Krankenhaus und seinen Medikamenten ging es ihm wieder gut, seit Jahren ist er nun unter der Nachweisgrenze.

    Ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben und freue mich auf einen regen Austausch und vielen nützlichen Informationen.

    Liebe Grüße aus Vorarlberg

    Mingmay

    PS:
    Lieber Matthias

    Wir durften dich letzten Mittwoch in Dornbirn bei der Informationsveranstaltung kennenlernen.
    Wir haben Deine 2 Bücher mitgenommen (damit Du nicht mehr so viele zum Auto tragen musst :) ) und sogleich habe ich sie gelesen. Vielen Dank für die vielen Informationen und die Art wie Du dieses Thema beleuchtest.
    Ich werde noch 2 Exemplare benötigen, denn in den Schulen meiner Kinder gibt es Schulbüchereien in denen sich die Kinder frei ihr Lesematerial für Zuhause aussuchen können, da würde ich diese Bücher gerne dazustellen.
    Sehr empfehlenswert für jeden!!!
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Herzlich Willkommen aus dem Hohen Norden
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Herzlich willkommen im Forum.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Mingmay,
    dann weiß ich auch, wer Ihr seid.:)

    Schick mir doch bitte eine Mail (Adresse auf meiner Website -> Signatur) mit Deiner Adresse, dann schick ich sie Dir mit Rechnung zu ...
     
  5. Traumpaar

    Traumpaar Bewährtes Mitglied

    Hallo @Mingmay auch von mir ein herzliches Willkommen. :)
     
  6. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Von mir auch ein herzliches Willkommen, Mingmay! :)
     
  7. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Herzlich willkommen bei uns :cool:
    Darf ich neugierig sein und fragen wie lange ihr beisammen seid? Interessant wäre auch noch wie du "dahinter" gekommen bist :oops:
     
  8. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Auch von mir ein willkommen hier :)
     
  9. Mingmay

    Mingmay Neues Mitglied

    Hallo
    Vielen Dank für die nette Aufnahme.

    Matthias:
    Super, das wäre toll. Ich werde Dir auf Deiner Seite eine Nachricht zukommen lassen.
    Vielen Dank

    Haivaupos:
    Natürlich darfst Du neugierig sein :)
    Wir sind jetzt seit gut 7 Jahren ein Paar. Von Anfang an hatte er so ein paar "Eigenarten".
    Das waren Kleinigkeiten, er achtete sehr darauf abwechlungsreich zu essen, er war mit Uhrzeiten ganz pingelig. Er wusste immer ganz genau wie spät es ist, er wusste genau wer wann einen Husten hatte und vor allem wie lange.
    Ab und zu war er abends wie "High" oder wenn man ein oder zwei Bier getrunken hatte.
    Und das auch immer um die gleiche Uhrzeit wenn es so war.
    Das andere war: ich merkte von Anfang an das es da entwas gibt das wahnsinnig "Wichtig" für ihn war. Über das er aber kein Wort sprach. Das war so ein Gefühl.
    Dann kristallisierte sich heraus das wir alle 3 Monate ein kleies "Down" hatten. Ich nannte es die drei Monats Krise. Er distanzierte sich, war in sich gekehrt, einfach anders als sonst.
    Schlussendlich fand ich die Medikamente.
    Zuerst informierte ich mich in meiner Angst bei der Aids Hilfe Vorarlberg. Da befand ich mich wirklich in den besten Händen.
    Dann stellte ich ihn zur Rede,.....
     
    matthias gefällt das.
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jemanden zur Rede stellen, klingt übergriffig. Aber in einer Beziehung halte ich das für die Initialzündung für ein tiefes Vertrauensverhältnis.
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    @Mingmay
    Danke für die ausführliche Antwort :)
    Finde das wirklich ganz erstaunlich, dass er es geschafft hat das 7 Jahre vor dir zu verstecken...
    Ich denke, ich verstehe es (seine Seite) sogar, kann es nachvollziehen. Ganz am Anfang traut man sich nicht "es" zu sagen. Angst vor Verlust der jungen, sich gerade entwickelnden Beziehung. Und irgendwann ist es dann einfach zu spät. Und dann vergeht die Zeit. :cool:
    Ganz ähnlich erging es mir mit dem Thema meiner Bisexualität...

    Schön, dass du trotz des nicht ganz unerheblichen Vertrauensbruchs zu ihm hältst. Ganz ganz ganz großartig :)
     
    matthias gefällt das.
  12. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Naja, ich finde es wirklich schön zu lesen das du deinem Männe die Treue hälst, jeder der der im Vollbild AIDS diagnostiziert wird, weis wie wichtig eine starke Hinterhand ist.

    Ich bedanke mich bei dir für deine Offenheit, deine Liebe (die spürt man irgendwie beim lesen schon ), und als selbst AIDS-betroffener einfach mal ein fettes DANKE
     
    matthias gefällt das.
  13. Mingmay

    Mingmay Neues Mitglied

    @haivaupos
    Dato sind wir 7 Jahre zusammen, im Bilde bin ich seit ca. 1,5 Jahren. Er hat es ganze 5 1/2 Jahre geschafft.
    Ich muss dazu sagen das die ersten 3 Jahre unserer Beziehung etwas "turbulent" waren :) da konnte man die Eigenarten der stressigen Situation zuschieben.
    Er hat sich dazu auch alle erdenkliche Mühe gegeben.
    Ganz wie Du sagst war es.,.....irgendwann zu spät um etwas zu sagen.
    Wobei ich anmerken muss, das diese Frage auch nicht ganz einfach für mich war ;)

    Ich habe mich gleich Intensiv damit auseinandergesetzt. Viel gelesen, alle möglichen Informationen eingeholt und WIR haben sehr sehr viel gesprochen, ich wollte alles wissen. Und er war froh darüber offen sprechen zu können, bis zu diesem Zeitpunkt hat er es absolut verschwiegen. Er redete lediglich mit Ärzten. Die Situation wie und unter welchen Umständen er sein Positives Ergebnis erfuhr war derart prägend, dass er sich niemanden anvertraute.

    Natürlich war das ein großer Vertrauensbruch, doch durch die vielen vielen Gespräche und die vielen Informationen die ich mir beschaffte, konnte ich es auch verstehen.

    @matthias
    Ich glaube in diesem Moment war ich ein wenig übergriffig .-) aber daraus wuchs ein ganz besonders inniges Vertrauensverhältnis.
     
    haivaupos und matthias gefällt das.
  14. Mingmay

    Mingmay Neues Mitglied

    @-triplex-
    Wir halten uns gegenseitig die Stange :)
    Ich unterstütze Ihn so gut ich kann und er natürlich auch mich. Alle 3 Monate gehen wir zusammen zu seinem Check, löchern ein bisschen die Ärzte, besonders ich ;) Ich bin dann jedes Jahr einmal dran. Haben einen guten Kontakt zur Aids Hilfe Vorarlberg.
    Ich habe wirklich ganz ganz großen Respekt vor dieser fürchterlichen Krankheit, ein Trennungsgrund war sie jedoch nicht.
    Bei all den schwierigen Situationen dieHIV positiv schafft, versuche ich ab und zu die DInge ein bisschen "positiver "zu sehen und all das lässt uns näher zueinander stehen.
     
    -triplex- und haivaupos gefällt das.
  15. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Das ist eine gute einstellung , ich bewundere dich für deine Stärke.
    Mein mann ist auch an meiner seite, wäre er 2016 nicht gewesen, ich denke ich würde heute auch ncith mehr sein.
    Jemanden zu wissen der hinter einem steht, ist wirklich etwas wert und stärkt einen zum weitermachen
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden