Habe ich mich infiziert, bitte um Antwort

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von kelvinklein, 2. Februar 2009.

  1. kelvinklein

    kelvinklein Neues Mitglied

    Hallo alle zusammen

    ich hatte Ende November anfang Dezember ein risikofall, hetero,

    Dann hatte ich symtome nach 2 Wochen ging zum Arzt, hohe leberwerte und Blutbild nicht OK. Hat mir Breitbandantibiotika verschrieben. Nach den Antibiotikern und jetzt immernoch sind meine Lymfknoten unter den Achseln stark angeschwollen. Schluckschmerzen habe ich auch und starke Blähungen. Ich weis nicht was ich machen soll. Ich war beim Test ca 8 Wochen nach Risikofall, negatif, aber ich glaub ich hab es. der Test ist ja nur bei positiver ergebniss 80% sicher, bei negativer weis ich garnicht. kann das eine andere Krankheit sein?? Mir gehts auch so ganz schlecht.

    kann mir da jemand rat geben
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das können unterschiedlichste Krankheiten sein! Du gehörst eher in gute ärztliche Hände, als in ein Forum ... bitte verstehe mich nicht falsch, aber es ist elementar wichtig, dass Du Dich von Spezialisten untersuchen lässt. Ich würde es im Krankenhaus versuchen oder mir vom Hausarzt Termine bei Spezialisten machen lassen.
     
  4. sun8

    sun8 Neues Mitglied

    bei mehr als zwei Drittel der Infektionen sind die Antikörper jedoch schon nach 6-8 Wochen nachweisbar und du bist ja hiv-negativ. dennoch ist zu empfehlen, sich zur Sicherheit nach 3 Monaten nochmals testen zu lassen.
    du musst eine andere ursache haben da dein test nach 8 wochen hiv unwahrscheinlicher wirken lässt. quellen: www.infekt.ch
    machs gut
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden