Habe da mal eine Frage?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 31. März 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Klausi,

    ungeschützter Anal- oder Vaginalverkehr birgt das größte Risiko. Daneben ist der Austausch von Körperflüssigkeiten, insbesondere Blut, Sperma oder Vaginalsekret ebenfalls mit Risiko behaftet. Dazu gehört z.B. auch das Schlucken vom Sperma beim OV. Auch Kontakt von infiziertem Sperma mit Schleimhäuten kann ein Risiko beinhalten.

    Alles weitere hier: https://www.hiv-symptome.de/hiv-factsheet-ebook/ - und wenn darüberhinaus noch Fragen offen sind - einfach fragen!

    Übrigens:HIV ist nicht die einzige sexuell übertragbare Krankheit! Auch Tripper, Syphilis und Hepatitis sind nicht lustig ... Deshalb ist ein Schutz immer angeraten - vor allem bei Partnern, deren Gesundheitszustand man nicht kennt ...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Schleimhäute siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Schleimhaut

    Und ja: Austausch heißt immer etwas von einem anderen kommt zu mir (und umgekehrt)

    Und nochmal ja: Die Menge und auch die Virenlast sind wichtige Kriterien.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Eichel selbst ist auch eine Schleimhaut, die allerdings bei Beschneidung eine härtere und damit undurchlässigere Oberschicht bekommt. Man merkt das daran, dass die Eichel unempfindlicher wird.

    In der Tat geht man mittlerweile davon aus, dass Beschneidung die Gefahr einer Übertragung von HI-Viren oder anderen Geschlechtskrankheiten vermindert - ausschließen kann man es aber nicht.

    Unbeeinflusst von einer Beschneidung bleiben aber weitere Eintrittspforten fürHIV am Penis erhalten: die Schleimhaut der Eichel, die Harnröhrenöffnung und vor allem das Bändchen (Frenulum), das bei Beschneidungen meist erhalten bleibt. Die Harnröhrenöffnung ist allerdings nur dann eine Problemzone, wenn infiziertes Blut oder Sperma direkt in die Öffnung appliziert wird. So genau treffen aber selbst Kunstschützen nur selten :). Trotzdem sollte man sich dessen bewusst sein.

    Daher empfiehlt sich auch bei Beschneidung immer Safe Sex.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Petting ist kein »ungeschützter Geschlechtsverkehr«,

    Und »runterholen« ist nicht auf die schwule Zielgruppe beschränkt - aber trotzdem besteht da keine Gefahr. :)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden